Ghana Urlaub: Reisebericht und Reiseroute für 2 Wochen Rundreise

Eingetragen bei: Afrika, Ghana, Reiseziele | 0

Reisebericht Ghana Urlaub: Eine Reiseroute für 2 Wochen Rundreise

Ghana Urlaub: Im Winter, wenn es in Europa so richtig unangenehm und kalt ist, ist der Wunsch nach sommerlichen Temperaturen groß. Schnell die Flugoptionen geprüft. Etwas weiter weg sollte es schon sein. Der Flugpreis nach Ghana war unschlagbar. Und so beschlossen wir das erste Mal nach Afrika zu Reisen.

Hier kommt ein kleiner Reisebericht und unsere Reiseroute.

1. Accra – Reisebericht Ghana Urlaub

Accra ist die Hauptstadt Ghanas. Hier gibt es verschiedene Märkte, Nationalmuseen, Shopping Malls und einige Restaurants. Wer Pizza und Burger essen möchte wird in Accra eher fündig als im Rest des Landes. Auf dem großen Markt kann man sich mit Trommeln, Masken und anderen Mitbringseln eindecken.

In Accra selbst, gibt es auch einen Strand. Keinen sauberen Strand aber für einen Spaziergang am Morgen voll ausreichend. Wer Strandurlaub machen möchte, der sollte weiter in den Westen, weg von der Stadt, fahren. Die Strände in Ghana sind wunderschön, nur nicht in dieser Gegend.

Auch an die Hotels sollte man keine hohen Ansprüche stellen, vor allem nicht an die ohne Sternchen. Nach der Landung in Accra machten wir uns mit dem Taxifahrer auf die abenteuerliche Suche nach unserer Unterkunft für die erste Nacht. Straßennamen gibt es in Accra nicht viele. Die Taxifahrer sind aber recht gut vernetzt und nach einigen Minuten hatte unser Fahrer eine grobe Richtungsangabe von seinen Kollegen erhalten.

2. Kumasi – Reisebericht Ghana Urlaub

Nach der ersten Nacht in Accra, machten wir uns direkt auf den Weg nach Kumasi. Kumasi ist die zweitgrößte Stadt von Ghana. Der Markt in Kumasi gehört zu den engsten Märkten der Welt und ist der größte Markt in Ghana. Hier gibt es einfach alles, was man so brauchen könnte. Zimperlich darf man nicht sein. Ganz nach dem Motto: „Wenn Du es hier schaffst, schaffst Du es überall“ solltest Du unbedingt ein Mal über den Markt laufen. Wenn Du es geschafft hast, wirst Du die restliche Reise viel entspannter angehen.

3. Mole Nationalpark – Reisebericht Ghana Urlaub

Nach zwei Tagen in Kumasi fuhren wir mit dem Bus weiter nach Mole. Der Mole Nationalpark ist der größte Park des Landes. Wenn Du Elefanten sehen möchtest bist Du hier genau richtig, haben wir gehört. Nur leider ist Januar nicht die richtige Zeit gewesen um Elefanten zu sehen. Es gibt nur ein einziges Hotel in dem Park und der näheren Umgebung. Deshalb solltest Du vorab reservieren. Die kleine Hotelanlage bietet neben Bungalows für zwei auch Zeltmöglichkeiten. Von hier aus kannst Du das Wasserloch im Auge behalten und auf die Elefanten warten. Zwei Mal täglich werden Jeep-Touren und zu-Fuß-Touren angeboten. Der Link zum Hotel.

4. Kaum Nationalpark – Reisebericht Ghana Urlaub

Nach einem weiteren Zwischenstop in Kumasi fuhren wir Richtung Küste und machten in Kakum Nationalpark halt. Der Park ist eines der bekanntesten Nationalparks Ghanas und nicht weit von Cape Coast entfernt. Auf dem Canope Walkway lässt sich der Park von bis zu 45 Metern höhe erkunden. Dadurch dass der Park sehr dicht bewachsen ist, sind Tierbeobachtungen schwierig. Einige Vögel und Affen lassen sich jedoch erblicken. Auf dem Rückweg nach der Tour besteht die Möglichkeit Zuckerrohrschnapps zu probieren. Nach der Besichtigung des Parks und einer Übernachtung im Hans Cottage Bottle, ein Hotel ganz in der Nähe, in dem man aufpassen muss, dass man nicht über ein Krokodil stolpert, fuhren wir mit dem Taxi nach Cape Coast.

5. Cape Coast Castle – Reisebericht Ghana Urlaub

Das Cape Coast Castle bietet uns eine sehr beeindruckende Tour und im Hinblick auf die Entstehungsgeschichte dieses Bauwerks auch sehr traurige zugleich. Cape Coast Castle diente als Gefängnis für den Verkauf und Transport von Sklaven. Die von den europäischen Kolonien in Nord- und Südamerika gefangen worden waren und in den Kellerverliesen des Forts oft monatelang auf das nächste Sklavenschiff warten mussten, ehe sie schließlich durch einen schmalen Kellergang an den Strand zum Verladen gebracht wurden. Von hier aus ging die Fahrt mit dem Taxi weiter nach Busua.

6. Busau – Reisebericht Ghana Urlaub

Ein paar Tage am Strand dürfen natürlich nicht fehlen. Busua ist ein recht touristischer Ort mit vielen netten Unterkünften westlich von Accra. Perfekt um den Ghana Urlaub ausklingen zu lassen. In Busua und der näheren Umgebung kannst Du Surfen, Schildkröten suchen und die Seele baumeln lassen. Die Strände sind nahezu menschenleer und gehören zu den schönsten und wildesten Stränden, die ich je gesehen habe.

Essen in Ghana

Die Speisekarten in den einfachen, afrikanischen Restaurants sind groß. Das was tatsächlich da ist, ist wenig. Meisten gibt es nur wenige Gerichte zur Auswahl. Wenn Du in Ghana bist, dann probiere ruhig die traditionellen, afrikanischen Gerichte aus. Pasta, Pizza und Co. findet man zwar in Accra auch aber es schmeckt nicht so, wie wir es erwarten würden. Für Vegetarier wird die Auswahl an möglichem Essen halbiert. Reis und Obst sind die Dinge, von denen ich mich ernährt habe.

Wie Du während deiner Ghana Reise von A nach B kommst

Mit dem Bus und Taxi. Eine durchgehende Verbindung mit dem Zug gibt es in Ghana nicht. Das Reisen mit Bus ist eine gute Alternative zum Taxi. Für die Fahrten solltest Du genug Zeit und Geduld mitbringen. Der Bus fährt erst los, wenn er voll beladen ist. Die Busse bleiben aber auch regelmäßig liegen und werden vor Ort und Stelle vom Fahrer und seinem „Handwerkerteam“ repariert. Taxifahrten sind in Ghana aber auch sehr günstig.

STARTSEITE

Hinterlasse einen Kommentar