Mallorca – Über ein verlängertes Wochenende mit Kind

Eingetragen bei: Europa, Reiseziele, Spanien | 18

Mallorca – Was ein verlängertes Wochenende in Valldemossa mit Kind kostet und was wir unternommen haben.

Karneval stand vor der Tür und für mich als Nichtkarnevalist ein willkommener Grund für einen kurze Reise. Ich habe die Flugpreise bei Momondo geprüft und einen günstigen Flug nach Palma de Mallorca gefunden. Mallorca stand bis dato nicht auf meiner Reiseliste, aber der Wunsch nach etwas Sonne, Meer und meine Neugierde brachten mich dazu den Flug zu buchen.

Ich buchte für meinen Sohn und mich ein Steinhaus über AirBnB in Valldemossa. Ein typisches Steinhaus mit Kamin in einer engen Altstadt-Gasse.

Steinhaus Valldemossa, Reisebericht verlängertes Wochenende mit Kind Mallorca

In diesem Beitrag verrate ich Euch was Ihr in Valldemossa mit Kind alles unternehmen könnt, wie teuer ein verlängertes Wochenende mit Kind in Mallorca ist und einige Fakten über die Insel, die i.d.Regel nicht in einem Reiseführer stehen.

Valldemossa, Reisebericht verlängertes Wochenende mit Kind Mallorca

Über drei fast perfekte Tage in Valldemossa mit Kind

Tag 1 – Ankunft in Palma de Mallorca und Spaziergang durch Valldemossa – Reisebericht verlängertes Wochenende mit Kind

Am Flughafen Palma de Mallorca (PMI) angekommen holten wir unseren Mietwagen ab. Bitte prüft vorab ob sich Euer Mietwagenschalter in der Ankunftshalle mit den Gepäckbändern befindet oder ausserhalb. Mein Mietwagenschalter war in der Ankunftshalle und ich durfte leider nur alleine (ohne Kind) zurück in die Halle.

Mit dem Mietwagen fuhren wir etwa 40 Minuten in das kleine Bergdorf, Valledmossa. Ein Parkplatz zu finden war kein Problem, denn jetzt, in der Nebensaison sind hier kaum Touristen unterwegs. Wichtig ist bei der Parkplatzsuche auf die farbigen Markierungen zu achten: Gelb ist grundsätzlich zu vermeiden, Blau kostet Geld (Parkautomaten) aber weiße oder nicht markierte Flächen sind kostenlose Parkmöglichkeiten. Wir schlenderten eine kurze Zeit durch die engen Gassen der Altstadt bis wir unser Haus fanden, wo unser Host schon auf uns wartete. Sie gab uns den Schlüssel und erklärte uns wie alles funktioniert. Etwa 10 Minuten später packten wir bereits unsere Sachen aus und machten einen Spaziergang durch die Stadt.

Valldemossa, Reisebericht verlängertes Wochenende mit Kind Mallorca

Wir waren so gut wie alleine unterwegs. Es war herrlich. In der Unterstadt oder Altstadt rund um die Pfarrkirche geht es sehr ruhig zu. Wir spazierten die steilen, gepflasterten Straßen auf und ab. Mein erster Eindruck: Ich fühlte mich wie in eine andere Zeit zurück versetzt. Wir bewunderten die ungewöhnlichen, blumengeschmückten Hausfassaden.

Valldemossa, Reisebericht verlängertes Wochenende mit Kind Mallorca

Fast jedes Haus trägt eine bunt bemalte Fliese neben dem Eingang auf der eine Szene aus dem Leben der Heiligen dargestellt ist. Daneben steht zu lesen: „Santa Cataline prequa per a nosaltres.“ (meine Übersetzung: Santa Cataline bete für uns). Diese Sitte geht auf das Jahr 1926 zurück. Der damalige Pfarrer des Ortes ließ ein Satz Fliesen in Valencia anfertigen und verpflichtete die Gemeindemitglieder dazu diese Fliesen anzubringen. Valldemossa ist aber auch Geburtsort der Catalina Tomàs, wohl die einzig bekannte Heilige Mallorcas.

valldemossa, Reisebericht verlängertes Wochenende mit Kind Mallorca

Tag 2 – Wanderung im Hochplateau Pla des Pout – Reisebericht verlängertes Wochenende mit Kind

Am nächsten Morgen starteten wir schon recht früh unsere erste Wanderung. Von Valldemossa führen mehrere Wanderwege in die Berge. Einer dieser Wege startet am Ende der Straße Carrer Oliveres. Von hier aus wanderten wir erst auf einem breiten Weg, der auf einen schmalen, steinigen Trampelpfad führte. Dieser Pfad brachte uns auf das Hochplateau Pla des Pouet (685 m). Weiter ging es über steinige Wege und durch einen dichten Steineichenwald bis zum Coll de Son Gallard (766 m). Hier verläuft die Route übrigens auf dem alten Reitweg des Erzherzogs Ludwig Salvator. Für den gesamten Wanderweg bis nach Deia auf der Wanderroute GR-221 braucht man etwa 4 Stunden. Wir bogen nach der Hälfte der Strecke vom Weg ab, stiegen zu einer Rettungshütte mit atemberaubender Aussicht auf das Meer herauf und liefen einen anderen Weg wieder runter nach Valldemossa.

Am Nachmittag fuhren wir mit dem Mietwagen nach Port de Söller zum Einkaufen. Der Supermarkt in Valldemossa war wegen Sanierungsarbeiten geschlossen. Der Weg nach Port de Söller führte über eine kurvenreiche Strasse (MA-10) am Meer entlang. Schon allein wegen der tollen Aussichten auf das Meer hatte sich die Fahrt für uns gelohnt. Auf dem Rückweg machten wir an einem Aussichtspunkt halt und genossen den Sonnenuntergang.

Tag 3 – Spaziergang zum Port de Valldemossa – Reisebericht verlängertes Wochenende mit Kind

An unserem dritten Tag in Spanien liefen wir nach einem späten Frühstück und mit Muskelkater in den Beinen die Serpentinenstraße von Valldemossa hinunter zum Hafen. In der Nebensaison fahren nicht viele Autos runter zum Hafen, so dass wir die Strasse weitgehend für uns hatten. Unten am Meer blieben wir eine Weile und aßen im einzigen offenen Restaurant eine mallorquinische Reisssuppe.

Auf dem Weg nach oben hatte Erik keine große Lust mehr die 400 Höhenmeter hinauf zu steigen und wollte lieber mit dem Taxi fahren. So beschloss ich ein Spiel mit ihm zu machen. Wer schafft es, einen Tannenzapfen nur mit den Füßen am weitesten die Strasse hinauf zu kicken. Die Straße hatte eine recht angenehme Steigung. Wir liefen, vor uns den Tannenzapfend kickend, recht zügig hinauf. So verging die Zeit wie im Flug und das Kind hatte keine Langeweile mehr.

Tag 4 – Städtetripp nach Palma de Mallorca – Reisebericht verlängertes Wochenende mit Kind

Am nächsten Morgen kam der lang ersehnte Regen für Valldemossa. Wir frühstückten in einem der Cafés der Fußgängerzone und fuhren nach dem Regen runter nach Palma.

Cafe_Valldemossa, Reisebericht verlängertes Wochenende mit Kind Mallorca

In Palma spazierten wir am Meer entlang und auch durch den Park de la Mar. Der Park ist ein toller Ort für Kinder. Im östlichen Teil befindet sich ein größerer Spielplatz.

Palma_de_Mallorca, Reisebericht verlängertes Wochenende mit Kind Mallorca

Vor dem künstlich angelegten See und der riesigen Kathedrale machten wir eine Pause. Dann ging es auf weiter auf dem breiten Fußgängerstreifen Richtung Innenstadt. Wem die Brieftasche locker sitzt, kann sich in die Zone der Gassen Brossa, Sant Nicolau und Quint wagen, wo originelles Spielzeug-, Mode- und Süßigkeiten-Shopping angesagt ist. Später schlenderten wir durch die Gassen der Altstadt und schauten uns den Hafen und die vielen Segelschiffe an.

Palma_Kathedrale, Reisebericht verlängertes Wochenende mit Kind Mallorca

Auf unserem Spaziergang probierten wir ein typisches spanisches Restaurant aus (Sa Ronda), etwas abseits der touristischen Zone. Die Tapas hier waren ausgezeichnet und das Preis-Leistungsverhältnis stimmte. Das Restaurant wurde mit Ausnahme von uns, nur von spanischen Familien besucht.

Tag 5 – Letzte Wanderung und Abflug – Reisebericht verlängertes Wochenende mit Kind

An unserem letzten Tag machten wir eine letzte Wanderung. Dieses mal starteten wir den Wanderweg in Richtung Süden. Hinter dem Klostergarten folgten wir einer kurzen Straße hinauf in den Wald. Nach einem kurzen jedoch steilen Aufstieg kamen wir zum ersten Aussichtspunkt, einen Turm, der wegen Instabilität leider gesperrt war. So folgten wir dem Wanderweg GR 221

weiter, der immer steiniger und steiler wurde bis auf ca. 700 Meter Höhe. Hier oben wanderten wir auf dem breiten Bergrücken. Auf der eine Seite das Meer und auf der anderen Seite die Valdemossa umgebenden Berge. Die Hälfte der Strecke hatten wir hinter uns gebracht und begannen mit dem Abstieg. Da die Zeit etwas knapp wurde, entschlossen wir uns einen kürzeren Weg zu nehmen, welches uns die Wanderapp anzeigte. Leider führte dieser Weg über ein Privatgelände. Wir wanderten also über ein Waldgrundstück bis wir zu dem ersten Zaun kamen und somit zur ersten Klettereinlage. Mit mulmigen Gefühl liefen wir über das Privatgelände und hielten nach Hunden und anderen Tieren Ausschau. Kurz vor der Straße folgte noch ein zweiter, mit Stacheldraht gesicherter Ein-/ Ausgang des Grundstücks. Als ich mich schon panisch den ganzen Weg wieder zurückgehen sah, entdeckte Erik, dass die Kette mit dem Zahlenschloss nur über das Tor rübergeworfen war und somit leicht zu entfernen war. Glück gehabt! Die zweite Klettereinlage blieb uns erspart und wir kamen pünktlich in Valldemossa an.

Fakten über Mallorca, die i.d.Regel nicht in einem Reiseführer stehen.

Vor meiner Reise habe ich also etwas recherchiert, und einige interessante Fakten zu dieser Insel gefunden.

Auf Mallorca leben etwa 70.000 Deutsche. Der durchschnittliche Mallorcabesucher ist zwischen 25 und 44 Jahre alt und wohnt im Hotel. Er bucht pauschal und bleibt 8,4 Tage auf der Insel. Rund 4 Millionen Deutsche besuchen Mallorca pro Jahr und lassen rund 30 Gramm Sand pro Person in den Hosentaschen verschwinden. Das sind auf dem beliebten Strand Es Trenc etwa 210 Kilogramm Sand am Tag. Unglaublich, oder? 🙂

Und das traurige ist…

Durch die Wasserknappheit sind die Flüsse auf Mallorca ausgetrocknet und führen nur bei extremen Regenfällen etwas Wasser. Süßwasserseen gibt es auf der Insel keine mehr. Lediglich zwei künstlich angelegte Süßwasserspeicher sind hier zu finden. Der Grundwasserspiegel ist bereits sehr stark gesunken, so dass Tankcontainer Wasser vom Festland nach Mallorca bringen müssen. Von diesem Wasser werden unter anderem zahlreiche Pools und die 24 Golfanlagen auf Mallorca bewässert.

verlängertes Wochenende mit Kind: Was vier Übernachtungen auf Mallorca mit Kind kostet.

Diesmal haben wir versucht, etwas auf das Geld zu achten und günstiger zu reisen.

Der Flug, über Momondo gebucht, kostete uns beide zusammen etwa 200€. Für den Mietwagen incl. letzter Tankfüllung (10€) zahlten wir etwa 45€. Übernachtet haben wir in einem schönem Steinhaus in der Altstadt von Valldemossa für etwa 250€. Wir haben diese Unterkunft über AirBnB gebucht. Für das Frühstück in einem der typischen Cafés der Stadt bezahlten wir immer ca. 15€. Für Mittag oder Abendessen 20€. Wir frühstückten meist etwas später und aßen zu Abend etwas früher, sodass wir nur 2 Mahlzeiten am Tag hatten. Zwischendurch versorgten wir uns mit frischem Obst und Gemüse und einigen Leckereien aus dem Supermarkt. Insgesamt gaben wir für Essen und Trinken etwa 250€ aus.

Für die ganze Reise zahlte ich etwa 800€. Wenn Ihr in meine anderen Reiseberichte über Kurzurlaube reinschaut, werdet ihr feststellen, dass wir meistens für verlängerte Wochenenden zwischen 600 und 800€ ausgaben. Ich denke es muss nicht so teuer sein und es ist sicherlich auch möglich günstiger zu reisen. Das werde ich bei der nächsten Reise ausprobieren und versuchen, auf unter 500€ zu kommen.

AirBnB Valldemossa, Reisebericht verlängertes Wochenende mit Kind Mallorca

Warst Du auch schon auf Mallorca mit Kind wandern? Was gibst Du in der Regel für eine Kurzreise mit Kind aus? Ich freue mich über Kommentare 🙂

STARTSEITE

 

Related Post

18 Antworten

  1. Wirklich tolle Bilder und alles wirkt so schön ruhig, was es wahrscheinlich auch war. Wir wollen im April nach Paris und ich schaue auch gerade nach Zügen, Unterkünften etc. Ich mag Deine Seite so unglaublich gerne! Ich habe auch schon fleissig Reisehandtücher und Packing Cubes bestellt 😉

    • Levartworldblog

      Vielen Dank liebe Hannah, das freut mich sehr 🙂 Ich wünsche Euch ganz viel Spaß in Paris <3

  2. Was für ein wundervoller Bericht. Mallorca steht schon ganz lange auf meiner Wunschliste und nun erst recht!

  3. Das klingt nach einer sehr entspannten Reise. Mallorca hatte ich noch nie zum Ziel, mal sehen ob ich das jetzt nicht doch mal ausprobiere. In der Nebensaison scheint es sehr schön zu sein.

    • Levartworldblog

      Hallo Suse, das war es auch. Ich war und bin auch kein Mallorca Fan aber etwas abseits auf den Bergen ist es echt toll. LG Alexandra

  4. Wir waren vor einer Weile knapp 3 Woche auf Mallorca (statistisch zu lange :-p), und ich muss sagen, wir fanden die Insel wunderschön. Wenn unser Blog dann mal soweit ist, könnt ihr sicher dort was finden.

  5. Toller Bericht und schöne Fotos.Danke

  6. Wir reisen zwar ohne Kind aber Deine Tipps für Wanderungen auf Mallorca und Eure schöne kleine Wohnung gefallen mir sehr gut. Mallorca steht definitiv noch auf meiner Liste.

  7. Super!

  8. Hookfranky

    Ich war mittlerweile schon 8 Mal auf Mallorca. Meistens ab von den Touristik Städten und diese Insel ist so wunderschön! Jedesmal entdecke ich neue faszinierende Details, die mich diese Insel noch mehr schätzen lassen.
    Wer seine Ansprüche auf dieser Insel auf ein „normales“ Niveau, also ein wenig dem mallorquinischen Gepflogenheiten anpasst, kommt wunderbar mir geringem Mitteln über die Runden. Man sollte auf Mallorca einfach die Luft, das Meer, die Landschaft und die Einheimischen genießen. Einfach die Beine im Meer baumeln lassen, einen Spaziergang im Tramuntana Gebirge, das bunte Treiben auf einen der Märkte im Landesinneren und einfach mal die Menschen beobachten. Schön ist es auch mit dem Motorrad die Ostküste entlang zufahren, herrliche kurvenreiche Strecken. Und ein Ausblick… unbezahlbar. Wer in Besitz eines Bootführerscheines ist sollte sich unbedingt in Port de Soller ein kleines Motorboot mieten und die herrliche Steilküste entlangfahren, kleine Buchten entdecken, aber Vorsicht vor den Untiefen, schnell ist man auf Felsen aufgesessen. Die schönste Zeit für mich auf der Insel ist Ende April, wenn alles anfängt in herrlicher Pracht zu stehen oder Anfang Oktober wenn das Land und das Meer noch die wärme des Sommer gespeichert hat und die Ruhe langsam auf der Inseln einkehrt, als wenn ein alter Mann sich langsam auf den Feierabend vorbereitet.
    Und auch mit Kindern gibt es eine Menge zu entdecken, nur bitte lasst sie keine Kaktusfeigen aufheben, das wird eine schmerzliche Erfahrung, die unsere Jungs machen mussten.
    Alle die noch nicht auf dieser schönen Insel waren kann ich nur empfehlen keinen Pauschal-Urlaub zu buchen, werdet Entdecker!

    • Levartworldblog

      Lieber Frank, vielen Dank für diesen tollen Bericht. Ich kann das nur bestätigen. 🙂 LG Alexandra

  9. Schöner Bericht und gute Fotos!
    200 Euro für zwei Flüge ist extrem günstig.
    Von wo und mit welcher Gesellschaft?
    Gruss Peter

    • Levartworldblog

      Hallo Peter, wir sind mit Air Berlin von Düsseldorf geflogen. Die Abflugzeiten waren auch echt super. 🙂 LG Alexandra

Hinterlasse einen Kommentar