Reiseplanung – Nützliche Tipps und Apps für deine nächste Reise

Reiseplanung – Nützliche Tipps und Apps für deine nächste Reise.

Was ist dein nächstes Urlaubsziel? Planst Du eine Fernreise oder einen Städtetrip? Wenn die Entscheidung für ein Reiseland gefallen ist, beginnt die Planung.

Um Dich bei der nächsten Reiseplanung zu unterstützen habe ich hier einige Tipps für Dich.

Hier kommen Links, Apps und Tools, die ich während meinen Reisen gerne benutze.

Flüge

Es gibt mittlerweile sehr viele Flugsuchmaschinen und Optionen einen Flug zu buchen. 

Ich suche meine Flüge seit kurzem bei Momondo

Momondo ist relativ neu auf dem Markt, sehr Userfreundlich und zeigt die günstigsten Preise an. 

Weitere Tipps, wie und wo ich meine Flüge buche findest Du hier.

Unterkunft

Hotels buche ich ausnahmslos über Booking.com. Ob mit dem App oder am Rechner, die Buchung geht bei Booking.com sehr schnell. Der persönliche Bereich ist einfach gestaltet und gibt dir die Möglichkeit Hotels schnell und unkompliziert zu stornieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass ich als „heavy user“ bei Booking.com einen Status erreicht habe, bei dem ich auf meine Hotelreservierungen einen kleinen Rabatt bekomme. 

Wenn ich mal nicht in einem Hotel schlafen möchte, nutze ich AirBnN. AirBnB ist super um Einheimische kennen zu lernen und in der Regel günstiger als eine Übernachtung im Hotel.

Wenn ich ganz viel Lust habe neue Menschen kennen zu lernen und nicht alleine sein will, was zugegebener maßen nicht oft vorkommt, nutze ich Couchsurfing. Couchsurfing ist kostenfrei. Man übernachtet bei anderen Leuten Zuhause auf dem Sofa, oder im Gästezimmer. Die Couchsurfing Community ist so groß, dass Du mittlerweile nahezu weltweit einen Gastgeber findest.

Wie informiere ich mich über mein Reiseland?

Bei einer längeren Reise buche ich in der Regel nur die ersten zwei bis drei Nächte im Hotel und plane alle weiteren Unterkünfte spontan vor Ort. Eine ungefähre Reiseroute und Orte, die ich besuchen möchte, recherchiere ich vorab in Reiseblogs.

Während der Reise habe ich ganz gerne einen Reiseführer bei mir. Bei längeren Reisen, in denen ich mehrere Länder bereise, kaufe ich mir meistens Lonely Planet Reiseführer als eBook. Wenn ich in nur einem Land unterwegs bin, freue ich mich auf ein richtiges Papierbuch, in dem ich blättern, reinschreiben und stöbern kann.

Vorfreude ist bekanntermaßen die schönste Freude und so kaufe ich den Reiseführer zeitig, vor Beginn meiner Reise. Ich habe zum Beispiel schon seit Jahren einen Costa Rica Reiseführer im Bücherregal stehen, in den ich ab und an reinblicke und mich inspirieren lasse. 

Nützliche Apps für unterwegs

Osmand App: Omsand App ist essentiell für jede meiner Reisen. Offline Karten von jedem Land der Welt immer mit dabei. OmsAnd App ist allerdings nicht kostenlos. Skobbler ist eine gute Alternative mit der die erste Karte kostenlos ist. Für 14,90 bekommst Du die ganze Welt. Skobbler (Android Version) habe ich in Sri Lanka benutzt und mich im Auto navigieren lassen, ohne Probleme.

Dropbox App: Das ist meine Lieblingsapp. Hier lagere ich meine Flugbuchungs- und Hotelbestätigungen und Kopien von meinen Unterlagen wie Reisepass. Meine Handybilder werden sobald ich in einem WLAN Netzwerk bin direkt an die Dropbox übertragen. Für den Fall, wenn ich mein Handy verliere, habe ich wenigstens meine Bilder als Trost in der Dropbox, in die ich mich selbstverständlich auch von einem PC aus einloggen kann.

Tripadvisor App: Die App Tripadvisor nutze ich sehr gerne für die Restaurantsuche in einer fremden Stadt. Anhand der Rezensionen anderer Restaurantbesucher fällt mir die Entscheidung meistens einfacher und ich weiß, was mich erwartet. 

Easy Currency App: Die Easy Currency App Ist eine sehr nützliches Tool zum Umrechnen von Währungen.

Money Lover App: Die App Money Lover nutze ich um meine täglichen Ausgaben zu notieren und im Blick zu behalten. Sie ist besonders hilfreich, wenn ich mir ein bestimmtes Budget für eine Reise gesetzt habe.

Booking.com App habe ich immer mit dabei.

Und auch die App von AirBnB

Evernote App: Die Evernote App benutze ich als Notizbuch.

Was ich sonst noch immer dabei habe

Kompressionssack von Ortlieb: Unverzichtbar und mein absolutes Highlight sind die wasserdichten Kompressionsbeutel von Ortlieb. Mit dieser tollen Erfindung kannst Du deine Sachen auf ein Kleinstmaß (ohne Sauger oder ähnliches) komprimieren und mehr Platz schaffen. Egal ob ich mit einem Koffer oder Rucksack reise, die Ortlieb Kompressionssäcke habe ich immer bei mir. Bei einem Strandspaziergang oder Bootsausflug kannst Du deine Kamera und Portemonnaie im Ortlieb Sack wasserdicht verstauen, auf einer Wanderung deine trockenen Wechselsachen. Es gibt unzählige Situationen in denen ich auf diese tollen Kompressionssäcke nicht verzichten möchte.

Tagesrucksack: Der Vorteil, wenn man mit einem Kind reist ist, dass der Kinderrucksack als Tagesrucksack umfunktioniert werden kann. Deswegen besitze ich gar keinen eigenen Tagesrucksack. Falls ich alleine Reise hänge ich mir meinen Kompressionssack über die Schulter. Was Du beim Kauf von einem Kinderrucksack beachten solltest, habe ich hier für dich kurz und knapp zusammengefasst.

Die richtigen Schuhe:  Schuhe sollten bequem sein, ein geringes Eigengewicht haben und gut verstaubt sein. Ich habe mir deshalb drei paar Reiseschuhe zugelegt. Ein Paar faltbare Ballerinas für einen Städtetrip, ein Paar FlipFlops für alle Reisen und ein paar super leichte Barfuß-Sneakers für Wanderungen und die kühleren Tage.

Reiseapotheke: Darf auf keiner längeren Reise fehlen. Gerade wenn Du mit Kindern unterwegs bist, empfiehlt es sich vor der Reise einen Arzt aufzusuchen und alles nötige verschreiben zu lassen was dein Kind auf der Reise im Fall einer Grippe oder Magen-Darm Problemen brauchen könnte. Fiebersaft, Verbandszeug, Schere und Nasentropfen sind das Minimum. 

Eine Regenjacke und Regenschutz für deinen Rucksack sollten auf keiner Reise fehlen, es sei denn, Du bist in der Wüste unterwegs. 

Seidenschlafsack: Nimmt kaum Platz weg, ist federleicht und gerade in Ländern, in denen die Hotelbetten nicht ganz so sauber sind, wie Du es von zuhause gewöhnt bist, essentiell. Genau so wie ein kleines Reisehandtuch, welches auch bei einem Strandbesuch gute Dienste erweist.

Was auf meinem Langstreckenflug nicht fehlen darf, findest Du hier. Wie ich es schaffe nur mit Handgepäck zu reisen habe ich hier verbloggt. 

 

Related Post

Packliste – Sri Lanka Reise mit Kind Packliste - Sri Lanka Reise - Singlereise mit Kind In wenigen Tagen erwarten mich Strand, Meer und tropische Temperaturen weit über 30 Grad auf Sri L...
Sharing is caringShare on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Hinterlasse einen Kommentar