Neun Dinge, die auf deinem Langstreckenflug nicht fehlen sollten

Flugreise geplant? Neun Dinge, die auf deinem nächsten Langstreckenflug nicht fehlen sollten.

In diesem kurzen Beitrag verrate ich Dir, wie Du deinen nächsten Langstreckenflug entspannt überstehst und welche Anschaffung sich wirklich lohnt.

Enge Sitze, dröhnender Flugzeuglärm und trockene Luft können ganz schön anstrengend sein. Mit meinem Sohn habe ich schon mehr als 30 Länder bereist und was das Fliegen angeht einiges dazu gelernt. Um möglichst komfortabel in der Economy Class zu fliegen habe ich mein Handgepäck optimiert. Hier kommen meine persönlichen Highlights.

1. Noice-Cancellation Kopfhörer von Bose

Zuerst kommt hier mein ganz persönliches Highlight ohne das ich kein Flugzeug mehr betrete. Die Noice-Cancellation Kopfhörer von Bose. Die Kopfhörer sind recht teuer aber die Anschaffung zahlt sich aus. Das Flugzeugdröhnen wird komplett ausgeblendet. Der Stressfaktor sinkt enorm. Ich verlasse das Flugzeug jetzt immer viel entspannter.

2. Buff Tuch aus Merinowolle

Das Buff Tuch bietet Schutz gegen die kalte Klimaanlagenluft. Getragen als Schal lässt er sich in Handumdrehen auch über Mund und Nase ziehen. Das beugt Halsschmerzen vor und erhöht den Wohlfühlfaktor enorm. Auch außerhalb des Flugzeugs, ob auf dem Kopf oder am Hals, ein idealer Reisebegleiter.

3. Thermalwasser

Thermalwasser benutze ich vor allem auf Flügen, die länger als sechs Stunden dauern. Meine Haut wird durch die trockene Luft sehr trocken und mein Haar lädt sich elektrostatisch auf. Ich sprühe ein bis zwei Mal mein Gesicht und das Haar mit dem Thermalwasser ein und lasse es trocknen. Diesen Tipp habe ich übrigens von einer Stewardess. Die Angebote an Thermalwasser reichen preislich von 2 bis 20€. Achtung: Bitte die zulässige Größe der Flüssigkeitsmenge für Handgepäck beachten.

4. Ultralight Nackenkissen von Cacoon

Ich habe schon einige Nackenkissen getestet bis ich das perfekte Modell für mich gefunden habe. Ich finde die aufblasbare Variante von Cacoon aus Platzgründen sehr praktisch. Zudem ist das Nackenkissen sehr leicht. Der Kopf wird bei diesem Modell gut gestützt und die Hülle ist angenehm weich.

5. Kindle

Einen Kindle habe ich auf jeder Reise immer dabei. Ich mag richtige Bücher sehr aber auf dem Kindle habe ich meine ganze Bibliothek auf nur einem Gerät immer bei mir.

7. Power Bank

Ein Power Bank Ladegerät gehört für mich schon zur Standardausstattung dazu. Falls meinem Smartphone oder E-Reader der Saft ausgeht, habe ich immer ein Backup dabei. Nicht nur im Flugzeug ist das gute Stück Gold wert, auch wenn ich unterwegs bin und mit meinem Handy oder der GoPro viele Bilder mache, kann ich die Geräte auch ohne Steckdose in der Nähe zwischendurch mal aufladen.

8. Moleskin Notizbuch

Mein Moleskin benutze ich sehr gerne auf Reisen um neue Blogideen, Telefonnummern oder Tipps von anderen Reisenden zu notieren. Mein iPhone nehme ich nicht so gerne um mir Notizen zu machen. Ich starre eh schon viel zu oft da rein und mal ein Buch und ein Stift zur Abwechslung in den Händen zu halten ist nicht schlecht. Es wirkt auch besser dem Gesprächspartner gegenüber, wenn man nicht in ein Gerät starrt und tippt. Ein Stift gehört auch in mein Handgepäck. Auf Langstreckenflügen müssen oft Einreiseformulare ausgefüllt werden.

9. Packsack von Ortlieb

Mein Bordgepäck verstaue ich in einem wasserdichten Packsack von Ortlieb, welchen ich während der Reise auf Bootsausflügen oder auch bei Regen verwende. Du kannst in das Flugzeug auch deinen Tagesrucksack oder einen einfachen Stoffbeutel mitnehmen.

Was darf in deinem Handgepäck auf keinem Fall fehlen? Ich freue mich über Kommentare.

Related Post

5 Tipps für einen entspannten Langstreckenflug mit Kind 5 Tipps Langstreckenflug mit Kind Ein Langstreckenflug mit einem kleinen Kind kann sowohl für Dich als auch für dein Kind sehr anstrengend sein. Stil...
Sharing is caringShare on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

4 Antworten

  1. Auch wenn ich gar nicht viel reise, sehr interessant zu lesen!! 🙂 Danke für die Tipps! Ich abonniere dich mal, falls ich doch mal weiter verreisen sollte.

    Liebe Grüße
    Jil

  2. Hallo Alexandra!

    Ich fliege zwar eher alleine als mit Kind, aber auch ich habe mal meine Tipps und Utensilien für Langstreckenflüge zusammengeschrieben: https://www.solo-urlaub.de/tipps-fuer-langstreckenfluege/
    Und dank deiner Anregung kommt als nächstes noch der Moleskine für Gedanken und Kritzeleien über den Wolken dazu. =)

    Viele Grüße

    konstantin

  3. Liebe Alexandra,

    das Bufftuch dient auch wunderbar als Schlafbrillenersatz.
    Bei mir gehört noch ein Paar dicke Socken ins Handgepäck. So kann ich die Schuhe ausziehen und bekomme keine kalten Füße.

    LG
    Gina

Hinterlasse einen Kommentar