Andalusien – Luxuriöser Familienurlaub im Club Med Magna Marbella

Andalusien – Luxuriöser Familienurlaub im Club Med Magna Marbella

(Anzeige) Im brandneuen 4 Sterne Resort Club Med Magna Marbella in Spanien werden Familien in einem exklusiven Urlaub so richtig verwöhnt. Wir verbringen eine wunderschöne Woche im Clubhotel in Andalusien. In diesem Beitrag nehme ich dich mit in den wohl schönsten Familienurlaub mit Baby und Kleinkind.

Sonnenuntergang im Club Med Magna Marbella

Schau dir hier alle unsere Lieblingsprodukte für das Reisen mit Baby und Kind an!

Eine ausführliche Packliste für den Urlaub mit Baby findest du hier. Auch habe ich viele Nützliche Tipps für Babys ersten Flug für dich zusammengestellt.


Club Med Magna Marbella am Mittelmeer

Der wunderschöne Club Med Magna Marbella liegt am Fuße der Sierra Blanca in Marbella. Die hübsche Stadt Marbella mit ihrer charmanten Altstadt ist auch als Perle der Costa del Sol am Mittelmeer bekannt. Club Med Magna Marbella ist der perfekte Ausgangspunkt, um Andalusien und die wunderschönen Orte Málaga, Granada, Sevilla, Cádiz, Córdoba und andere weiße Dörfer der Region zu erkunden. Außerdem liegt das Resort direkt an zahlreichen Wanderwegen der Region. Auch zum Meer ist es nicht weit. Nach einem Spaziergang durch die hübsche Altstadt ist man etwa 30 Minuten am Strand.

Übrigens, der Garten des Club Med ist mehrere Hektar groß. Von der Family Zone bis zum Zen Pool bis ich zu Fuß gefühlt 20 bis 30 Minuten gelaufen.

Ruheliegen unter Palmen im großen Garten

“Willkommen zu Hause” im Club Med Magna Marbella

Wir sind angekommen und tauschen Minustemperaturen in Norwegen sehr gerne gegen 25 Grad und Sonnenschein im wunderschönen Andalusien. Am Flughafen werden wir schon von einem Fahrer erwartet, der uns nach einer knapp 40-Minütigen Fahrt ins Resort bringt.

Willkommen zu Hause! Mit diesen Worten werden wir vom Clubchef Pierre-Jean begrüßt, als wie die gigantische Empfangshalle der Rezeption betreten. Das Check-In? Das habe ich im Vorfeld online erledigt. Wir werden als erstes mit leckeren Getränken und allerlei nützlichen Informationen zum Kinderclub und Angeboten des Resorts versorgt. Anschließend geht es für uns in unser großzügiges Zimmer mit wunderbarer Aussicht auf Berge und Meer, wo unser Gepäck schon auf uns wartet. 

Ausblick auf die Tennisplätze des Hotels und die Berge

Unsere beiden Kinder kommen aus dem Staunen kaum raus und gehen auf Erkundungstour, während ich flott unsere Sachen ausräume und immer wieder auf den Balkon schreite, die Aussicht bestaune und mein Glück kaum fassen kann.

Aussicht aufs Meer und den Sonnenuntergang vom Zimmer

Lecker Essen im Club Med Magna Marbella

Die weltbeste Pizza gibt es hier! Aber nicht nur das: Feinschmecker kommen im Club Med voll und ganz auf ihre Kosten. Die reichhaltigen Menüs zu Mittag und am Abend sind immer sehr abwechslungsreich. Austern, Lachs, Schwertfisch, Paella, eine Pasta Bar und eine große Auswahl an verschiedenen Gemüsen und Fleischsorten sorgen täglich für Abwechslung. 

Sonnenaufgang zum Frühstück im Hotel mit Meerblick
Austern zum Abendessen

Für Babys und Kleinkinder wird extra frisch und salzarm gekocht und zwischendurch gibt es eine Auswahl an Gläschen und natürlich frisches Obst und Gemüsen. 

Zum Frühstück habe ich sehr gerne Chia-Pudding mit Mango, super leckeres Brot, spanischen Käse und französische Marmeladen gegessen. Es gibt auch frische Eier in allen erdenklichen Formen, Croissants und andere Leckereien. Dazu einen frischen Saft und für einen perfekten Start in den Tag. Kleiner Tipp! An der Bar gegenüber der Rezeption findet ihr immer den Smoothie des Tages!

Die große Poollandschaft des Hotels
Eines der zwei Restaurants im Hotel

Im Club Med Magna Marbella mit Baby und Kind

Wie heißt es so schön? Glückliche Kinder, gleich glückliche Eltern. Und unsere Kinder sind in ihrem ersten Cluburlaub mehr als glücklich. Wir melden Linnea direkt im Miniclub an. Trotz fehlender Sprachkenntnisse (im Resort wird aktuell nur Französisch und Englisch gesprochen) liebt sie die maßgeschneiderte Kinderbetreuung sehr. Kein Wunder, denn so ein erstklassiges Angebot für Kinder habe ich nirgends gesehen.

Der Kinderclub im Magna Marbella ist in verschiedene Altersklassen aufgeteilt. Der Baby Club ist für Babys von 4 Monaten bis 2 Jahren, der Petit Club Med ist von 2 bis 3 Jahren und im Mini Club Med werden Kinder von 4 bis 10 Jahren unterhalten. Teenies von 11 bis 17 Jahren haben in der Passworld ihren Spaß. 

Frische Getränke im Club Med

Linnea hat den Miniclub besucht und täglich neue Abenteuer erlebt. Jeden Tag ein neues Motto und neue spannende Aktivitäten lassen keine Langeweile aufkommen. Am Tag der Piraten ging es auf eine abenteuerliche Schatzsuche und bei den Olympischen Spielen traten Kinder gegen Eltern an. An einem anderen Tag haben die Kinder sich verkleidet und zusammen mit den Betreuern eine spannende, bunte Show auf die Beine gestellt und diese auf der Bühne vorgestellt und beim Zirkus ging es akrobatisch zu.

Aber auch wer seine Kinder nicht im Kinderclub anmeldet, kann in den Genuss der zahlreichen Aktivitäten für Familien kommen. In der Family Fun Zone gibt es einen Wasserspielplatz, einen Spielplatz speziell für Kleinkinder, Minigolf und den eben erwähnten Zirkus. Geschultes Personal bringt Kindern und Erwachsenen alles bei, was ein guter Zirkusartist können muss. Vom Balancieren auf einem Seil, über das Trampolinspringen bis zum Schwingen auf einem Seil in luftiger Höhe ist alles dabei. Im großzügigen Garten des Club Med Magna Marbella befindet sich nämlich eine professionelle Anlage, wo das alles möglich ist.

Babyclub

Sportlich aktiv im Club Magna Marbella

Und was machen die Eltern, wenn die Kinder im Miniclub ihren Spaß haben? Sport natürlich! Zumindest wir, Eltern von drei Kindern, haben uns sehr auf ein paar Stunden “quality time” nur für uns gefreut. Und so hatte ich schon am zweiten Tag den Muskelkater meines Lebens, denn ich wollte am liebsten alles mal ausprobieren. So ist das, wenn man seit Ewigkeiten keinen Sport gemacht hat und einem jetzt alle Möglichkeiten offen stehen.

Wir haben eine neue Leidenschaft für uns entdeckt: Padel-Tennis. Dabei handelt es sich um Tennis ähnliche Spiele, die auf kleineren Feldern mit kurzen Schlägern ohne Bespannung gespielt werden. Im Club Med stehen acht Padel-Tennis-Anlagen und natürlich auch das nötige Equipment zur Verfügung, um direkt losspielen zu können. 

Neben unserer neu entwickelten Leidenschaft habe ich auch einige Kurse wie Yoga, Zumba, Aerial Fitness, und Wassergymnastik probiert. Das Sportangebot des Clubs ist einfach unglaublich und sehr vielfältig. Es gibt neben Padel-Tennis sehr viele Tennisplätze (ich habe sie nicht gezählt), eine Driving Range, auf der Abschläge trainiert werden können, ein Platz zum Bogenschießen und eine Boule-Anlage. Doch keine Sorge, wenn du mit diesen Sportarten nicht anfangen kannst, gibt es täglich eine gute Auswahl an verschiedenen Kursen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Abendveranstaltungen im Club Med Magna Marbella

Auch am Abend kann man im Club Med in Andalusien so richtig was erleben. Den Auftakt macht eine Liveband an der Bar. Noch vor dem Abendessen genießen wir leckere Snacks, während die Kinder zur Musik tanzen und spielen. Nach dem Abendessen geht es mit verschiedenen Shows wie Theateraufführungen zur Geschichte Andalusiens, Flamenco oder bunten Laser-Aufführungen weiter. Es lohnt sich, etwas länger aufzubleiben und den Abend bei leckeren Cocktails und guter Stimmung ausklingen zu lassen.

Abendprogramm im Resort

Ausflüge im Club Med Magna Marbella

Wer lieber nicht auf eigene Faust losziehen und die Umgebung erkunden möchte, der kann am Vormittag an den geführten Ausflügen und Wanderungen, die vom Club Med Magna Marbella angeboten werden, teilnehmen. Diese sind im Preis enthalten.

Wer es noch exklusiver mag und mehr von Andalusien sehen möchte, kann im offenen Büro gegenüber der Rezeptionen gegen Aufpreis einen der zahlreichen Ausflüge in die Nationalparks der Umgebung buchen.

Marbella

Wir sind auf eigene Faust losgezogen und haben nicht nur die wunderschöne Altstadt von Marbella besucht, sondern auch eine Wanderung zur Mönchskloster-Ruine unternommen, das wunderschöne weiße Dorf Ojen und die gigantische Kanada Shopping Mall besucht. Eine Taxifahrt in Spanien ist im Vergleich doch recht günstig, sodass wir auch auf einen Mietwagen gut verzichten können.

Marbella

Baden im Club Med Magna Marbella 

Der größte Pool im Club Med Magna Marbella erinnert an einen flach abfallenden Sandstrand, nur eben ohne Sand. Hier haben wir viele gemeinsame Familienmomente verbracht. Zudem liegt dieser Pool ganz praktisch und ganz nah an der Bar, wo wir mit leckeren alkoholfreien Cocktails versorgt wurden. Hier gibt es genügend Liegen, Sonnenschirme und auch super bequeme Liege-Inseln, auf denen es sich die ganze Familie gemütlich machen kann. Für die Kinder stehen einige Wasserspielsachen und Schwimmnudeln zur Verfügung. Badetücher für den Pool gibt es bei der Anreise direkt auf dem Zimmer von rechts von der Bar am Pool.

Pool für Babys und Kleinkinder

Im Bereich des Kinderclubs gibt es einen Wasserspielplatz und zwei Kinderpools mit Sonnensegel und falls das Wetter mal nicht mitspielt, gibt es einen beheizten Pool mit Sauna und Liegen im Gebäude.

Wer es ruhiger mag, der findet einen Pool in der Zen Oase oberhalb der Tennisplätze. Dieser ist ausschließlich für Erwachsene reserviert.

Wellness im Club Med Magna Marbella in Andalusien

Im Spa mit 14 Behandlungsräumen und 15 Liegen, einem Hammam und zwei Entspannungsräumen kann man sich bei einer Massage oder Gesichtsbehandlung so richtig verwöhnen lassen. Dabei kommen nur hochwertige und natürliche Kosmetikprodukte von Cinq Mondes zum Einsatz. Die Kosmetikprodukte enthalten nur Wirkstoffe natürlichen und biologischen Ursprungs.

Meine Tipps für deinen Urlaub im Club Med Magna Marbella

  1. Versuche, an einem Samstag anzureisen. Am Samstag finden keine Kinderclub-Aktivitäten statt. Das ist somit der perfekte Anreisetag.
  2. Lade dir im Vorfeld die Club Med App herunter. Da es so unglaublich viele Angebote für Aktivitäten gibt, hast du so deinen Tagesplan immer in der App dabei und kannst spontan entscheiden, welchen Kurs oder welche Aktivität du gerade besuchen möchtest. 
  3. Jeden Abend gibt es zu den Abendveranstaltungen unterschiedliche Dress Codes. Die Einhaltung dieser ist natürlich nicht verpflichtend, aber wer mag, sollte diese vorher unbedingt mal anschauen und beim Packen berücksichtigen.
  4. Überlegt euch im Vorfeld, welche Aktivitäten oder Ausflüge ihr unternehmen möchtet. Es lohnt sich, manches vorab zu reservieren.
  5. Strandtücher, Shampoo und Seife könnt ihr zuhause lassen.
Es gibt unzählige Spazierwege im Garten des Club Med Magna Marbella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.