Nordlichter in Tromsø – der beste Ort in Norwegen um Polarlichter zu sehen

Nordlichter in Tromsø – der beste Ort in Norwegen um Polarlichter zu sehen

Ich wollte schon immer mal die Polarlichter sehen und habe mir diesen Wunsch endlich erfüllen können. Wir verbrachten sieben wunderbare Tage in Norwegen und wurden nicht enttäuscht. Wir erlebten fantastische Winterstimmung, farbenfrohe Sonnenaufgänge und viele schöne Landschaften. Auch die Nordlichter haben wir mehr als nur ein Mal zu Gesicht bekommen.
In diesem Artikel erzähle ich dir über den besten Ort für Nordlichter in Norwegen und was du hier alles unternehmen kannst.
Nordlichter Urlaub Norwegen

Nordlichter in Tromsø, der perfekte Ort für Polarlichter im Winter

Bevor es losging habe ich lange recherchiert um den perfekten Ort für einen einwöchigen Winterurlaub zu finden. Meine Kriterien:
– Nordlichter sehen
– Ski fahren
– unkomplizierter und kurzer Anfahrtsweg

Ein Mal im Leben die Nordlichter sehen. Mein Traum wurde wahr. Wenn sich in der norwegischen Stadt Tromsø das Tageslicht verabschiedet, gehen die Polarlichter an. In Norwegen bzw. Tromsø sind wir fündig geworden. Mit Tromsø und den Lyngenalpen habe ich den perfekten Ort gefunden.

Beheizte Fußwege in Tromsø

Skifahren in Tromsø – Nordlichter in Tromsø

Zu Beginn unserer Reise blieben wir zwei Tage in Tromsø, bevor wir mit dem Bus in die Lyngenalpen fuhren.
Tromsø ist die achtgrößte Stadt Norwegens und hat zahlreiche Attraktionen zu bieten. Hübsche Cafés, Restaurants und Museen säumen sich an der Hauptverkehrsstraße entlang. Die wilde Natur Norwegens ist dabei nur einen Katzensprung von den Trubel der Stadt entfernt.
In Tromsø befindet sich auf einer Anhöhe, zwischen dem Flughafen und der Stadt, eine präparierte Langlaufloipe, die sich über mehrere Kilometer von der einen zur anderen Seite der Insel zieht. Wo im Sommer Radfahrer die Insel raus und runter fahren, ist die Piste im Winter offen für Skifahrer.
Nordlichter Urlaub Norwegen
Wem das Städtchen nicht ausreicht, der kann ein Angebot bei einem der vielen Veranstaltern buchen. Ski-, Hundeschlitten und auch Nordlichttouren in den Lyngenalpen können auch spontan vor Ort gebucht werden. Aber auch auf eigene Faust kann man losziehen und die Gegend erkunden.

Lyngseidet ein Langlaufparadies – Nordlichter in Tromsø

Direkt vor der Haustür der Stadt liegen die Lyngenalpen. Die Lyngenalpen gehören zu dem schönsten Gebirge Skandinaviens. Für Polarlicht Beobachtungen ist die Gegend um Tromsø super. Nicht weit von der Stadt und dem Flughafen entfernt gibt es viele Plätze, die komplett frei von Lichtverschmutzung sind. Tromsø liegt auch sehr weit nördlich, was die Wahrscheinlichkeit für Nordlichter begünstigt.
Im Herzen der Lyngenalpen gelegen bietet der kleine Ort Lyngseidet alles, was man für einen gelungenen Winterurlaub in Norwegen braucht. Schneeschuhwandern, Hundeschlittentouren unternehmen, Ski fahren, Eisklettern und einiges mehr. Im Stadtzentrum gibt es neben der Bus- und Fährstation auch einen größeren Supermarkt und einen Skiverleih.
Nordlichter Urlaub Norwegen
Wir haben uns Langlaufskier ausgeliehen und die beleuchteten Langlaufloipen ausprobiert. Die Loipe war teilweise schon recht steil aber für uns als Anfänger noch gerade so machbar. Einige Kilometer von dem Ort entfernt führen einige präparierte Langlaufloipen auch quer durch Wald und Feld.

Nordlichter und Hundeschlitten – Nordlichter in Tromsø

Eine Hundeschlittentour durfte auf unserer Reise auch nicht fehlen. So eine Schlittenfahrt mit Huskies ist eine wunderbare Art die arktische Wildnis zu erleben. Nachdem wir vom Guide noch dicke Winter-Ovaralls bekommen haben, die wir über unsere Wintersachen anzogen, ging es auch schon los zu den Hunden. Gemeinsam stellten wir die einzelnen Hundeschlittengespanne zusammen und lernten die Tiere kennen. Der Guide erklärte uns, wie man bremst und lenkt und dann ging die Fahrt auch schon los. Einen eigenen Hundeschlitten zu führen ist kein Hexenwerk. Wir hatten den Dreh recht schnell raus und breittreten mit dem Holzschlitten durch die Natur. Die Hunde konnten es kaum erwarten, endlich loslaufen zu können.
Nach einigen Runden mit den Hunden war es inzwischen dunkel geworden. Über uns erblickten wir die ersten Nordlichter. In den dicken Overalls legen wir uns einfach in den Schnee und genießen das Spektakel.
Am nächsten Abend war die Aktivität der Nordlichter wieder richtig gut. Nach dem Abendessen in der Magic Mountain Lodge, hieß es warm einpacken. Bei Minus 15 Grad kann es auch in den wärmsten Klamotten recht schnell kühl werden, wenn man sich nicht bewegt und in den Himmel schaut.
In der Nähe von Lyngseidet, auf einem Hügel, steht eine alte Selbstversorgerhütten mit Blick auf den Fjörd. Wer möchte, kann hier für ganz wenig Geld übernachten. Holz suchen, und Wasser auftauen muss man dafür allerdings selbst.
Nordlichter Urlaub Norwegen
Man kann auch abends einfach alleine mit den Langlaufskiern auf der unbeleuchteten Loipe fahren und mit etwas Glück auch die Polarlichter erleben.

Übernachten in Lyngseidet – Nordlichter Urlaub Norwegen

Die Magic Mountain Lodge ist die Nummer eins Anlaufstelle in Lyngseidet. Für norwegische Verhältnisse bekommst Du hier schon recht günstig ein Bett im Mehrbettzimmer oder ein Doppelzimmer. Die Doppelzimmer sind sehr geräumig und das Abendessen, welches am Abend alle Gäste gemeinsam einnehmen, wird von den Gastgebern selbst zubereitet und ist echt super. Schneeschuhe und Schlitten stehen den Gästen kostenfrei zur Verfügung, genauso wie Wasser, Tee und Gebäck.
Aussicht aus dem Fenster der Magic Mountain Lodge

Anfahrt – Nordlichter in Tromsø

Vom Flughafen in die Innenstadt von Tromsø ist es nicht weit. Die Fahrt mit dem Bus oder Taxi dauert nur wenige Minuten. Von Tromsø fahren Busse nach Lyngseidet. Eine einfache Fahrt dauert etwa 1,5h und kostet 150NOK. Die Busse fahren von Prostneset in Tromsø City täglich außer sonntags um 14:10Uhr und 16:00Uhr.

Kauftipp: Mit dieser Lampe kannst du dir die Nordlichter nach Hause holen. In diesem Buch findest du neben vielen faszinierenden Bildern Tipps zum Fotografieren der Polarlichter, schöne Bilder und die besten Orte.

 

17 Responses

  1. Anke

    Wunderschöne Eindrücke aus Nordnorwegen. Wir planen gerade eine Reise dorthin und mit jedem Foto werde ich kribbeliger. Die Nordlichter sind einzigartig schön – wir haben welche auf Island dieses Jahr gesehen. Bilder findest du hier: http://www.moosearoundtheworld.de/aurora-borealis-10-fototipps-fuer-nordlichter/

    Genauso toll finde ich diese wundervollen langen Sonnenuntergänge um diese Jahreszeit. Wenn sich der Himmel so rötlich rosa färbt.. unglaublich toll 🙂

  2. Tabitha

    Perfekt!!! Ich denke gar über Tromso im März nach und da kommt mir der Bericht sehr gelegen 😉

  3. Christian

    Tolle Eindrücke aus Norwegen. Wir wollen im nächsten Jahr auch nochmal in den Norden nachdem es uns im Süden so gut gefallen hat.

    Uns wird es aber eher Richtung Lofoten ziehen und hoffentlich haben wir mit dem Nordlicht auch so viel Glück.

    Liebe Grüße
    Christian

  4. Renate

    Hallöchen,
    Dein Bericht ist super, und die Bilder atemberaubend.
    Tromso soll ja wirklich perfekt sein um die Nordlichter zu sehen.

    Von wo aus seid Ihr nach Tromso geflogen?
    Hattet Ihr eine Tour mit einem Tourguide um die Nordlichter zu sehen?
    Wann genau wart Ihr denn in Tromso?

    Vielen Dank & liebe Grüße
    Renate

    • Levartworldblog

      Hallo Renate,
      vielen Dank 🙂
      Wir sind von Oslo nach Tromso geflogen. Direkt in Tromso hast Du schon die Möglichkeit bei günstigen Bedingungen die Nordlichter zu sehen, allerdings nur schwach, wegen dem vielen Kunstlicht. Du hast auch die Möglichkeit eine Tour mit einem Guide zu machen. Er fährt mit dir zu den Orten, an denen die Wahrscheinlichkeit die Lichter zu sehen am größten ist. Andere Touristen, die ich in Tromso getroffen hatte, erzählten mir, dass sie teilweise abends 6 Stunden unterwegs waren, bis sie die Lichter fanden.
      Wir hatten keinen Guide. Wir waren, 1h von Tromso entfernt, in den Lyngen Alps. Hier kannst Du mit ein wenig Glück die Lichter direkt vor der Tür beobachten. Die Betreiber des Hostels, in dem wir waren, haben und uns die besten Orte gezeigt.
      Es gibt mehrere Internetseiten, die die Aktivität der Nordlichter für die jeweiligen Gebiete vorhersagen. Nur bei starker Nordlichtaktivität lohnt es sich, auf die Suche zu gehen. Ob mit Guide oder auf eigene Faust. 🙂
      Liebe Grüße
      Alexandra

  5. Renate

    Hallo Alexandra,
    vielen lieben Dank für Deine Antwort und Tips. 😉
    liebe Grüße
    Renate

  6. Annina

    Hallo Alexandra
    Ich bin gerade über einen tollen Blogeintrag gestolpert, weil wir das gleich geplant haben wie ihr in Norwegen gemacht hat. Die Schlittenhundetour habt ihr die vor Ort in Lyngseidet gebucht (in der Magic Mountain Lodge oder irgendwo anders?)?
    Liebe Grüsse
    Annina

    • Levartworldblog

      Liebe Annina, toll! Viel Spaß euch! 🙂 Es ist eine echt tolle Gegend. Die Hundeschlittentour haben wir in der Lodge gebucht. Auch spontan war das gar kein Problem. LG Alexandra

      • Annina

        Liebe Alexandra
        Bei uns geht es am Mittwoch los. Habt ihr für die Nordlichter eine Tour gebucht? Konntet ihr von der Magic Mountain Lodge zur in deinem Eintrag erwähnten Selbstversorgungshütte laufen? Weisst du noch wo du das zweite Bild von den Nordlichtern aufgenommen hast. Wir sind schon wahnsinnig gespannt und freuen uns riesig. Hoffentlich haben wir soviel Glück wie ihr. Anina

        • Levartworldblog

          Liebe Annina, von der Magic Mountain Lodge kann man zu der Hütte laufen. Die Nordlichter am See haben wir aufgenommen, als wir mit dem Besitzer der Magic Mountain Lodge abends raus gefahren sind. Er kennt die guten Plätze. Wo die Hütte steht, kannst Du auch in der Lodge erfragen. 🙂 Dort gibt es auch kostenlos Schneeschuhe und Schlitten. 🙂 Ich würde da auch sooo gerne wieder hinfahren! Viel Spaß euch! LG Alexandra

  7. Anne

    Ich war Ende November / Anfang Dezember in Tromsö und hatte leider ein wenig Pech mit dem Wetter. Weder Nordlichter hab ich gesehen, noch hat der Schnee für die Hundeschlitten gereicht. Aber die Whale watching Tour mit den jagenden Orcas war ein tolles Erlebnis sowie auch die Stimmung mitzuerleben wenn es weder einen Sonnenauf- noch -untergang gibt. Ich werde definitv nicht das letzte Mal in Tromsö gewesen sein.

    • Levartworldblog

      Liebe Anne, vielen Dank für deinen Kommentar. Der Winter in Nordnorwegen war letztes Jahr wirklich sehr mild. Ein Grund mehr, wieder zu kommen. 🙂 In Tromso war ich sicherlich auch nicht zum letzten Mal. Die Stadt ist einfach bezaubernd und die Natur drumherum sowieso. Viele Grüße Alexandra

  8. Bloggerbienchen

    Die Bilder sind ja traumhaft <3
    Und die Nordlichter sind total faszinierend.
    Irgendwann würde ich die auch gerne mal in Echt sehen =^_^=

  9. isytravelyogi

    Das sind so wunderschöne Fotos. Mein Traum ist es auch einmal die Nordlichter zu sehen.:-) Dein Reisebericht macht da noch mehr Lust auf dieses traumhaftes Naturspektakel. Ganz toll.
    Liebe Grüße Isy

  10. Fine

    Ach wie schön! Die Aurora Borealis steht schon seit einer Weile auf meiner To Do Liste und ich hoffe, dass ich es doch bald mal schaffe mir sie anzusehen. Die Bilder sehen ja immer so traumhaft aus. Ich fahre eh gern in den Winterurlaub und da kann man das ja dann auch super verbinden.

Hinterlasse einen Kommentar