Urlaub mit Baby geplant? Wichtige Tipps und worauf du achten solltest

Der erste Urlaub mit Baby! Wichtige Tipps und worauf du achten solltest.

Unser erster Urlaub mit Baby steht an. Eine herrliche Aussicht, nach den letzten anstrengenden Wochen der Schwangerschaft, und den ersten schlaflosen, und nicht weniger anstrengenden Wochen Zuhause. Ich kann es kaum erwarten mit der kleinen Maus, bevor der Winter in Norwegen einkehrt, noch einmal Sonne zu tanken, am Strand spazieren zu gehen, unsere Tage bei wunderschönen Sonnenuntergängen ausklingen zu lassen und anschließend durch enge Gassen zu schlendern und landestypische Essen zu probieren.

Wir freuen uns schon riesig auf unseren ersten Urlaub mit Baby und sind aber auch gleichzeitig etwas aufgeregt. Unsere letzten Reisen mit Baby bzw. Kleinkind ist schon etwas länger her, denn unser kleine Weltenbummler ist schon fast 12 Jahre als. Wir fangen noch einmal von vorne an, wissen aber auch ganz genau, dass eine Reise mit Baby nicht mehr ganz so spontan verläuft, wie ohne Baby. Das merke ich schon, wenn ich unser Reisemädchen für einen kurzen Einkaufsbummel fertig mache. Die Vorbereitungen für einen Ausflug in den Supermarkt gleichen denen eines Kurzurlaubs.

Ein Urlaub mit Baby muss sorgfältig geplant werden, damit er möglichst stressfrei verläuft und alle Familienmitglieder sich entspannen können. In diesem Beitrag findest du unsere Tipps für einen ersten Urlaub mit Baby.

erster Urlaub mit Baby und Kleinkind - worauf du achten solltest. Tipps Urlaub mit Baby

Wohin für einen Urlaub mit Baby? – Geeignete Reiseziele in Europa

Wer mit dem Auto reisen möchte, dem kann ich Holland, Dänemark, Frankreich, Italien, Schweiz und Österreich empfehlen. Je nach Wohnort sind diese Urlaubsziele einfach und schnell zu erreichen. Der Vorteil einer Autoreise ist, dass du den Kofferraum voll laden und alles mitnehmen kannst, was du brauchst. Selbstverständlich solltest du bei einer Autoreise genügend Pausen einplanen und der Urlaubsort sollte nicht zu weit entfernt sein. Das Sitzen in der Babyschale, über einen längeren Zeitraum, ist nicht gut für Babys Rücken.

Gut geeignet für eine erste Flugreise mit Baby sind Spanien, Griechenland und Portugal. Auch die Balearen und Kanaren bieten sich für einen Urlaub mit Baby am Meer an.

Ungeeignete Reiseziele für einen Urlaub mit Baby sind Länder oder Orte mit einem Reizklima, wie das der Nordsee oder extrem heiße oder kalte Klimazonen. Der kleine Organismus eines Babys ist große Temperaturschwankungen nicht gewohnt und braucht eine Weile, um sich an die neuen Temperaturen zu gewöhnen.

Fernreisen mit Baby sind in der Regel auch kein Problem. Umso kleiner das Kind, umso entspannter der Flug. Besonders Säuglinge brauchen nicht viel, außer Nähe, Milch und Schlaf. Allerdings solltest du in den ersten Monaten mit Baby Länder und Orte meiden, in denen Tropenschutzimpfungen erforderlich sind.

Worauf du bei der Auswahl deines Urlaubsziels achten solltest.

Ein Urlaub mit Baby ist nicht mehr mit dem Urlaub als Paar zu vergleichen. Der Tagesablauf wird jetzt durch das Kind bestimmt. Aufgestanden wird, wenn das Baby wach ist. Ein Abendessen im Restaurant mit mehreren Gängen ist purer Stress. Lange Autofahrten und ausführliche Besichtigung von sehenswerten Orten machen auch keinen Spaß mehr. Bevor die Reise im Desaster endet, sollte der Urlaub nach Möglichkeit stressfrei sein. Umso entspannter die Eltern sind, umso entspannter ist auch das Kind. Darum solltest du für dein erstes Urlaubsziel gut recherchieren und planen und bei der Buchung auf folgende Kriterien achten.

  • Kurzer Flug
  • Wettersicherheit
  • Strand ganz in der Nähe
  • Möglichkeit sich selbst zu versorgen
  • Möglichkeit selbst Wäsche zu waschen
  • Genügend Platz für die ganze Familie
  • Kurze Wege
  • Wenig Aufregung
  • Viel Beschaulichkeit
  • Lieber Buffet als fünf Gänge Menü
  • Klimaanlage im Sommer
  • Spielplatz in der Nähe
  • Nach Möglichkeit Freunde oder Großeltern als Babysitter mitnehmen.
  • Auf die Ausstattung in der Ferienwohnung oder dem Hotel achten (Sind Babybett, Wasserkocher, Hochstuhl vorhanden?)

Für einen ersten Urlaub mit Baby bieten sich vor allem Familienhotels an. Diese sind in der Regel super kinderfreundlich und bieten Familien viel Komfort und eine gute Ausstattung mit allem, was so in einem Urlaub mit Baby und Kind braucht.

Was kostet ein Urlaub mit Baby?

Ein Urlaub mit Baby und Kindern kann je nach Reiseveranstalter teuer werden. Bei manchen Reiseveranstaltern, die nicht auf Familienreisen spezialisiert sind, zahlst du für deinen Kinder den vollen Preis. Viele Reiseanbieter bieten allerdings spezielle Angebote für den Familienurlaub an, bei denen du nur einen geringen Aufpreis zahlst, wenn dein Baby mit im Zimmer schläft. Die Preise zu vergleichen lohnt sich.

Bei der Individualbuchung unserer Reise nach Kreta ist mir bei der Flugbuchung aufgefallen, dass die Preise für ein Baby, welches unter zwei Jahren ist und keinen eigenen Sitzplatz braucht, bei den großen Flugsuchmaschinen falsch berechnet werden. Es lohnt sich zwar über die Flugsuchmaschinen einen  günstigen Flug zu suchen, buchen sollte man aber direkt auf der Seite der Airline. Hier kannst du auch weitere Services für Kinder hinzubestellen.

Sicherheit geht vor –  Worauf du im Urlaub mit Baby achten solltest.

Ob zu Hause oder unterwegs, mit einem Baby oder Kleinkind trägst du Verantwortung nicht nur für dich selbst. Genau wie daheim gibt es auch auf Reisen einiges zum Thema Sicherheit zu beachten.

An der Urlaubsdestination, im Hotel oder der Ferienwohnung angekommen solltest du als Erstes die Räumlichkeiten nach Gefahrenquellen wie Steckdosen, das Balkongelände, Türen, Treppen und Schubladen prüfen. In den wenigsten Fällen wird die Unterkunft zu 100 Prozent kindersicher sein, doch es hilft schon, die Gefahrenstellen zu identifizieren und zu sichern.  

Auch beim Thema Essen ist Vorsicht geboten. Verzichte lieber auf Cremes und Dips in Restaurants, schneide das Obst vom Buffet oder von Straßenverkäufern lieber selbst, lass dein Baby keine nicht durchgegarten Lebensmittel essen und beachte den allgemeingültigen Satz: Koch es, schäl es oder vergiss es.

Ganz wichtig ist auch eine gut gefüllte Reiseapotheke mit einem schmerzstillenden und fiebersenkenden Mittel, eine Zinkoxidcreme gegen das Wundsein, Pflaster, Verbandsmaterial und Desinfektionsmittel sowie eine Elektrolytlösung gegen den Mineralstoff­verlust bei Durchfall.

Eine ausführliche Packliste für den Urlaub mit Baby und Kleinkind findest du übrigens hier. Und hier gibt es Tipps zum Thema Fliegen mit Baby und Kleinkind.

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.