Hüttenwanderung Schweiz – Wanderwochenende im Berner Oberland mit Kind

Hüttenwanderung Schweiz – Wanderwochenende im Berner Oberland mit Kind – Von der Schynige Platte bis zur Kleinen Scheidegg

Hüttenwanderung Schweiz: Interlaken ist ein idealer Ausgangsort für unzählige Ausflüge und Wanderungen zu den Top-Zielen der Schweiz. Die Schynige Platte, der Jungfraujoch und die Eiger Nordwand sind von Interlaken aus schnell zu erreichen.

Hüttenwanderung Schweiz mit Kind im Berner Oberland Schynige Platte Faulholm Grindelwald Kleine Scheidegg

Wir haben ein verlängertes Sommerwochenende genutzt und sind auf einem der schönsten Höhenwanderwege, im Berner Oberland, gewandert. Wir haben uns für unsere erste Hüttenwanderung mit Kind in den Schweizer Alpen die Wanderroute Schynige Platte, Faulhorn, First, Grindelwald, Kleine Scheidegg ausgesucht.

Einige Strecken haben wir mit der Seilbahn oder dem Zug zurückgelegt. Es ist also gar kein Problem zwischendurch aus dem Wanderweg auszusteigen oder eine Abkürzung zu nehmen. Gerade bei einer Wanderung mit Kind ist das ein großer Vorteil.

wandern-mit-kindern-schweiz-huetten-interlaken

Der Wanderwege sind recht gemütlich zu wandern und führen hauptsächlich über sanfte Hügel. Gut geeignet für kurze Kinderbeine. Auch Schulklassen sind wir begegnet, sodass ich wirklich sagen kann, dass dieser Wanderweg kinderfreundlich ist. In diesem Beitrag stelle ich unsere Route vor, die Du problemlos nachwandern kannst.

Über unseren Urlaub am Melchsee in der Schweiz und Paragliding in Interlaken kannst du hier lesen.

Hüttenwanderung Schweiz Etappe 1: von der Schynige Platte bis zum Faulhorn

Freitag nach dem Mittagessen in Interlaken fuhren wir gemütlich mit der Zahnradbahn hinauf auf die Schynige Platte. Ratternd durch Tunnel und über Hügel ging es immer höher hinauf. Strahlend blauer Himmel, grüne Wiesen und massive Felswände umgeben uns. Weit im Hintergrund sind bereits die drei Riesen Eiger, Mönch und Eiger zu sehen.

Hüttenwendern Schweiz Hüttenwanderung mit Kind Berner Oberland Zahnradbahn zum Schlynige Platte Interlaken

Von der Bahnstation Schynige Platte spazieren wir mit einem Dutzend anderer Wanderer los. Unter uns in der tiefe schimmert der Brizenzersee und auch Interlaken können wir von hier oben überblicken. Weit hinten ist sogar der Schwarzwald zu sehen. Bei so einer tollen Kulisse können wir einfach nicht anders als jeden Kilometer eine Pause einzulegen und die Landschaft zu genießen. Unsere Mitwanderer haben sind inzwischen in den Bergen verteilt und wir sind ganz alleine. Vorbei geht es weiter an sattgrünen Wiesen. Nur die Kuhglocken sind zu hören, einfach traumhaft.

Hüttenwanderung Schweiz Interlaken von oben, Wandern mit Kind im Berner Oberland, Schynige Platte Faulholm Grindelwald Kleine Scheidegg Schweizer Alpen Wandern mit Kind

Nach etwa sechs Kilometer können wir schon auf unser erstes Tagesziel blicken. Das Faulhorn. Doch noch sind wir nicht da. Der Wanderweg biegt scharf nach rechts ein und führt uns an einem Schneefeld vorbei zum Berghaus Männdlen. Wir kehren ein und genießen auf der Terrasse kühle Getränke. Erik hat noch genug power, denn während ich lieber die Beine hochlege, hüpft er fröhlich auf der Wiese und spielt mit einem Hund.

Hüttenwanderung Schweiz, mit Kind im Berner Oberland Schlinge Platte, Fist, Faulholm Grindelwald, Kleine Scheidegg, Schweizer Alpen, Wandern mit Kind

Weiter geht’s. Die letzten vier Kilometer bis zum Faulhorn werden etwas anstrengender. Es geht bergauf. Der Faulhorn vor uns sieht aus wie ein Zuckerhut. Aus der Richtung aus der wir kommen übersehen wir doch glatt den Weg und besteigen den steilen Faulhorn mit einigen Klettereinlagen von der Seite. Oben angekommen sehen wir auch den eigentlichen, schönen, breiten Wanderweg nach oben.

Hüttenwanderung Schweiz Hotel Faulhorn, mit Kind im, Berner Oberland, Schynige Platte Faulholm Grindelwald, Kleine Scheidegg, Schweizer Alpen, Wandern mit Kind

Wir sind im Berghotel Faulhorn angekommen. Im Restaurant gibt es einen großen Teller Spätzle für uns und abends genießen wir von der Terrasse einen wunderschönen Sonnenuntergang. Nachts eröffnet sich uns ein funkelnder Sternenhimmel. Wir sehen von hier aus sogar die Milchstraße und viele Sternschnuppen.
Geschlafen wird in einer der ältesten Schweizer Hütten ganz traditionell mit vielen anderen Wanderern in einem der zwei im Matratzenlagern. Das Wasser ist hier oben knapp und die sanitären Anlagen eher spärlich. Warmes Wasser gibt es hier oben nicht, das Duschen entfällt.

Hüttenwanderung Schweiz, Blick Sonnenuntergang Faulhorn, mit Kind im, Berner Oberland, Schynige Platte Faulholm Grindelwald, Kleine Scheidegg, Schweizer Alpen, Wandern mit Kind

Hüttenwanderung Schweiz Etappe 2: Vom Faulhorn über Fist über Grindelwald zur Kleinen Scheidegg

Am nächsten Morgen haben wir den schwierigsten Teil der Wanderung bereits geschafft. Gut gestärkt, nach einem leckeren Frühstück beobachten wir noch den Hubschrauber, der die bestellten Vorräte an einem Seil gebunden, vor der Hütte ablegt. Eines der Highlights für meinen Sohn. Als der Hubschrauber abfliegt wandern wir los. Jetzt geht es hauptsächlich bergab nach First. Vorbei an wunderschönen Seen, Wiesen und zum Schluss durch einen Nadelwald.

Hüttenwanderung Schweiz mit Kind im, Berner Oberland, Schynige Platte Faulholm Grindelwald, Kleine Scheidegg, Schweizer Alpen, Wandern mit Kind

Kaum zu glauben aber bergab laufen ist noch schwieriger als bergauf. Die erste Seilbahn ist unsere und wir fahren von First hinunter bis nach Grindelwald.
Grindelwald ist ein kleiner, touristischer Ort mit einigen Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten und einem Schwimmbad. Wer sich nach einer heißen Dusche sehnt, sollte Badesachen im Gepäck dabei haben. Wir hatten keine, der Schwimmbadbesuch fällt leider aus. Unsere Reise geht jetzt ein paar Kilometer mit dem Zug weiter.

Hüttenwanderung Schweiz mit Kind im, Berner Oberland, Schynige Platte Faulholm Grindelwald, Kleine Scheidegg, Schweizer Alpen, Wandern mit Kind

Unser nächstes Ziel ist die kleine Scheidegg. Wir kehren hier ein in unser vorab reservierte Hütte. Nach einer erfrischenden Dusche spazieren wir durch den Ort und wandern ein kleines Stück hinauf zu der Eiger Nordwand.

Von der Kleinen Scheidegg aus, kann man mit der Bahn auf die Schneebedeckten Berge des Jungfraunjochs fahren. Auch als Top of Europe bekannt. Auf 3454 Metern über dem Meer befindet sich der höchste Bahnhof Europas. Mit 113€ pro Ticket ist die Fahrt auf den Berg recht teuer und wir entschließen uns unten zu bleiben. Am Abend genießen wir noch einen wunderschönen Sonnenuntergang der die Eiger Nordwand in einem warmen Licht erstrahlen lässt.

Hüttenwanderung Schweiz mit Kind im, Berner Oberland, Schynige Platte Faulholm Grindelwald, Kleine Scheidegg, Schweizer Alpen, Wandern mit Kind

Am nächsten Morgen fahren wir durch romantische Landschaften, vorbei ein tosenden Bächen, in einer kurzen Fahrt mit dem Zug zurück nach Interlaken.

Warst du auch schon wandern mit Kind in der Schweiz? Ich freue mich über Kommentare.


Meine Buchempfehlung für deine nächste Hüttentour in der Schweiz:

Related Post

Dieses Hotel werden wir nicht vergessen – Übernachten ... Dieses Hotel werden wir nicht vergessen - Übernachten im GreenPearls Best Western Berghotel Rehlegg Ich sitze auf der Terrasse in meinem kuscheligen ...
Wandern mit Kind in Schweden – Kungsleden Wanderweg Wandern Mit Kind in Schweden auf dem Kungelnden Wanderweg - Von Kvikkjokk nach Saltoluokta Wandern mit Kind in Schweden: Kungsleden auch als Königswe...
Island mit Kindern – Wandern im Land der Elfen und Tro... Island mit Kindern - Wandern im Land der Elfen und Trolle Island mit Kindern: Wandern auf Island war schon immer mein Traum. Vielleicht weil es so ab...
Wandern mit Kindern – Tipps für die Motivation Wandern mit Kindern - Tipps für die Motivation "Mama, wann sind wie endlich da?". Wer kennt diesen Satz nicht? Einfach nur zu laufen, finden die meis...
Sardinien mit Kindern: 5 Orte, die Du gesehen haben musst. Sardinien mit Kindern: 5 Orte, die Du gesehen haben musst. Sardinien mit Kindern: Sardinien gehört zu Italien und ist die zweitgrößte Insel im Mittel...

4 Responses

  1. Susi Sommer

    Wahnsinn!! Das sind ja hammerschöne Bilder! Da muss ich hin! 🙂 Wie siehts in der Schweiz überhaupt mit Übernachtungen am Berg aus, ich meine, kann man die sich leisten? Und wieviel kostet ein Bier auf der Hütte? Alles alles Liebe aus Wien

    • Levartworldblog

      Liebe Susi, wie teuer ein Bier ist, weiß ich leider nicht mehr. Bier auf der Hütte war aber deutlich teurer als unten, in der Stadt. Wir haben meist in einem Matratzenlager geschlafen. Gekostet hat es etwa 30€ pro Person. LG

  2. Biene

    Hallo Alexandra!
    Da habt ihr euch wirklich eine besonders schöne Wanderung in der Schweiz rausgesucht und mit Übernachtung ist sie für Kinder ideal. Ich habe mit meinen Neffen/Nichten die Erfahrung gemacht, dass Kinder wandertechnisch viel mehr schaffen, als man ihnen zunächst zutraut, wenn es unterwegs genug interessante Stellen wie Wasserläufe, Schneefelder etc. gibt.
    Ich wünsche Euch weiterhin viel Spaß – beim Wandern und Reisen!
    Liebe Grüße
    Biene

    • Levartworldblog

      Liebe Biene,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Die Wanderung war wirklich super schön. Ich kann das nur bestätigen. Kinder können viel mehr, als man ihnen zutraut und haben echt viel power. 🙂 Mein Sohn hatte schon mit 5 mehr Ausdauer als ich… 😀
      LG Alexandra

Hinterlasse einen Kommentar