Urlaub in Frankreich mit Kind – die besten Tipps von Reisebloggern.

Reiseblogger verraten ihre Lieblingsorte für den Urlaub in Frankreich mit Kindern.

Lavendelduft, historische Orte, wunderschöne Strände, alte Schlösser, Wein, Käse und moderne Campingplätze. Frankreich ist ein perfektes Reiseziel für den Sommerurlaub mit Kindern. Wir haben hier zwei unvergessliche, sportlich aktive Wochen mit Kind verbracht, am Lac de Sainte Croix gecampt und dabei sehr viel erlebt. Die Provence ist nur ein schöner Ort von vielen für einen Urlaub in Frankreich mit Kind. Ich bin mir sicher, Frankreich hat noch viel mehr zu bieten. Darum habe ich Reiseblogger nach ihrem Lieblingsort für einen Urlaub in Frankreich mit Kindern gefragt. Was dabei heraus kam, kannst du in diesem Beitrag lesen.

Schau dir auch Tipps von Reisebloggern für einen Urlaub in Deutschland, Italien, Portugal und Spanien mit Kindern an.


Reiseblogger Lieblingsort Westküste Frankreichs – Urlaub in Frankreich mit Kind

Frankreich gehört seit ein paar Jahren mit zu unseren europäischen Lieblingsreisezielen. Dabei hat es uns gerade die Westküste angetan. Die wunderschönen, endlosen Sandstrände des Atlantiks, die bizarre Rosa Granitküste der Bretagne oder die spektakuläre Granitsteilküste der Normandie mit seiner historischen Vergangenheit. Frankreich ist total abwechslungsreich und einfach immer eine Reise wert. 

Reiseblogger Lieblingsorte für den Urlaub in Frankreich mit Kind. Frankreich mit Kindern, Frankreich Urlaub mit Kind,
Reiseblogger Lieblingsort Westküste Frankreichs – Foto: Planethibbel

Über Nadine – Reiseblog Planethibbel

Nadine aka Frau Hibbel berichtet seit 2011 auf Planet Hibbel über die großen und kleinen, meist individuellen Reisen mit ihrer Familie. Nach vielen Reisejahren rund um den Globus, rückt das Thema nachhaltiges Reisen nun immer mehr in den Vordergrund und sie entdecken viele tolle Orte in Deutschland und Europa. 


Reiseblogger Lieblingsort Korsika – Urlaub in Frankreich mit Kind

Korsika ist unsere absolute Lieblingsinsel. Wir stehen auf Freiheit, Unberührtheit und Abenteuer und genau das findet ihr auf Korsika im Überfluss!

Korsika ist keine typische Urlaubsinsel, es gibt so gut wie keinen Pauschaltourismus, keine Hotelhochburgen und den August mal ausgenommen, geht es auf der Insel noch vergleichsweise beschaulich zu.

Anreisen könnt ihr entweder mit dem Flugzeug oder aber, wie es die meisten und auch wir tun, mit der Fähre. Die Überfahrt dauert 4-6 Stunden (je nach Route) und ist zumindest für uns schon immer der perfekte Einstieg in den Urlaub.

Reiseblogger Lieblingsorte für den Urlaub in Frankreich mit Kind. Frankreich mit Kindern, Frankreich Urlaub mit Kind,
Reiseblogger Lieblingsort Korsika – Foto: Outdoorkid

Vor Ort sucht ihr euch am besten einen schönen Campingplatz, denn die Insel ist zum Campen prädestiniert. Fast in jedem Ort findet ihr einen Campingplatz und die allermeisten davon liegen äußerst idyllisch und sehr naturnah direkt am Meer oder im Inland an einem der tollen Flüsse.

Wobei wir auch schon bei unserem ganz persönlichen Highlight in Korsika wären: den Flüssen. Diese nämlich ergießen sich in atemberaubender Schönheit über zahlreiche Granitstufen in den Bergen Korsikas und bilden dabei traumhafte Badegumpen. Das Wasser ist glasklar und selbst in mehreren Metern Tiefe erkennt ihr noch jeden Kieselstein. Die Kids haben einen Heidenspaß beim Klippenspringen und Schnorcheln in den Gumpen und ihr könnt derweil auf den von der Sonne erwärmten Granitfelsen die Seele baumeln lassen.

Reiseblogger Lieblingsorte für den Urlaub in Frankreich mit Kind. Frankreich mit Kindern, Frankreich Urlaub mit Kind,
Reiseblogger Lieblingsort Korsika – Foto: Outdoorkid

Allein diese Flüsse sind die Reise nach Korsika wert und mindestens einmal im Leben MUSS man das gesehen haben. Die Meisten kommen sowieso wieder, denn diese Insel macht einfach süchtig und es gibt so extrem viel zu entdecken.

Gerade mit Kindern kann man unheimlich viel unternehmen, angefangen bei tollen Flusswanderungen durch die oben erwähnten Flüsse mit vielen Kraxeleinlagen, abenteuerliche Wanderungen im ursprünglichen Gebirge, bis hin Kanutouren, Besuchen im Kletterwald oder einfach entspannten Tagen am Meer.

Reiseblogger Lieblingsorte für den Urlaub in Frankreich mit Kind. Frankreich mit Kindern, Frankreich Urlaub mit Kind,
Reiseblogger Lieblingsort Korsika – Foto: Outdoorkid

Denn auch mit tollen Stränden kann Korsika punkten. An der Ostküste sind sie kinderfreundlicher, da meist flach abfallend und mit nur wenig Wellen, an der Westküste dafür rauer, aber nicht weniger schön.

Wem nach ein wenig Abwechslung und Sightseeing ist, dem seien die Städtchen St. Florent, Calvi, Porto Vecchio und Bonifacio ans Herz gelegt. Insbesondere Bonifacio ist ein Must See, wenn ihr in Korsika seid. Es ist zwar sehr touristisch, dafür aber auch extrem beeindruckend. Die Altstadt von Bonifacio klebt an einem über 60 Meter hohen Kalksteinmassiv direkt über dem Meer und ein Bummel durch die alten Gassen ist mehr als empfehlenswert. Von unten könnt ihr euch das Schauspiel bei einer Bootsfahrt entlang den Klippen ebenfalls ansehen. Mit kindern ist das absolut zu empfehlen.

Reiseblogger Lieblingsorte für den Urlaub in Frankreich mit Kind. Frankreich mit Kindern, Frankreich Urlaub mit Kind,
Reiseblogger Lieblingsort Korsika – Foto: Outdoorkid

Wenn wir euch jetzt neugierig gemacht haben auf diese so ganz andere Insel im Mittelmeer, dann schaut doch mal auf unserem Blog vorbei, hier findet ihr ganz viele Tipps zum Thema Camping und Wanderungen auf Korsika und vielen anderen Ländern.

Über Steffi – Reiseblog Outdoorkid

Ich bin Steffi und schreibe auf Outdoorkid über alles zum Thema „Outdoor, Camping & Abenteuer mit Kindern“. Ihr findet bei mir viele, viele Campingplatz-Tipps und Tourenvorschläge für euer nächstes Abenteuer mit euren Kids.


Reiseblogger Lieblingsort Montpellier in Südfrankreich – Urlaub in Frankreich mit Kind

Montpellier begleitet mich schon seit einer gefühlten Ewigkeit. Spätestens seit zwei wunderbaren Auslandssemestern dort gehört die südfranzösische Stadt für mich zu den schönsten Orten in Europa. Versteht sich also von selbst, dass wir mit den Kids schon dort waren, zuerst nur mit einem und inzwischen auch schon mehrmals mit beiden.

Reiseblogger Lieblingsort Montpellier – Foto: Family Escapes

Montpellier, das sind hübsche kleine Gässchen mit individuellen Läden ebenso wie Straßen, in denen sich die Edelboutiquen aneinander reihen. Es gibt lauschige Plätze und eine unüberschaubare Anzahl an tollen Restaurants und Straßencafés. Ein Plus: Ein Großteil der Innenstadt ist reiner Fußgängerbereich. In dessen Zentrum liegt die Place de la Comédie mit ihrem schönen Opernhaus und Restaurants und Geschäften. Daran schließen sich zahllose Gässchen an und ihr kommt von dort direkt in den Stadtpark L’Esplanade (mit nettem Kinderspielplatz) oder auch ins Einkaufszentrum Halles.

Montpellier ist nicht in erster Linie eine Touristenstadt sondern die Hauptstadt des Départments Hérault und ein Wirtschaftszentrum unter anderem für Medizintechnik und Metallverarbeitung. Das heißt, Montpellier ist nicht ganz so touristisch wie die bekannten Städte der Côte d’Azur, Saint Tropez, Nizza & Co.

Wir übernachten in der Ecke mit den Kindern gern in einem Mobilhome auf einem der zahllosen Campingplätze. Schön, weil nicht zu groß und direkt am Meer ist der Camping Californie Plage in Vias. Die Strände rund um Vias sind schön, flach und weitläufig. Empfehlen kann ich auch eine Fahrt an die Strände in Richtung Sète, hier könnt ihr kilometerlange Strandspaziergänge machen oder auch einfach nur den Anblick genießen. Warum wir immer wieder nach Südfrankreich fahren, kannst du hier lesen.

Über Stefanie – Reiseblog Family Escapes

Ich heiße Stefanie und schreibe seit fünf Jahren auf meinem Blog Family Escapes über große und kleine Reisen mit Kindern. Meine Homebase ist Stuttgart, hier lebe ich mit Mann, zwei Kids und zwei Katzen – und träume ständig von der nächsten Reise.


Reiseblogger Lieblingsort Korsika – Urlaub in Frankreich mit Kind

Ganz Frankreich ist schön, aber am allerbesten hat es uns auf Korsika gefallen. Die Mittelmeer-Insel ist natürlich ein ganz eigenes Stück Frankreich mit etwas anderer Kultur und sogar einer eigenen Sprache (die in der Praxis allerdings kaum mehr eine Rolle spielt). Durch seine südliche Lage ist Korsika besonders sonnenverwöhnt. Aber Achtung: Von den wunderbaren weißen Sandstränden geht es ruckzuck hoch ins Gebirge! Dort ist es dann auch im Hochsommer eher angenehm kühl. In den Osterferien liegt dagegen mitunter noch Schnee, während unten am Meer zumindest die Tapfereren schon in die Wellen waten.

Reiseblogger Lieblingsorte für den Urlaub in Frankreich mit Kind. Frankreich mit Kindern, Frankreich Urlaub mit Kind,
Marina Derba Rossa Strand auf Korsika – Foto: family4travel

Gerade diese Mischung aus Strandurlaub und herrlicher Gebirgslandschaft macht Korsika für uns zum idealen Reiseziel. Es gibt fantastische Ecken zum Wandern. Im Inneren der Insel abseits der Touristenorte und der Straßen begegnet man dabei Ziegen, Kühen und sogar Schweinen, die frei umherlaufen und sich großteils selbst versorgen. Auch die Ruinen einer uralten Zivilisation haben wir an verschiedenen Orten entdeckt, ebenso wie Hügelgräber und prähistorische Steinreihen, die auf Korsika oft eine angedeutete Menschengestalt besitzen. Total spannend!

Reiseblogger Lieblingsorte für den Urlaub in Frankreich mit Kind. Frankreich mit Kindern, Frankreich Urlaub mit Kind,
Pallaghiu Menhire – Foto:family4travel

Der große Nachteil eines Korsika-Urlaubs: Er ist ganz schön teuer. Das Preisniveau auf der Insel ist gepfeffert. Eine vergleichsweise günstige und dabei wirklich nicht schlechte Unterkunft haben wir als Nicht-Camper auf dem Campingplatz gefunden: ein wie ein richtiges Ferienhaus eingerichtetes „Mobile Home“. Als Selbstverpfleger ist Korsika dann auch für Familien durchaus machbar.

Über Lena – Reiseblog family4travel

Lena reist mit ihrer (noch) vierköpfigen Familie durch Deutschland und Europa. Natürlich hat sie auch über ihre Korsika-Reise gebloggt, zum Beispiel über familienfreundliche Ausflugstipps während der Osterferien und über besagten Campingplatz an der Ostküste.


Reiseblogger Lieblingsort Bretagne – Urlaub in Frankreich mit Kind

Früher war Frankreich für mich nicht mehr als ein Durchreiseland, um in mein geliebtes Spanien zu kommen. Während unserer ersten Elternzeitreise, die uns nach Nordspanien geführt hat, sind wir aber irgendwie in Frankreich hängen geblieben. Schlappe 3,5 unserer 9 Wochen, um genau zu sein. Die nächste Elternzeitreise hat uns dann direkt nach Frankreich geführt, und seitdem steht Frankreich quasi fix in unserem Reisekalender. Diesen Sommer zieht es uns  wieder in die Bretagne, denn dort kann man mit Kleinkindern perfekt wandern. Die Küstenwege sind spannend, aber nicht zu anstrengend, da sich die Höhenmeter in Grenzen halten. Und die Steilküste und Strände bieten immer tolle Pausenplätze für Groß und Klein an. Wärmer, aber landschaftlich ebenfalls sehr reizvoll ist das Vaucluse. Dorthin haben wir uns geflüchtet, als es uns an der Côte d’Azur nicht so dolle gefallen hat (zu touristisch). Das Highlight dort waren für uns die Schluchten: Es gibt ganz schmale, wo man mit beiden Händen gleichzeitig die Wände berühren kann, oder eine, wo man direkt durch das Flussbett wandern kann, Platschspaß gleich inklusive. Im Kontrast zu den rummeligen österreichischen Alpen hat mir der Aufenthalt in Chamonix großartig gefallen. Das Tal ist absolut familienfreundlich, bestens an den ÖPNV angebunden, und die Bergwelt ist – auch für Nichtwanderer – ein Träumchen.

Bretagne – Foto:ausreisserin.de

Über Nicole – Reiseblog ausreisserin.de

Auf dem Familienreiseblog von Nicole findet Ihr NICHT die „10 ultimativen Reiseziele, die Ihr unbedingt besucht haben müsst“. Sie erzählt Euch schlicht und einfach von ihren Reisen mit ihren beiden Töchtern. Von persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen. Von kuriosen Begebenheiten, spannenden Reisebekanntschaften, eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten und tollen Outdoor-Erlebnissen, ebenso wie von den schlimmsten Reisepleiten und -pannen.


Welche Orte für einen Urlaub in Frankreich mit Kind kannst du empfehlen?

Meine letzten Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.