10 wichtige Dinge, die du vor jeder Fernreise erledigen solltest

Reiseplanung Checkliste – 10 wichtige Dinge, die jeder vor einer Fernreise erledigen sollte.

Momentan freuen wir uns auf ein paar entspannte Monate in unserem neuen Zuhause und auf unser neues Familienmitglied. Aber noch vor Kurzem waren wir nicht zu bremsen und mit meinem Sohn habe ich schon unzählige Länder bereist. Wir sind mittlerweile richtige Reiseprofis und super organisiert. Die Reisevorbereitungen sind ein Klacks für uns und auch die Koffer packen wir mittlerweile blitzschnell. Für Fernreisen sind wir bestens gerüstet. Dabei hilft uns eine kleine ToDo Liste mit Punkten, die vorher erledigt werden müssen.

Bis hierhin war es aber ein langer Weg. Wir haben viele Fehler auf Reisen und bei unseren Reisevorbereitungen gemacht und daraus gelernt. Damit du auch aus unseren Fehlern profitieren kannst und schlauer bist, als wir es am Anfang waren, gebe ich dir einen kleinen Einblick in unsere Reisevorbereitungen und erzähle dir von den 10 wichtigsten Dingen, die wir vor jeder Fernreise erledigen, die auch für dich und deine nächste Reise hilfreich sein können.

Surfen in Marokko mit Kind Reiseblog

Rufe vor jeder Fernreise bei der Bank an

Ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft es vorgekommen ist, dass ich am ATM in einem fremden Land stehe und einfach kein Geld aus der Maschine kommt. Dann suche ich in der Regel das nächste WLAN, stelle fest, dass mein Konto gedeckt ist, besuche noch zwei weitere ATM´s, bis ich frustriert aufgebe und die Bank anrufe. Natürlich, nachdem ich umständlich meine ganzen online abgelegten Unterlagen nach der geheimen Telefon Pin durchforstet habe. Die Bank teilt mir dann mit, dass ungewöhnliche Aktivitäten festgestellt worden und jemand Geld im Ausland von meinem Konto abgebucht hat. Ach echt? In der Regel bin ich das gewesen. Nach einer kurzen Bestätigung ist das Konto wieder entsperrt und ich habe den halben Tag vergeudet. Ist dir das auch schon mal passiert? Nach drei solcher Aktionen rufe ich jetzt in der Regel immer vor einer Auslandsreise meine Bank an und informiere sie über meine Reisepläne. Seit dem habe ich keine Probleme mehr an Bargeld im Ausland zu kommen.

Kopiere die Reiseunterlagen und lege wichtige Informationen und Daten online ab.

In meinem E-Mail Postfach habe ich einen Reiseordner mit Bildern unserer Reisepässe, Impfausweise und anderer wichtiger Unterlagen abgelegt. Auf einer sehr sicheren Passwortapp bewahre ich meine Kontonummern, Kreditkarteninformationen und wichtige Passwörter, wie die eben erwähnte Telefon-Banking Pin auf. Einige Reiseunterlagen wie die Hotelbuchungsbestätigung und Passkopien habe ich in der Regel sogar in Papierform dabei, falls mal kein Internet verfügbar ist. Das ist superpraktisch! Wenn der Pass verloren geht oder die Tasche geklaut wird, haben wir trotzdem die wichtigsten Papiere zumindest als Kopie dabei und können von jedem Internetcafé darauf zugreifen.

Informiere dich über Gewohnheiten und Bräuche in deinem Reiseland…

…auch in den Ländern, in denen du einen Zwischenstopp einlegst. Dann ergeht es dir nicht so wie uns im Oman. Bei einem kurzen Aufenthalt von einem Tag, sind wir mitten in der Ramadan-Saison gelandet und hatten tagsüber echt Schwierigkeiten etwas zu essen und zu trinken zu bekommen. Mit etwas Recherche vorab wären wir am Flughafen geblieben oder hätten zumindest ein Hotel gewählt, welches Essen für Touristen anbietet.

Schau dir kurz vor deiner Abreise den Wetterbericht an.

Ein kurzer Wettercheck gehört für mich mittlerweile zur Reiseroutine. Schon oft war ich auf Sonnenschein und 30 Grad eingestellt und bin stattdessen im strömenden Regen am Zielort gelandet. Da ist es schon prima, gut vorbereitet zu sein und wenigstens eine Regenjacke dabei zu haben.

Plane deine Reise auch vom Flughafen zum Zielort

Die fünf Minuten Recherchezeit solltest du dir auf jeden Fall nehmen und herausfinden, wie du vom Flughafen zu deinem Hotel kommst. Meist gibt es mehrere Alternativen und nicht alle sind gleich gut und gleich günstig.

Informiere dich über gängige Scams in deinem Reiseland

Es gibt unzählige Betrugsmaschen, die dich eine Menge Geld kosten können und zudem auch noch ärgerlich sind. Tuk Tuk Fahrer erzählen gerne, dass das bevorzugte Hotel geschlossen ist, und schleusen dich in ein anderes, in dem sie eine Provision erhalten.

Auch solltest du unbedingt den Preis für die Fahrt mit dem Tuk Tuk oder Taxi vorher aushandeln. Dann gibt es bei der Ankunft keine böse Überraschung und du wirst nicht extra zur Kasse gebeten. Wenn dir der angebotene Preis für ein Tuk Tuk oder das Taxi zu hoch vorkommt, frag einen anderen Fahrer. Du wirst sehen, die Preise unterscheiden sind teilweise sehr stark.

Restaurantschlepper bringen Touristen in manchen Orten, wie Budapest, zu einem Restaurant, mit auf dem ersten Blick günstigen Preisen und gutem Essen. Am Ende des Abends kommt die saftige Rechnung. Die scheinbar günstigen Preise für Fleisch und Fisch beziehen sich nicht auf das gesamte Gericht, sondern nur auf 100 Gramm.

Auf Bali ist mein Portemonnaie mit umgerechnet 200€ auf mysteriöse Weise im Taxi verschwunden. Einen Tag später hat der Taxifahrer es gefunden, natürlich ohne Geld. Das Wiederbringen des Fundstücks hat selbstverständlich extra gekostet.

Das sind nur drei von unendlich vielen solcher Betrugsmaschen.

Pack einen Adapter ein.

Auch auf Reisen möchtest du sicherlich dein Handy, Notebook, Akkus deiner Kamera und Co. laden. Bei jeder meiner Reisen habe ich meinen Weltreise-Adapter in der Tasche. So bin ich für jedes Reiseland bestens gerüstet.

Unsere persönlichen Packlisten, Reiseapotheke und Dinge, die wir auf allen Langstreckenflügen dabei haben, findest du hier.

Prüfe deine Versicherungsunterlagen.

Sind deine Reiseversicherungen noch aktuell? Hast du eine Auslandskrankenversicherung? Schau in deinen Unterlagen vorsichtshalber mal nach. Manche Versicherungen sind auf ein Jahr begrenzt und laufen aus, ohne, dass du Notiz davon nimmst. Welche Versicherungen wir auf unseren Reisen nutzen, kannst du hier lesen.

Sichere deine Handydaten regelmäßig.

Hast du dir schon mal Gedanken darüber gemacht, was passiert, wenn du dein Handy verlierst? Bereite dich vorsichtshalber auf diesen Fall vor. Lege deine Bilder und Daten regelmäßig in der Cloud oder auf Dropbox ab und speichere die wichtigsten Informationen und Telefonnummern online, zum Beispiel in deinem E-Mail-Ordner.

Hole dir aktuelle Informationen über dein Reiseland beim Auswärtiges Amt ein.

Schau dir die aktuellen Reisewarnungen auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.