Reiseapotheke für den Familienurlaub

Reiseapotheke für den Familienurlaub

(Gastbeitrag Club Family Reisebüro) Es geht endlich in den Urlaub, die Vorfreude ist groß und vor allem die Kids freuen sich auf Spielspaß und Abenteuer in einer neuen Umgebung. Damit ihr eure Auszeit mit den Kindern ohne Zwischenfälle genießen könnt, ist es wichtig, dass ihr bestens auf jegliche gesundheitliche Zwischenfälle vorbereitet seid. Was dann natürlich nicht fehlen darf, ist eine gut ausgestattete Reiseapotheke. Neben bestimmten Artikeln, die ihr immer mit dabei haben solltet, ist es von Vorteil, sich vor allem bei Fernreisen gut vorzubereiten und zu schauen, ob ihr vielleicht noch etwas mehr als das benötigt. Damit ihr einen Überblick darüber bekommt, was man auf keinen Fall vergessen darf, haben wir von Club Family, dem Familienreisebüro im Internet, ein paar Tipps für die Reiseapotheke im Familienurlaub zusammengefasst.

Wie du den Familienurlaub mit Kindern optimal vorbereitest.

Die Reise optimal vorbereiten

Wenn wir von der richtigen Vorbereitung vor der Reise sprechen, meinen wir nicht nur das Packen einer Reiseapotheke, sondern auch die Vorbereitung aller Dinge, die mit einer Reise einhergehen. Je nach Reiseland können diese Vorbereitungen variieren. Was ihr vor allem im Zuge einer Fernreise aber beachten solltet: Je nach Urlaubsziel ist es wichtig, sich über mögliche Reiseschutzimpfungen zu informieren. In gewissen Ländern sind diese nicht nur zur Sicherheit ratsam, sondern auch Pflicht. Exotische Länder erfordern exotische Maßnahmen!

Checkt vor Abreise außerdem, dass ihr eure Versichertenkarten eingesteckt habt. Teil eurer weiteren Ausstattung sollten zudem eure Impfpässe sein und je nach Alter eurer Kids schadet es nicht, auch die U-Hefte des Nachwuchses parat zu haben. Es gehört zusätzlich dazu, dass ihr euch darüber informiert, ob eure Krankenversicherung auch im Ausland greift. Außerhalb Europas oder auf längeren Reisen ist es wichtig, dass ihr euch mit einer entsprechenden Auslandsreisekrankenversicherung ausstattet, um immer und überall wirklich optimal abgesichert zu sein. Alle nötigen Unterlagen solltet ihr zudem auf Reisen im Falle des Falls immer parat haben. Macht euch von den wichtigsten Dokumenten immer eine Kopie, die ihr in eurer Tasche dabei habt, so könnt ihr die Originale sicher im Safe eurer Unterkunft verstauen.

Reiseapotheke Familienurlaub

Was gehört in die Reiseapotheke

Damit ihr am Ende kein wichtiges Medikament vergesst, ist eine Checkliste hilfreich. Egal, ob eine plötzlich auftretende Erkältung, Magenbeschwerden oder Reiseübelkeit. Für all das und noch vieles mehr, lohnt es sich ausgerüstet zu sein, damit der Familienurlaub schnell wieder problemfrei weitergehen kann. Nicht vergessen solltet ihr in eurer Reiseapotheke für die Kinder ein Fieberthermometer sowie ein Medikament, das fiebersenkend und gegen Schmerzen wirkt. Auch das eine oder andere Mittel gegen Übelkeit und Durchfall sollte nicht fehlen, genau wie Medikamente gegen Infektionskrankheiten wie Husten, Schnupfen und Halsschmerzen. Auch Kopf- und Gliederschmerzen sowie kleineren Brandblasen und Augenbeschwerden habt ihr mit einigen wenigen Mitteln schnell im Griff. Denn am Ende ist es nicht allein die Erkrankung, die euch den Urlaub erschwert, es spielen auch die schlaflosen Nächte eine Rolle, wenn eure Kids nicht ruhig schlafen können. Viele dieser Medikamente sollten natürlich auch für die Erwachsenen in der Reiseapotheke vorhanden sein. Macht euch am besten eine Checkliste für die ganze Familie.

Da eure Kids die Umgebung sicherlich wild und ungestüm erkunden werden, kann es schnell mal zu einer kleinen Schürfwunde, einem Kratzer oder einer Beule kommen. Für genau diesen Fall solltet ihr Dinge wie Pflaster, Wundpflaster, Kompressen, Mullbinden und Verbände sowie eine Wundsalbe beim Packen nicht vergessen. Führt euch eure Reise in ein warmes oder gar exotisches Land, gehören Sonnencreme und ein Mittel gegen Insektenstiche in eure Reiseapotheke. Entscheidet ihr euch für eine Wanderung, einen Aufenthalt im Grünen, fürs Camping oder gar einen Familienurlaub im Nationalpark, dann gehören auch eine Pinzette und ein Zecken-Kit in die Reiseapotheke. Ein zudem häufig vergessenes Medikament auf Reisen ist ein Mittel gegen Reiseübelkeit. Dieses ist nicht nur auf Autofahrten oder bei Bahnfahrten hilfreich, sondern hilft euch und den Kids auch bei Schiffsfahrten oder beim Fliegen weiter.

Habt ihr oder eure Kids eine chronische Erkrankung, solltet ihr selbstverständlich auch alle hier nötigen Medikamente zur Behandlung dabei haben. Was ihr in diesem Fall einpacken müsst, wisst ihr dabei selber natürlich am besten. Habt ihr dann alles zusammen, solltet ihr die wichtigsten Dinge für eine plötzliche Krankheitssituation parat haben.

So packt ihr richtig!

Sicherlich seid ihr auch bei kürzeren Ausflügen oder im Alltag immer mit einer kleinen Notfalltasche ausgestattet und ebenso solltet ihr diese für den Urlaub packen, nur eben ein kleines bisschen umfangreicher. 

Auf Flugreisen solltet ihr die wichtigsten Medikamente immer griffbereit im Handgepäck haben. Hier müsst ihr aber darauf achten, die geltenden Bestimmungen zu Größen und Flüssigkeiten zu beachten. Alle anderen Medikamente, Pflaster und Co. könnt ihr in einer Kulturtasche im Koffer platzieren. Achtet zudem darauf, dass ihr eure Reiseapotheke vor allem mit Medikamenten in Tablettenform ausstattet. Auch Lösungen und Tropfen sind eine gute Wahl und vor allem in der Reiseapotheke für Babys und Kleinkinder sehr hilfreich.

Zäpfchen und ähnliches sind bei einem Familienurlaub in einem heißen Urlaubsziel keine gute Idee, da diese bei zu warmen Temperaturen schmelzen können. Auch die Wirkung von Medikamenten kann in der Hitze nachlassen. Achtet also darauf wie und wo ihr diese sowohl während der Anreise, als auch während des Urlaubs lagert.


Hier kommen ein paar unserer Lieblingsprodukte auf Reisen mit Baby und Kleinkind, die wir selbst getestet und mit denen wir sehr gute Erfahrungen gemacht haben.

Weitere Reisetipps

Um wirklich sicher gehen zu können, dass ihr vor Ort bestens versorgt seid, könnt ihr bereits bei der Buchung eures Familienhotels darauf achten, ein Hotel zu wählen, das einen medizinischen Service oder einen Arztbesuch vor Ort im Hotel für euch organisieren kann. Wenn ihr ganz besonders sicher gehen möchtet, dass ihr vor Ort schnell einen deutschsprachigen Arzt findet, habt ihr die Option, diese auf den Internetseiten des deutschen Konsulats in eurem Reiseland nachzulesen, dort sind die Ärzte für euch aufgelistet.

Auch eine Apotheke findet sich ab und zu direkt in eurer Hotelanlage, aber spätestens im nächsten größeren Ort werdet ihr fündig. Da es aber natürlich sehr wahrscheinlich ist, dass ihr in den Apotheken anderer Länder nicht genau das gleiche Medikament wie in der Heimat bekommt oder dieses eventuell gar nicht frei erhältlich ist, ist es eben besser immer alles direkt dabei zu haben oder sich den Wirkstoff von häufig verwendeten Medikamenten aufzuschreiben.

Checkliste für eure Reiseapotheke

Da eine Reise mit Kindern planungstechnisch ein anspruchsvolles Unterfangen sein kann, legen wir euch ans Herz, eine Checkliste für die Reiseapotheke anzulegen, ob ihr euch dafür ein PDF anlegt, dass ihr jederzeit bearbeiten könnt oder ob ihr euch eine Liste in eurer Notizen-App auf dem Handy erstellt, spielt dabei keine Rolle. Wichtig ist lediglich, dass ihr einen guten Überblick über die Dinge bekommt, die ihr auf eurer Reise benötigt und diese gegebenenfalls abhaken könnt. So seid ihr auf der sicheren Seite! 

Erstellt eine gemeinsame Liste oder unterteilt alles Nötige neben den Standard-Artikeln nach den einzelnen Familienmitgliedern. Legt eine Checkliste für die Reiseapotheke der Erwachsenen, eine für die der Kinder und für die der Allerkleinsten der Familie an – so habt ihr alle Bedürfnisse bestens im Blick!

Reiseapotheke: Von Ostsee bis Mexiko

Wie ihr sicherlich selber wisst, spielt das Reiseziel keine Rolle: Ob es euch an die Ostsee, nach Mexiko, nach Südafrika oder gar auf die Malediven zieht – eine Erkältung kann euch immer und überall erwischen. Und auch der eine oder andere Sonnenbrand oder Mückenstich wird im Urlaub sicherlich nicht ausbleiben. Egal, wo ihr euren Familienurlaub also verbringt, die Grundausstattung solltet ihr immer in eurer Reiseapotheke dabei haben. Über besondere Medikamente, ob aus privaten gesundheitlichen Gründen oder aber aufgrund des angestrebten Reiseziels, ist daraufhin zusätzlich noch zu denken. Habt ihr aber an alles gedacht und sollte es tatsächlich einmal zu einer Erkältung oder kleineren Verletzung kommen, seid ihr so ideal ausgestattet. Der Urlaub mit dem Nachwuchs kann so in Windeseile wieder problemlos genossen werden! Wir von Club Family wünschen euch natürlich, dass es gar nicht erst zu gesundheitlichen Problemen kommt und ihr einen unvergesslichen Urlaub mit euren Kids verbringen könnt, egal, wohin es euch am Ende auch verschlägt!

  1. Engel Apotheke

    Super hilfreicher Artikel mit einigen tollen Tipps.
    So kann einem tollen Familienurlaub nichts mehr in den Weg kommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.