Welcome to Africa – Artikel 1/5 aus der Serie: Meine 5 inspirierendsten Begegnungen auf Reisen

Eingetragen bei: Afrika, Ghana, Persönliches, Startseite | 0

Welcome to Africa – Artikel 1/5 aus der Serie: Meine 5 inspirierendsten Begegnungen auf Reisen

Jeder von uns hatte bestimmt schon mal eine inspirierende Begegnung. So eine, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Vielleicht hast du schon mal jemanden getroffen, der dich herausgefordert hat, der dich zum Nachdenken oder zum Lachen gebracht hat oder sogar jemanden, der dein Leben verändert hat?

Die Begegnungen mit Menschen sind für mich eines der wichtigsten und inspirierendsten Dinge auf Reisen. Diese flüchtigen Augenblicke oder auch tiefgründigen Gespräche mit Menschen, die ich auf meinen Reisen treffe, macht meine Reisen erst zu einem Erlebnis.

In den nächsten Wochen wird es auf meinem Blog eine kleine Serie mit Kurzgeschichten meiner inspirierendsten Begegnungen auf Reisen geben.

In diesem Artikel nehme ich dich mit auf meine erste Fernreise nach Afrika und erzähle dir von einem ganz besonderen Augenblick mit einer ganz besonderen Frau, die mich sehr berührt hat.

Meine 5 inspirierendsten Begegnungen auf Reisen. Ghana Backpacking. Reise durch Ghana auf eigene Faust. Urlaub in Ghana

Über kulturelle Unterschiede und die Bedeutung der Großfamilie in Afrika – Begegnungen auf Reisen

Meine erste Fernreise, das erste Mal Afrika. Spontan, weil die Flugtickets günstig sind, fliegen wir nach Ghana. Eine neue Welt für mich. Schon am ersten Tag merke ich, dass hier die Zeit einen anderen Stellenwert hat. Uhren? Gibt es kaum. Warum denn auch. Wenn es dunkel ist, ist der Tag vorbei. Was man nicht erledigt hat, wird auf morgen verschoben.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln reise ich durch das Land. Ich besuche den Mole Nationalpark, einige Städte im Landesinneren und auch die Küste des Landes, mit fast roten Sandstränden, Palmen und meterhohen Wellen.

Auf meiner Reise geht nicht alles gut. Den Anspruch, dass alles reibungslos funktioniert, habe ich zuhause gelassen.

Ich sitze auf einem Plastikstuhl und mein Blick schweift über die trockene Landschaft und den roten Erdboden von Ghana, weit im Hintergrund ein Feuer. Direkt vor uns ist ein Wasserloch, an dem sich die Elefanten tummeln.

Es wird Zeit die Rückreise anzutreten. Der nächste Bus Richtung Meer fährt erst in drei Tagen. Kurz entschlossen suche ich das nächste Taxi. Ein Taxi wie in Ghana findet man nicht einmal auf einem deutschen Schrottplatz. Eine Karosserie mit Rädern. Fensterscheiben, Tachometer, Blinker? Alles Luxus. Ich vergewissere mich bei dem Fahrer, dass der Wagen die Fahrt in die fünf Stunden entfernte Stadt übersteht. Kein Problem. Wir steigen ein.

Meine 5 inspirierendsten Begegnungen auf Reisen. Ghana Backpacking. Reise durch Ghana auf eigene Faust. Urlaub in Ghana

Nur wenige Kilometer, irgendwo im afrikanischen Nirgendwo, bleibt der Wagen liegen. Keine Überraschung. Wir steigen aus und der Fahrer ruft seine Freunde an, die ihm Ersatzteile vorbeibringen sollen. Der Wagen wird wie so üblich direkt an Ort und Stelle repariert.

Während Stunde um Stunde vergehen und die Sonne langsam untergeht, entdecken wir in der Ferne ein kleines Dorf. Eine freundliche Frau winkt uns zu. Wir nähern uns dem Dorf aus Lehmhütten und suchen das Gespräch.

Meine 5 inspirierendsten Begegnungen auf Reisen. Ghana Backpacking. Reise durch Ghana auf eigene Faust. Urlaub in Ghana

Nach einem kurzen Austausch über die kulturellen Unterschiede, das kalte Deutschland und unsere Eindrücke von Ghana fragt die freundliche Frau, wie viele Kinder ich habe. Kinder sind ein Segen und die Familie sehr wichtig für die Menschen aus Ghana.

“Ich habe ein Kind”.

Antworte ich. In meinem Alter, mit Anfang zwanzig, schon eine stolze Leistung, denke ich mir so.

“Wie viele Kinder hast du?”

Frage ich neugierig.

“Vier, das Fünfte ist unterwegs”.

Die Frau ist in meinem Alter. Das harte Leben in der heißen Halbwüste, hat schon deutliche Spuren hinterlassen. Ihre Hände sind drahtig und muskulös von der harten Arbeit und im Gesicht ist schon die ein oder andere Falte zu sehen.

“Warum hast du nur ein Kind?”

Werde ich mit einer bedauernswerten, traurigen Stimme gefragt. Mir fällt in dem Moment keine vernünftige Antwort ein. Mit so einer Frage habe ich überhaupt nicht gerechnet und auch noch nie hat mich jemals das gefragt. Ich stelle direkt die Gegenfrage, in der Hoffnung mehr über den Hintergrund dieser Frage zu erfahren.

“Warum hast du bald fünf Kinder?”

Auch mit dieser ehrlichen Antwort habe ich nicht gerechnet:

“Falls ein oder zwei Kinder sterben, sind noch genug Kinder übrig.”

Macht total Sinn, hier in Ghana zumindest, denke ich mir. Der nächste Arzt ist einen Tagesmarsch entfernt. Essen und sauberes Trinkwasser sind knapp und die Sterberate bei Kindern immer noch sehr hoch. Das ein oder zwei Kinder sterben könnte, wird einkalkuliert. Sehr traurig aber so ist es.

Meine 5 inspirierendsten Begegnungen auf Reisen. Ghana Backpacking. Reise durch Ghana auf eigene Faust. Urlaub in Ghana

Durch diese kurze aber intensive, herzliche Begegnung wurde mir bewusst, wie groß die Unterschiede verschiedener Kulturen auf der Welt sind. Diese Begegnung hat mich motiviert auch weiterhin auf eigene Faust zu reisen, um so noch mehr verschiedene Menschen kennenzulernen und mich mehr mit den einzelnen Kulturen und Reisezielen vor der Reise auseinanderzusetzen.

Mir wurde auch bewusst, dass der Satz der oft gesagt wird, “Da kannst du mal sehen, wie gut wir es hier in Deutschland haben” für mich so keinen Sinn ergibt. Denn die Menschen in Afrika, die in kleinen Lehmhütten, abseits jeglicher Medieneinflüsse leben, wissen nicht immer, wie das Leben im Ausland ist. Abends, wenn die Sonne untergeht, wird, anstatt vor dem Fernseher zu hocken, getanzt, gesungen und gelacht. Die Menschen arrangieren sich mit dem, was ihnen zur Verfügung steht und sind glücklich. Sie sind glücklich, weil kein Vergleich stattfindet. Für sie sind andere Dinge und Werte wichtiger als für uns.

Was war deine schönste, inspirierendste oder interessanteste Begegnung auf Reisen? Ich freue mich über Kommentare.

Im nächsten Beitrag der Serie “Meine 5 schönsten Begegnungen auf Reisen” geht es in den hohen Norden Schwedens. Über meine zweite Reise nach Afrika kannst du hier lesen: Essaouira mit Kind und hier: Marrakesch mit Kind.


Für deine Reisen kann ich dir die kostenlose Kreditkarten der DKB empfehlen, mit der du weltweit, kostenfrei Geld abheben kannst.

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger

Mit der Langzeit Auslands Krankenversicherung von Hansa Merkur bist du auch auf deiner Weltreise, vor finanziellem Verlust im Krankheitsfall, bestens geschützt.

gruppen_ausland : 728x90

Related Post

Ghana Urlaub: Reisebericht und Reiseroute für 2 Wochen Rundr... Reisebericht Ghana Urlaub: Eine Reiseroute für 2 Wochen Rundreise - Backpacking in Ghana Im Winter, wenn es in Europa so richtig unangenehm und kalt ...
Sharing is caringShare on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Hinterlasse einen Kommentar