Darf ich vorstellen, unser Patenkind! – Kinderpatenschaft mit World Vision

Eingetragen bei: Bloggerleben, Persönliches, Startseite | 2

ANZEIGE – Darf ich vorstellen, unser Patenkind! – Kinderpatenschaft mit World Vision

Weihnachten steht vor der Tür. Die Vorweihnachtszeit ist bei vielen Familien sehr hektisch. Schulaufführungen und Firmenfeiern stehen an, die Weihnachtsgeschenke müssen besorgt, die Wohnung dekoriert und Weihnachtseinkäufe erledigt werden. Wir lieben das Weihnachtsfest mit der Familie, das gute Essen und die vielen Geschenke.

Spätestens, wenn wir unter dem Tannenbaum sitzen und die Geschenke auspacken, wird uns bewusst, dass es viele Kinder auf dieser Welt gibt, denen es nicht so gut geht wie uns. Kinder, die kilometerweit laufen müssen, um frisches Wasser zu holen, nicht in die Schule gehen können, nicht ausreichen Essen haben und keinen Zugang zur medizinischen Versorgung.

Patenschaft mit World Vision – Hilfe zur Selbsthilfe

Neulich habe ich mich mit meinem Freund darüber unterhalten, welche Bedeutung unsere Jobs haben und welchen Beitrag wir für die Welt leisten. Unsere Erkenntnis – keine. Wir spenden regelmäßig kleinere Beträge an Umweltschutzorganisationen und neutralisieren unseren CO2 Verbrauch auf Flügen durch Spenden. Doch das reicht uns nicht. Wir möchten gerne sehen, dass unsere Hilfe auch wirklich dort ankommt, wo sie benötigt wird. Wir möchten Kindern eine bessere Zukunft ermöglichen und Hilfe zur Selbsthilfe bieten. 

World Vision Patenschaft, Kinderpatenschaft, Hilfe zur Selbsthilfe, Pate werden, Blogger helfen, Spenden

So sind wir auf die Idee gekommen Paten zu werden und ein Kind, dem es nicht so gut geht wie unseren Kindern, zu unterstützen. Das ist zugegebenermaßen ein Tropfen auf den heißen Stein, denn nicht nur dieses eine Kind braucht unsere Hilfe, aber es ist ein Anfang.

Unser Patenkind Dina aus Peru – Kinderpatenschaft mit World Vision

Wir haben uns auf der Seite von World Vision umgesehen und sind auf das 11-jährige Mädchen Dina aus Peru aufmerksam geworden. Dina ist ein Einzelkind, spielt Volleyball und hilft gerne ihrer Mutter im Haushalt.

Die Auswahl fiel uns sehr schwer. Wie sollen wir uns entscheiden, welchem Kind wir helfen und welchem nicht? World Vision bietet mehrere Möglichkeiten ein Patenkind zu finden.

  1. World Vision sucht für dich ein Patenkind aus, aus dem Land, wo es gerade am nötigsten ist.
  2. Du hast einen Bezug zu einem bestimmten Land oder einer bestimmten Sprache? Dann kannst du angeben, aus welchem Land dein Patenkind kommen soll und ob du lieber ein Mädchen oder einen Jungen unterstützen möchtest.
  3. Als Geburtstagspate kannst du ein Patenkind mit einem bestimmten Geburtstag unterstützen.

Durch unseren Bezug zu Lateinamerika haben wir uns für eine Patenschaft mit einem Kind aus Peru entschieden.

World Vision Patenschaft, Kinderpatenschaft, Hilfe zur Selbsthilfe, Pate werden, Blogger helfen, Spenden
Zwei Tage später hatten wir bereits den Patenbrief im Briefkasten.

Mein Freund spricht perfekt Spanisch und auch ich bin dabei diese Sprache zu lernen. Ob Mädchen oder Junge? Auch diese Entscheidung fiel uns schwer. Es ist nach langem Überlegen ein Mädchen geworden, da wir uns dachten, dass Frauen im Allgemeinen in vielen Ländern benachteiligt werden und einen Jungen haben wir bereits Zuhause. Das sind allerdings nur unsere Gedanken zur Auswahl des Patenkindes und sie sollen in keinster Weise beeinflussen. Es gibt sehr viele Kinder auf dieser Welt, die unsere Hilfe benötigen.

World Vision Patenschaft, Kinderpatenschaft, Hilfe zur Selbsthilfe, Pate werden, Blogger helfen, Spenden

World Vision Patenschaft, Kinderpatenschaft, Hilfe zur Selbsthilfe, Pate werden, Blogger helfen, Spenden

Wenn du dein Patenkind gefunden hast, geht es ganz schnell. Du füllst die Anmeldemaske aus und entscheidest dich für einen monatlichen Beitrag, den du zahlen möchtest. Die Übernahme einer Kinderpatenschaft ist schon ab 30€ pro Monat möglich.

Als Nächstes erhältst du eine Bestätigungsmail und eine Patenschaftsmappe mit einem Foto und der persönlichen Geschichte des Kindes.

Kontakt zum Patenkind aufbauen – Kinderpatenschaft mit World Vision

Bei World Vision gibt es ein Onlineportal für Paten. Hier kannst du aktuelle Bilder und Videos deines Patenkindes einsehen und dich über die Entwicklung des Kindes und der Familie informieren. Auch hast du die Möglichkeit hier andere Paten kennenzulernen und dich auszutauschen und zu vernetzen.

World Vision Patenschaft, Kinderpatenschaft, Hilfe zur Selbsthilfe, Pate werden, Blogger helfen, Spenden

Der Briefkontakt ist eine wunderbare Möglichkeit um dein Patenkind persönlich kennenzulernen. Du hast auch die Chance einen Maxibrief mit kleinen Geschenken wie Haarspangen, einem T´Shirt, Zahnbürste und Zahnpasta oder Buntstiften an dein Patenkind zu schicken. Auch ist es möglich das Patenkind zu besuchen und die Familie kennenzulernen.

Wer bekommt mein Geld? – Kinderpatenschaft mit World Vision

Was passiert mit unseren Spendengeldern? Das war auch eine wichtige Frage, die wir uns gestellt haben. Das meiste davon kommt unserem Patenkind, seiner Familie und dem Umfeld zugute. Für die Kinder sind es der Zugang zu ärztlicher Versorgung, die Sicherung des Schulunterrichts oder eine gezielte Ernährung sein. Darüber hinaus wird die Projektarbeit im Umfeld des Patenkindes von dem Geld unterstützt. Auch notwendige Verbesserungen der Infrastruktur – Brunnen oder Gesundheitsstruktur im Dorf des Kindes werden realisiert.

Denkst du auch darüber nach Pate zu werden oder hast auch bereits ein Patenkind? Ich freue mich über Kommentare.

2 Responses

  1. Claudia

    Eine super Aktion, nicht nur zur Weihnachtszeit. Wir hatten schon einige Patenkinder bei der Kindernothilfe, aber die Projekte sind dann irgendwann ausgelaufen, so dass keine Hilfe mehr nötig war. Nun haben wir „nur“ noch ein Patenkind bei Madamfo Ghana. Vielleicht wird es ja bald ein zweites Patenkind bei World Vision. 🙂

    LG Claudia

    • Levartworldblog

      Vielen Dank für deinen Kommentar liebe Claudia! 🙂 Wir denken darüber nach. 🙂 Viele Grüße
      Alexandra

Hinterlasse einen Kommentar