Meine Sommerlieblinge 2017 – 5 Dinge & Erlebnisse, die mich glücklich gemacht haben.

Eingetragen bei: Persönliches, Startseite | 2

Meine Sommerlieblinge 2017 – 5 Dinge & Erlebnisse, die mich glücklich gemacht haben.

Die Bäume färben sich so langsam bunt und draußen ist es schon morgens knackig kalt. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge verabschiede ich mich langsam von diesem wunderbaren Sommer 2017. Ich sitze mit einer heißen Tasse Tee und meinem Notebook auf dem Sofa und lasse die letzten Monate Revue passieren. In diesem Beitrag möchte ich dir meine persönlichen Sommerlieblinge 2017, also Dinge und Erlebnisse präsentieren, die meinen Sommer 2017 bereichert und mich glücklich gemacht haben.

Lernen auf Reisen. 7 Dinge die du vom Reisen fürs Leben und den Job lernst und Dinge, die ich auf Reisen gelernt haben. Warum Reisen so wichtig ist.

Lieblingsfilm diesen Sommer – Given der Film

Der Film Given ist zurzeit mein absoluter Lieblingsfilm. Jetzt, wo es draußen kalt und nass ist und es sich anfühlt, als hätte die Sonne keine Lust hier aufzukreuzen, bin ich sehr froh auf diesen Film gefunden zu haben.

Der Film nimmt die Perspektive des sechsjährigen Given ein, ein kleiner Junge, der schon mehr um die Welt gekommen ist als wahrscheinlich viele von uns in ihrem ganzen Leben. Fidschi ist sein Zuhause. Mit seinen Eltern und der kleinen Schwester geht die Familie auf eine sehr inspirierende, farbenfrohe Weltreise in 15 verschiedene Länder. Schon allein vom künstlerischen Aspekt ist dieser Film eine Wohltat für die Augen. Menschen rund um den Globus, ihre Kulturen und die Weisheiten eines Kindes inspirieren und zeigen auf, was im Leben wirklich zählt. Den Film kannst du dir kostenlos auf Netflix anschauen. Hier geht es zum Trailer.

Lieblingsreise diesen Sommer – Urlaub in der Schweiz auf Melchsee Frutt

Reisen und Urlaub sind natürlich die Highlights eines jeden Reisebloggers im Jahr. Darum darf unsere Reise in die Schweiz natürlich nicht auf dieser Liste fehlen. Wir haben einige sehr entspannte Tage mit Wandern und Radfahren auf Melchsee-Frutt verbracht. Das, was diese Reise so besonders mach, ist die unglaublich schöne Landschaft auf 2000 Metern Höhe, und das im Sommer. Ich fühlte mich an manchen Tage wie auf Island. Die Hügel um uns herum sind so grün. Eine kurze Zeit später stehen wir mitten in den Wolken. Der Himmel zieht so schnell an uns vorbei. Das Wetter ist unberechenbar.

Ich fühle mich wie auf dem Dach der Welt. Das Gefühl ganz weit oben zu sein und von dem Berg runter auf die Landschaft zu schauen ist der Wahnsinn. Wir, als Naturburschen sind natürlich den ganzen Tag draußen in den Bergen unterwegs und haben ganz viel Zeit für uns und mit uns – Zeit zum Nachdenken und Quatschen ganz ohne Zeitdruck und Termine.

Must Have diesen Sommer – Vollgesichts Schnorchelmaske

Die Schnorchelmaske ist unser Must-Have in diesem Sommer. Die Vollgesicht-Schnorchelmaske haben wir in Frankreich kennen und lieben gelernt. Mit der Maske wird das Schnorcheln zu einem besonderen Erlebnis. Im Gegensatz zur normalen Tauchmaske mit Mundstück, kannst du mit der Vollgesicht Schnorchelmaske durch Mund und Nase gleichzeitig atmen. Durch das breite Sichtfeld hast du einen weiten Blickwinkel auf die Unterwasserwelt. Die Maske hält, durch ihr Volumen, den Kopf wie ein Kissen an der Wasseroberfläche, was das Schnorcheln noch angenehmer macht. Wir freuen uns schon auf den nächsten Schnorchelausflug in den Herbstferien.

 

Eine weitere Lieblingsreise diesen Sommer – Südfrankreich mit Elan Sportreisen

Unsere Reise in die Provence war eine Premiere. Nicht, weil wir das erste Mal in Südfrankreich waren. Es gab viele erste Male in der Provence. Wir haben das erste Mal unseren Urlaub mit anderen Familien verbracht. Erik schloss schnell Freundschaften und war den ganzen Tag mit anderen Kindern unterwegs und am See. Wir übernachteten das erste Mal auf einem Zeltplatz. Dabei lernen wir sehr viele interessante Menschen kennen. Wir machen das erste Mal eine Canyoning Tour und kommen ganz schön ins Schwitzen. Eine sehr spannende Mama-Kind Reise, die wir so schnell nicht vergessen werden.

 

Lieblingsbuch diesen Sommer – Das große Los

Meike gewinnt bei Jauch 500.000 Euro. Und was macht man mit so viel Geld? Na Reisen natürlich. In ihrem Buch erzählt die junge Frau von ihrer unglaublichen Reise in 12 Städte in 12 Monaten, auf allen Kontinenten: Sydney, Buenos Aires, Mumbai, Shanghai, Honolulu, San Francisco, London, Kopenhagen, Barcelona, Tel Aviv, Addis Abeba, Havanna. Und das Beste: das viele Geld hätte Meike dazu gar nicht gebraucht. In „Das große Los“ geht es vor allem um Aha-Erlebnisse, Kulturschocks, den Rausch der Freiheit und andere Überraschungen, die das Leben für einen bereithält. Das Buch ist sehr kurzweilig und hat viel Witz und Humor. Ein tolles Buch für einen gemütlichen Herbstabend zuhause.

 

Was sind deine Lieblinge diesen Sommer? Ich freue mich über Kommentare 🙂

 

2 Responses

  1. Julia

    Danke für diesen Beitrag! Der Film möchte ich jetzt unbedingt mal anschauen! Ihr habt aber ein toller Sommer gehabt!
    Wir waren auch 7000km mit dem Auto durch Deutschland-Polen-Litauen-Lettland-Estland-Russland-Finnland-Sweden und Dänemark gemacht ✌🏻Kannst in meinem Instagram oder FB sehen 😉
    Wünsche euch, dass euer Herbst auch so schön wird, wie der Sommer war!
    Alles Liebe ❤️

    • Levartworldblog

      Hallo Julia, das hört sich ja suuuper an, was ihr da gemacht habt! <3 Ich schaue direkt mal bei euch vorbei. LG Alexandra

Hinterlasse einen Kommentar