222 Tage Norwegen – Q&A – Eure Fragen meine Antworten.

222 Tage Norwegen – Q&A – Eure Fragen meine Antworten. Warum sind wir hier und wie verdienen wir unser Geld?

Genau 222 Tage ist es jetzt her, als ich mit meinem Sohn in den Flieger stieg, und in eine ungewisse Zukunft flog. Unsere Zelte in Deutschland haben wir abgebrochen und freuten uns auf ein neues Leben in Norwegen. Unser Haus kannten wir nur aus dem Internet und ich war zu diesem Zeitpunkt etwa im achten Monat schwanger.

Jetzt wohnen wir schon genau 222 Tage in Norwegen und haben uns inzwischen eingelebt. Erik geht hier zur Schule und wir lernen fleißig die neue Sprache. Auf Instagram und per E-mail haben mich viele Fragen zu unserem neuen Leben in Norwegen erreicht. In diesem Beitrag möchte ich gerne die meistgestellten Fragen beantworten.

Weitere Blogartikel zum Thema Leben in Norwegen gibt es hier.

Herbst in Norwegen, Auswandern nach Norwegen mit Kind

#1 Warum sind wir nach Norwegen gezogen?

Diese Frage zu beantworten fällt mir sehr schwer. Es gibt nicht den einen Grund. Es sind viele, kleine Dinge, die uns hierher geführt haben.

Unsere Kinder sollen an einem schönen Ort aufwachsen, umgeben von endlosen Wäldern, Bergen, glasklaren Seen und sauberer Luft. Wir möchten alle vier Jahreszeiten aktiv erleben. Skifahren im Winter, Wandern im Sommer, uns entschleunigen, runterkommen, ein einfaches, glückliches Leben führen und ganz viel Zeit gemeinsam in der Natur verbringen. In Norwegen haben wir schon viele Urlaube verbracht. Wir lieben die Ruhe, die das Land ausstrahlt.

Die Tatsache, dass ich schwanger war und wir es eilig hatten umzuziehen, hat uns in unserer Entscheidung bestärkt. Wäre da nicht unser Sommermädchen, hätten wir das Projekt eine “Homebase” wahrscheinlich verschoben und wäre auf Weltreise gegangen. So verschieben wir jetzt die lange Reise auf 2022.

#2 Wie lange habt ihr vor in Norwegen zu bleiben?

Wir planen momentan keinen Umzug.

#3 Womit verdient ihr euer Geld?

Mein Freund hat ein eigenes kleines Unternehmen und ist als Freiberufler in der IT tätig. Ich habe mich 2018 selbstständig und mein Hobby zum Beruf gemacht. Ein großer Traum ist für mich damit in Erfüllung gegangen. Ich verdiene mein Geld mit meinem Blog.

#4 Was kostet das Leben in Norwegen?

Norwegen ist eines der teuersten Länder zum Leben weltweit. Lebensmittel kosten hier doppelt und dreimal so viel wie in Deutschland. Vor allem importierte Dinge sind sehr teuer. Ein Joghurt kostet etwa 1,50€ bis 2,50€, eine Gurke 2€, eine Packung Milch 2€. Der Staat legt großen Wert darauf, dass die Menschen sich gesund ernähren. So kostet eine Tafel Schokolade 4€. Viele Supermärkte bieten Bonusprogramme an, mit denen man beim Einkauf von frischem Obst und Gemüse 15% bis 30% sparen kann. Wie ernähren uns vegetarisch und zahlen für Lebensmittel derzeit etwa 1000€ im Monat.

Auch der Strom ist hier nicht ganz günstig. Abgesehen von der Jahreszeit zahlen wir zwischen 150€ und 280€ im Monat.

Es gibt aber auch wenige Dinge, die in Norwegen günstiger sind als in Deutschland. Windeln zum Beispiel.

#5 Welche Sprachen sprecht ihr und wollt ihr Linnea zweisprachig erziehen?

Mein Freund spricht fließend Spanisch und Englisch. Ich spreche fließend Russisch (Muttersprache) und Englisch. Natürlich sprechen wir auch Deutsch und lernen Norwegisch. Besonders stolz bin ich auf Erik, der mittlerweile fließend Englisch, sehr gut Norwegisch und Deutsch spricht.

Linnea erziehen wir dreisprachig. Englisch, Norwegisch und Deutsch.

#6 Findet ihr das Schulsystem in Deutschland oder in Norwegen besser?

Über das Thema Schule habe ich hier ausführlich geschrieben. Aber kurzgefasst gefällt uns, und auch Erik, die Schule in Norwegen besser. In der Klasse von Erik gibt es gerade mal sieben Kinder. In der ganzen Schule sind es 50. Die Kinder lernen sehr individuell und praxisnah. Es gibt keine Normung und Vereinheitlichung. Es wird großen Wert darauf gelegt, die Talente jedes Einzelnen zu finden und zu fördern. Die Kinder sind viel in der Natur unterwegs. Besonders toll findet mein Sohn die schuleigene Skipiste.

#7 Könnt ihr euch vorstellen wieder nach Deutschland zurück zu kehren?

Das Leben ist zu kurz und die Welt zu groß um zwei Mal an ein und demselben Ort zu leben. Wenn es uns auf unseren Reisen an einem Ort besonders gut gefällt, sagen wir immer, dass wir unbedingt wieder hierher reisen müssen. Bis jetzt haben wir nur sehr wenige Orte zwei Mal besucht. Wenn wir wieder umziehen, dann sicherlich wieder in ein anderes Land.

#8 Wie ist es an einem Ort zu leben, wo andere Urlaub machen?

Das ist sehr genial. Mein perfekter Morgen startet mit einer Yogasession und anschließend mit ein paar Stunden auf den Skiern in einem der größten Skigebiete des Landes, nicht weit von unserem Haus entfernt. Wir wohnen direkt am Waldrand und die frische Waldluft haben wir im Sommer in unserem Garten. Dann starteten wir den Tag mit einer Tasse Tee auf der Terrasse.

Bei uns vor der Tür gibt es viele Wanderwege, Seen und Berge. Was dazu führt, dass wir noch nicht die Zeit gefunden haben den Rest von Norwegen zu erkunden. Das werden wir aber im Sommer nachholen.

#9 Was sind eure nächsten Reiseziele?

Im Januar machen wir Urlaub in Norwegen und im Februar geht es für eine Woche nach Teneriffa. Im April steht ein weiteres Sonnenziel in Europa auf dem Plan und im Sommer darf es eine Fernreise sein. Wohin genau es geht, wissen wir selbst noch nicht.

Hast du noch Fragen, Wünsche, Anregungen? Dann rein damit in die Kommentare! 🙂 Ich werde diesen Blogeintrag weiter ergänzen.

Related Post

2 Responses

  1. Sabine

    Das klingt toll liebe Alexandra! Ich wünsche euch eine wundervolle Zeit in Norwegen, egal wie lange sie dauern wird.
    Liebe Grüße
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.