Lissabon mit Kindern – 9 geniale Tipps für einen erlebnisreichen Urlaub in Portugal

Lissabon mit Kindern – 9 geniale Tipps für einen erlebnisreichen Urlaub in Portugal

Urlaub in Lissabon mit Kindern – Immer wieder zieht es uns nach Lissabon. Normalerweise reise ich nicht oft an den gleichen Ort, bei Lissabon mache ich eine Ausnahme. Wenn ich eine Auszeit brauche, der Kälte entfliehen möchte oder einfach etwas anderes sehen möchte, ist ein Flug nach Lissabon schnell gebucht. Wir lieben diese Stadt einfach zu sehr. Noch dazu hat Lissabon unglaublich viele, spannende Aktivitäten für Kindern und Familie zu bieten. Hier kommt jeder auf seine Kosten.

Romantischen Gassen, tolles Essen, melancholische Musik, rappelnde Straßenbahnen, die frische Briese des Ozeans, Straßenkünstler, Cafés und die entspannte Art der Portugiesen machen es mir sehr einfach Lissabon zu meiner Lieblingsstadt zu erklären. 

Morgens nach dem Aufstehen durch die hübschen Gassen zum Café schlendern und eine warme, süße Paste de Nata essen ist etwas, was wir in jedem Urlaub mindestens ein Mal machen. Was auch zu jedem Urlaub in Lissabon dazu gehört, ist es nach einem aufregenden Tag an der Promenade am Wasser zu sitzen, den Straßenmusikern lauschen und den Sonnenuntergang zu genießen, bevor es in eines der typisch portugiesischen Restaurants zum Abendessen geht. Auch unsere Kinder freuen sich immer wieder auf eine Reise nach Portugal. Lissabon ist eine tolle Stadt für alle, die Burgen, verwunschene Schlösser und das Meer lieben.

In diesem Bericht verrate ich dir unsere 7 Tipps für Aktivitäten in Lissabon mit Kindern.

Schau dir auch die Artikel Portugal mit Kind: Mein erstes Mal Surfen und Yoga an.

Weitere Tipps zu geführten Touren, Bootsausflügen und Aktivitäten in Lissabon mit Kindern findest du hier, auf GetYourGuide.

Lissabon Lissabon mit Kindern
Lissabon von oben

1. Am Tejo Fluss den Tag ausklingen lassen – Lissabon mit Kindern

Ein toller Ort zum Verweilen ist die Promenade am Fluss Tejo. Wer gerade in Lissabon angekommen ist, kann den Tag am Tejo ausklingen lassen und sich so auf einen spannenden Städtetrip einstellen. Auf den langen Stufen lässt es sich picknicken, spazieren gehen oder einfach nur sitzen und entspannen. Bunte Fährschiffe und auch Segelbote schippern hin und her, Kinder spielen am Wasser und Musiker sorgen für die passende Hintergrundmelodien. Wenn wir in Lissabon sind, kommen wir abends gerne hierher um den Sonnenuntergang anzuschauen und den Tag ausklingen zu lassen.

Tejo Fluss Lissabon Lissabon mit Kindern
Tejo Fluss in Lissabon

2. Alle Aufzüge ausprobieren – Lissabon mit Kindern

Lissabon ist die Stadt der sieben Hügel. Wer gerne flache Täler mag und nicht so gerne bergauf und bergab geht, wird die vier Aufzüge in Lissabon sehr schätzen. Doch nicht jeder Aufzug erinnert an einen Aufzug. Die vier Elevadores können unterschiedlicher nicht sein.

Der Aufzug, der am ehesten an einen Fahrstuhl erinnert, ist der Elevador de Santa Justa. Das ist der berühmteste Aufzug in Lissabon und mit seinen 45 Metern Höhe nicht zu übersehen. Er verbinden die Unterstadt mit der Oberstadt, auch als Baixo und Chiado bekannt. Die weiteren Aufzüge, sehen eher aus wie Züge. Der Elevador da Gloria fährt hinauf zu dem Ausgehviertel Bairro Alto. Der Elevador da Lavra, ist der älteste Aufzug Lissabons und der Elevador da Bica ist der Aufzug mit der steilsten Neigung.

3. In den Burgruinen klettern – Lissabon mit Kindern

Das Castelo de São Jorge ist eine Festungsanlage mit integrierter Burgruine und gehört zu den Lieblingsorten meines Sohnes. Die Burg liegt mitten in der Stadt auf einem Hügel und ist nicht zu übersehen. Im Sommer ist es empfehlenswert morgens, bevor die Sonne zu sehr knallt, den Burgberg zu erklimmen.

Oben angekommen kannst Du Dich unter Schatten spendenden Bäumen erholen und Dich mit einem einmaligen Rundumpanorama belohnen. Sehr interessant sind das Burgmuseum und die Mediaschow zur Geschichte von Lissabon. Auf dem Ulisses-Turm projiziert in der Dunkelkammer ein Periskop ein Rundumpanorama von Lissabon auf eine weiße Schüssel.

Castelo de São Jorge Lissabon mit Kindern

4. Ins Oceanário de Lisboa abtauchen – Lissabon mit Kindern

Das Oceanario de Lisboa ist das zweitgrößte Meeresaquarium der Welt und die perfekte Schlechtwetter-Alternative mit Kindern. Etwas abseits der Stadt, auf dem ehemaligen Expo Gelände, kannst Du das Aquarium recht schnell mit der U-Bahn erreichen. Hier können die Kids 12.000 verschiedene Tiere, auf drei Ozeanen entdecken.

Oceanário de Lisboa

5. Den Zoo von Lissabon besuchen – Lissabon mit Kindern

Dieser Zoo soll eine der besten zoologischen Ausstellungen der Welt besitzen. Die Gehege ähneln den ursprünglichen Habitaten seiner Bewohner. Die Delfin-Bucht ist die größte Attraktionen des Zoos. Die dortige Vorführungen finden vor dem Hintergrund eines Fischerdorfes statt. Eine weitere Attraktion ist die Seilbahn. In offenen Kabinenkörben kannst Du während der 20 Minütigen Fahrt Dir einen guten Überblick über den Zoo verschaffen. Es gibt hier über 2000 Tiere und 332 verschiedener Arten. Den Zoo kannst Du bequem mit der blauen U-Bahn Linie erreichen.

Oceanário de Lisboa Lissabon mit Kindern

6. Eine Fahrt mit der Straßenbahn 28 genießen – Lissabon mit Kindern

Wenn die kurzen Kinderbeine müde sind, könnt ihr Lissabons Sehenswürdigkeiten von der Straßenbahn aus genießen. Eine Fahrt mit der Tram 28 ist DAS Erlebnis in Lissabon. Die Wagen stammen aus den 30er Jahren und sind innen mit Holz verkleidet. Die Fahrt geht in steilen Kurven auf und ab über die Hügel von Lissabon und durch unglaublich enge Gassen. Wenn Du einen der begehrten Sitzplätze ergattern möchtest, solltest Du an der Enthaltestelle einsteigen. Fahrscheine gibt es direkt in der Bahn zu kaufen.

Tram 28 Lissabon Lissabon

7. An den Strand fahren – Lissabon mit Kindern

Wenn Du mehrere Tage in Lissabon verbringst, lohnt es sich in den Zug zu setzen und nach Cascais zu fahren. Cascais ist einer der beliebtesten und exklusivsten Badeorte bzw. Küstenstädte in der Umgebung von Lissabon. Der Ort liegt 35 Kilometer westlich, direkt am Atlantischen Ozean.

Playa Grande Lissabon mit Kindern

Mit einem Vorortzug kannst Du Cascais vom Bahnhof am Cais do Sodré schnell erreichen. Allein die Streckenführung an der Küste entlang ist schon die Reise wert. Wenn Du nur baden möchtest, kannst Du auch schon ein oder zwei Stationen früher aussteigen.

Strand Guincho Lissabon mit Kindern

Lissabon mit Kindern von oben sehen

Wer genau so gerne sich Städte von oben anschaut wie wir, der sollte zu einem der zahlreichen Aussichtspunkte gehen, die die Stadt zu bieten hat. Ein beliebter Treffpunkt Lissabons ist Miradouro da Graça. Von hier aus kannst du die schönsten Sonnenuntergänge genießen und hinüber zur Burg, über die Baixa bis hin zur Ponte 25 de Abril schauen. Auch von dem bereits erwähnten Aufzug “Elevator de Santa Justa” hast du einen atemberaubenden Blick über die Stadt, genau so wie von dem Platz Miradouro Sao Pedro Alcantara im Bairro Alto wo du dich abends auch mit leckeren Getränken am Kiosk versorgen kannst. Von dem Miradouro de Santa Catarina hast du einen tollen Blick über das Wasser und auf die berühmte, rote Brücke Ponte 25 de Abril. Auch von der berühmten Straße Calcada do Duque, welche aus über 100 Treppenstufen besteht, hast du einen tollen Ausblick und kannst das Castelo de São Jorge bewundern. Andersherum kannst du auch vom Castelo de São Jorge fast die gesamte Stadt überblicken. Eigentlich ist es egal wo du hingehst, du wirst früher oder später ganz automatisch an einem dieser Aussichtspunkte landen.

Günstig übernachten in Lissabon mit Kindern

Wir haben die letzten zwei Mal ganz günstig und zentral in einer kleinen, sehr günstigen Pension direkt in Baixa übernachtet. Die Familie, die die Pension betreibt spricht kaum Englisch, ist aber sehr nett. Die wenigen, sehr einfach eingerichteten Zimmer mit geteiltem Bad sind sauber und mit 30€ pro Nacht kann man in dieser Lage nichts falsch machen.

Wer lieber in einem Hotel übernachten möchte, dem kann ich das Hotel da Baixa empfehlen. Auch diese Unterkunft liegt im Herzen der Stadt und ist außerdem sehr gut bewertet. Auch hier haben wir schon mehrere Male übernachtet und wir lieben es.

Unser Lieblingscafé in Lissabon im Portugal mit Kindern

Unser Lieblingscafé in Lissabon ist das Café Pois. Das Café ist der ideale Ort für eine Verschnaufpause mit Kindern. Hier gibt es bequeme Sitzmöbel, Sofas und Sessel, viele Bücher, Spielzeug und natürliche tolles Essen.

So verbringen wir die Tage in Lissabon mit Ausflügen zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten, wir spazieren durch die Stadt und essen uns durch die vielen Cafés und Restaurants.

Aufzug Lissabon

Was kostet ein verlängertes Wochenende in Lissabon?

Das ist eine sehr interessante Frage, die voll und ganz von deinen Vorlieben abhängt. Kochst du gerne selbst und möchtest du in einem Hostel übernachten? Oder gehst du lieber schick essen und übernachtest gerne in einem Hotel mit Pool? Ich kann nur von mir sprechen und verrate dir, was wir bei unseren Reisen in etwas ausgegeben haben.

Als ich damals noch als Alleinerziehende mit Kind gereist bin, habe ich sehr aufs Geld geachtet. Für vier Tage und drei Nächte in Lissabon mit Kind habe ich etwa 380 bis 450€ ausgegeben. Für unser Doppelzimmer in der Pension zahlte ich 30€, also 90€ für drei Nächte. Pro Tag gebe ich etwa 70€ bis 100€ für Essen, Eintrittsgelder und Fahrkarten aus. Die Flüge kommen noch oben drauf. Im Großen und Ganzen ist Lissabon die günstigste europäische Metropole in der ich bisher mit meinem Sohn war. Die Preise sind wirklich sehr überschaubar.

Jetzt als Familie mit zwei Kindern sind unsere Kosten ein wenig gestiegen. Wir übernachten im Hotel und zahlen natürlich doppelt so viel fürs Essen. Somit plane ich für einen Kurzurlaub 1000€ ohne Flüge ein. Damit kommen wir sehr gut hin ohne Abstriche machen zu müssen.
Warst Du auch schon in Lissabon mit Kindern oder alleine? Ich freue mich über Kommentare.

Weitere Tipps für Portugal mit Kindern findest du im meinem neuen Beitrag “Urlaub in Portugal mit Kinder – Die besten Tipps von Reisebloggern“. Portugal ist nicht das Richtige für dich? Dann lass dich im Beitrag zum Thema Herbsturlaub in Europa mit Kindern inspirieren.

Wie du Portugal mit dem Zug erkunden kannst, kannst du auf childandcompass.com lesen.

7 Antworten

  1. Paleica

    portugal ist für mich grade die große option für diesen sommerurlaub, weil ich schon soviel schöne von lissabon gesehen hab und mich an den einen tag, den ich dort vor 15 tagen als teenager mit liebeskummer im schlepptau meiner eltern verbracht habe, kaum noch erinnere. mal sehen. danke für die hübschen eindrücke!

    • Levartworldblog

      oh, dann wünsche ich dir ganz viel Spaß und hoffe, das diese Option wahr wird. Portugal hat viel zu bieten. 🙂 Ich bin immer wieder gerne dort! <3
      LG Alexandra

  2. Gabriela von Mami bloggt

    Ich liebe Lissabon. Habe da mal studiert und seit dem Studium muss ich alle 1-2 Jahre da mal wieder hin. War diesen Sommer mit meinem Sohn da und es war großartig. Die Stadt erlebt gerade einen extremen Wandel im positiven Sinne. Alles wird irgendwie individueller mit einem künstlerischen Hauch. Das war vor 12 Jahren noch anders. Ich war mit meinem Sohn 10 Tage dort, ein absoluter Luxus, sich so viel Zeit für eine Stadt zu nehmen. LG Gabriela von Mami bloggt

  3. Nina

    Wir waren tatsächlich im letzten November auch in Lissabon mit unserem dreijährigen. Es war total schön. Das Licht war toll, die Straßen wirklich sehr gemütlich und der Tejo ist fast so schön wie ein Meer. Richtig toll.

    Auf unserem Blog berichten wir auch über die Reise, Planung und Budget: http://www.karl-reist.de/lissabon-mit-kind-im-november/

    Vielleicht habt ihr ja mal Lust reinzuschauen 🙂

  4. Mel von Kind im Gepäck

    Sehr cool – wir werden wohl auch ganz spontan nah Lissabon fliegen 😉 Jetzt sind wir grad noch auf Inspirationssuche. Sag mal, wo ist das angesprochene Café Pois? Das würde uns jetzt noch interessieren.

  5. Hartmut | 58 Grad Nord

    Oh ja, Lissabon haben wir auf unserer gemeinsamen Elternzeit mit Familie 2008 auch als sehr familienfreundlich erlebt. Unsere Kinder waren damals noch recht klein, und trotzdem, mit den richtigen Aktivitäten, waren das schöne und entspannte Tage. Und natürlich gehörte auch ein Besuch im Oceanário dazu!
    Ein Hoch auf Lissabon! Wir waren leider seitdem nicht mehr da…
    LG aus dem hohen Norden,
    Hartmut

  6. Vivien

    Hallo!!!

    Da ich dieses Jahr in der ersten Maiwoche mit meiner Tochter in Lissabon sein werde, wollte ich mal fragen, ob zufällig noch jemand um diese Zeit da ist? Man könnte sich ja mal auf einen Kaffee treffen-:)

    Viele Grüße
    Vivien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.