5 Aktivitäten in Trondheim mit Kind – Tipps einer Einheimischen

5 Aktivitäten in Trondheim mit Kind – Tipps einer Einheimischen

(Gastbeitrag) Mein Name ist Stefanie und ich lebe mit meinem Mann und unserer kleinen Tochter in Norwegen. Auf meinem Blog fjordliebe.com erzähle ich, welche Hürden wir bei unserer Auswanderung meistern mussten und wie sich unser Leben in Norwegen mit Kind gestaltet. Außerdem findest du viele nützliche Infos und Tipps rund um Norwegen sowie über die Norwegische Sprache. Heute darf ich euch auf levartworld.de einige Aktivitäten in Trondheim mit Kind vorstellen. Trondheim ist mit ca. 194.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Norwegens, dabei fühlt sie sich eher übersichtlich und beschaulich an. Die Stadt liegt in Mittel-Norwegen, direkt am Trondheimsfjord und bietet viele Möglichkeiten für Ausflüge mit Kindern. Da unsere Tochter noch zu klein für die Museen etc. ist, sind wir meist draußen unterwegs. In diesem Beitrag stelle ich fünf Ausflugsmöglichkeiten in Trondheim mit Kindern vor, die sich bereits für 0-3 Jährige eigenen. 

Schau dir gerne auch meine Beiträge über unseren Ferienhausurlaub in Ålesund mit Kindern, Skiurlaub in Hafjell und Trysil, Tipps für Aktivitäten rund um Lillehammer an.

1. Wald und Waldspielplätze besuchen in Trondheim mit Kind

Das tolle an Trondheim und Norwegen im Allgemeinen ist, dass die Natur nie weit entfernt ist. Wir haben sogar das Glück, den Wald direkt hinter unserem Haus zu haben. Trondheim hat mehrere schöne Wälder, die zum Erforschen einladen: Bymarka, Estenstadmarka oder auch Tillerskogen zum Beispiel. Unsere Tochter ist ein richtiges Naturkind und sieht den Wald als großen Spielplatz an. Darüber hinaus findet man in jedem der genannten Waldgebiete auch Waldspielplätze. Es gibt dort zwar keine Rutschen oder Schaukeln, aber dafür aus Holz geschnitzte Kletterwände, Krokodile oder Eisenbahnen. Eintritt: freiEssen: nein, evtl. Brotdose mitbringenToiletten: nein

Aktivitäten in Trondheim mit Kind

2. Ein Besuch im Pirbadet in Trondheim mit Kind bei schlechtem Wetter

Direkt am Trondheimsfjord liegt das größte Hallenbad Norwegens, namens Pirbadet. Hier findet man verschiedene Becken für groß und Klein. Für die Kleinsten gibt es einen Bereich mit Wasserspielen und einem Spielhäuschen, darüber hinaus bietet sich das Gesundheitsbecken an, in den das Wasser 34 Grad warm ist und wo auch Babyschwimmen stattfindet. 
Durch die Lage am Meer hat man nicht nur eine tolle Aussicht auf die Insel Munkholmen, sondern kann mit etwas Glück auch große Kreuzfahrtschiffe durch’s Fenster beobachten. Pirbadet ist das ganze Jahr über ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und ist immer gut besucht. 
Kleiner Tipp: es gibt keine einzelnen Umkleidekabinen, wie man das aus Dtl. kennt. Es wird zwischen Damen und Herren getrennt, innerhalb des Umkleidebereichs für Damen gibt es aber keine weiteren Unterteilungen. 
Eintritt: Erwachsene 180 kr. 0-3 Jahre: 60 kr, 3-9 Jahre: 120 kr (Stand: Oktober 2019)Empfohlenes Alter: ab 0 JahrenEssen: Es gibt einen Imbiss

Aktivitäten in Trondheim mit Kind

3. Ab an den See in Trondheim mit Kind

In den Waldgebieten findet man auch mehrere Seen (z. B. Haukvatnet, Lianvannet und Theisendammen in Bymarka, sowie Estenstaddammen und Tømmerholtdammen in Estenstadmarka). Steinchen in den See werfen oder Enten beobachten geht schließlich immer. Alle Seen bieten besonders von April bis Oktober tolle Kulissen für Ausflüge. Außerhalb dieser Zeiten muss man mit viel Schnee und Eis rechnen.Während wir letztes Jahr noch den Buggy dabei hatten, lief unsere Tochter dieses Jahr mit 2 1/2 Jahren die meisten Strecken allein. Die teilweise unebenen Wege am Waldesrand fühlen sich nicht so lang an und es gibt meist etwas Spannendes zu entdecken. Eintritt: gratisToiletten: in Estenstadhytta (Plumpsklo) oder Lian Restaurant, sonst keineEssen: nur in Estenstadhytta oder Lian Restaurant.

Aktivitäten in Trondheim mit Kind

4. Boote beobachten am Fjord in Trondheim mit Kind

Auch der Trondheimsfjord bietet tolle Spazierwege, und Möglichkeiten Boote zu beobachten. Wenn das Thermometer im Juli mal für ein Paar Tage in Richtung 30 Grad klettert, tummeln sich besonders viele Leute an den wenigen Sandstränden Trondheims. Korsvika ist einer der beliebtesten, da er nicht so weit vom Stadtzentrum entfernt ist, allerdings ist er sehr klein und bei schönem Wetter schnell voll. Unser liebster Strand ist Midtsandtangen. Er bietet sowohl eine große Rasenfläche, Steine sowie Sand. Das Wasser ist flach und die Kinder können weit rein laufen oder im Sand schippen. Die Kulisse ist traumhaft schön und wenn man es nicht besser wüsste, könnte man fast denken, man sei irgendwo im Süden. Auch Midtsandtangen ist nicht sehr groß, bietet durch die großen Wiesen aber dennoch ausreichend Platz für zahlreiche Besucher. Aber Achtung: der Parkplatz ist recht klein und an warmen Tagen ist die ganze Straße zum Parkplatz hin voll geparkt. Es lohnt sich also, relativ früh am Vormittag oder aber am Abend hinzufahren. Eintritt: freiToiletten: Dixie-Toiletten vorhandenEssen: Es gibt ein kleines Café 

Aktivitäten in Trondheim mit Kind

5. Spielen im „Åpen barnehage“ in Sverresborg in Trondheim mit Kind

In Trondheim gibt es mehrere offene Kindergärten (åpen barnehage), die Eltern zusammen mit ihren Babys besuchen können. Häufig wird dieses Angebot von Eltern mit Babys bis zu einem Jahr genutzt. Wir haben die offenen Kindergärten in Risvollan, Tiller und Sverresborg besucht. In Risvollan ist die Kulisse in der Kirche besonders schön und auch das Singen hat uns dort sehr gut gefallen. Im Folkemuseum (Volksmuseum) Sverresborg gibt wa den einzigen historischen offenen Kindergarten Norwegens. Der Kindergarten befindet sich in einem Bauernhof aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Die Einrichtung stammt von ca. 1900. Hier können Kinder mit Töpfen und Pfannen, Holzfiguren und alten Puppen spielen (ein Paar moderne Spielzeuge gibt es auch), es werden alte Lieder gesungen und heiße Gemüsesuppe serviert. Wir waren schon mehrmals dort und unserer Tochter hat es jedes mal sehr gut gefallen.
Eintritt: Der Eintritt ist frei für Besucher des offenen Kindergartens, man bezahlt nur für die Suppe. Einfach unten im Museum Bescheid sagen, dass man den Kindergarten besuchen möchte. Besucht man auch das restliche Museum, muss man Eintritt bezahlen.Alter: Kinder von 0-6 Jahren

Aktivitäten in Trondheim mit Kind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.