Pädagogisch wertvolle und nachhaltige Spielsachen für Kleinkinder

Lieber Klasse statt Masse – Pädagogisch wertvolle und nachhaltige Spielsachen für Kleinkinder – Worauf wir beim Kauf achten und Geschenktipps

(Werbung) Ob Auto, Puppe oder Eisenbahn: Wenn es um Spielsachen geht, haben Eltern die Qual der Wahl. In den Spielzeuggeschäften sind die Regale bis zur Decke vollgestopft mit leuchtende, lärmenden Spielwaren, sodass die Kleinen gar nicht wissen, wohin sie zuerst schauen sollen. Sie sind meist komplett überfordert und möchte am liebsten alles haben. Das geht natürlich nicht und wir Eltern haben zum Glück Mitspracherecht. Neben der Gestaltung sollten beim Spielzeugkauf auch Nachhaltigkeit und Sinnhaftigkeit eine Rolle spielen. In diesem Beitrag verrate ich dir, worauf ich beim Spielzeugkauf achte und zeige dir, was bei uns unter anderem unter dem Weihnachtsbaum landet.

Holz-Arztkoffer von Legler und Stoffpuppe von Rubens Barn

Wir möchten natürlich das Beste für unser Kind. Wir informieren uns, lesen Ratgeber, tauschen uns mit anderen Eltern aus und machen uns sehr viele Gedanken, wie wir unsere Kinder bestmöglich fördern können. Bei Kleinkindern ist es zum Glück nicht schwer. Denn Kinder lernen am besten im Spiel. Noch besser ist das freie Spielen, welches den kleinen ermöglicht ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und neue Traumwelten zu erschaffen. 

Kinder brauchen für ihre Entwicklung also wirklich nicht viel. Meine Spielsachen konnte ich damals an einer Hand abzählen und ich habe mich nie gelangweilt. Stattdessen habe ich mir selbst Spiele ausgedacht. Ich erinnere mich noch sehr gut an das luxuriöse Puppenhaus, welches aus nichts weiter als Kartons bestand. In meinen Gedanken war es aber ein Traumschloss mit Aufzug, Pool und allem, was dazu gehört. Die Fantasie der Kleinen ist grenzenlos und diese gilt es zu fördern. 

Gute, nachhaltige Spielsachen im itkids Concept Store kaufen

Auf der Suche nach gutem Spielzeug für unsere kleine Maus bin ich bei itkids fündig geworden. In dem Concept Store itkids gibt es eine sehr gute, handverlesene Auswahl an einzigartigen Produkten für Babys und Kinder. Auf itkids findest du sehr viele Spielsachen, welche in Deutschland und der EU produziert sind, denn das Thema Nachhaltigkeit spielt bei itkids eine große Rolle. Das Sortiment an wunderschönen Holzspielsachen ist sehr groß und die Qualität der Produkte echt bemerkenswert. Ich bin hier fündig geworden und so dürfen einige nachhaltige Spielsachen bei uns einziehen. Was bei uns unter dem Tannenbaum liegt und worauf ich beim Spielzeugkauf Wert lege?

Dieses Set „Waldweihnacht der Tiere“ haben wir im Adventskalender für unsere Maus versteckt.

Funktionalität – Gute Spielzeuge sollten mehrere Funktionen erfüllen

Enddesignte Spielzeuge mit fertigen Charakteren, vorgegebene Bausätze und geschlossene Spiellandschaften lassen keinen Raum für Kreativität und erfüllen nur die vorgegebene Funktionen. Sound-Chips und LED-Beleuchtung ersticken die Kreativität der Kinder im Keim. Solche Spielsachen sind definitiv nicht pädagogisch wertvoll. 

Gute Spielsachen hingegen lassen den Verwendungszweck möglichst offen. Sie erfüllen gleich mehrere Funktionen und können auf verschiedene Art und Weise bespielt werden. Ein Beispiel für so ein Spielzeug könnte das Formenwelt Möbelhaus von Glückskäfer sein. Die Möbel lassen sich herausnehmen und einzeln bespielen. Kleine Puppen können auf den Stühlen am Esstisch sitzen und Tee trinken und das Haus kann zum Beispiel auch als Scheune für die Tiere im Wald dienen. Ich bin sicher, unserer Maus werden noch bessere Spielideen für das nachhaltige Holzpuzzle-Set einfallen.

Das Möbelhaus lässt sich nach dem Spielen ins große Haus puzzeln.

Ein weiteres, meiner Meinung nach sehr wertvolles Spielzeug ist das Holzspielzeug, „Lustige Gesichter“ von tender leaf toys. Dem Gesicht können Emotionen verliehen werden und die Kleinen lernen so wunderbar, welcher Gesichtsausdruck welche Bedeutung hat. Nun können die Kleinen das Gesicht genauso gestalten, wie gerade ihre eigene Laune ist. 

Lustige Gesichter Holzspielzeug

Rollenspiel – Gute Spielsachen ermöglichen Rollenspiele

Gutes Spielzeug ermöglicht es verschiedene Rollen einzunehmen und in die Welt der Großen einzutauchen. Da wir ein Baby erwarten, lässt es sich nicht vermeiden, dass ich die kleine Maus öfters mal mit zu meinen Arztbesuchen mit nehme. Sie interessiert sich sehr für die Frau im weißen Kittel und schaut immer ganz neugierig beim Blutdruckmessen und Wiegen zu. Anschließend werden zu Hause die Kuscheltiere verarztet. Um das Rollenspiel zu unterstützen, habe ich bei itkids den Naturholz Arztkoffer von Legler entdeckt. Natürlich gibt es auch andere Spielsachen für Rollenspiele wie ein Zahnarzt Set, Kinderküchen und Puppenhäuser.

Arztkoffer von Regler

Passend dazu gibt es noch eine schöne Stoffpuppe. Die niedliche Kuschelpuppe von Rubens Barn ist handgemacht und aus ganz weicher Bio Baumwolle gefertigt. Diese Puppe schenke ich unserer Maus, wenn ihr kleines Geschwisterchen nächsten Mai das Licht der Welt entdeckt. 

Stoffpuppe aus Bio-Baumwolle

Kreativität – Gute Spielsachen fördern das freie und kreative Spiel

Um so detaillierter ein Spielzeug ist, um so weniger Raum bietet es für Kreativität. Beim Spielzeugkauf achte ich gerne darauf, dass die Spielsache kreatives Spielen unterstützt. Denn nur wenn wir unseren Kindern die Möglichkeit zum freien Spiel geben, lernen sie auf optimale und gesunde Weise alles, was ihrem Entwicklungsstand angemessen ist. 

Ein gutes Beispiel für ein kreatives Spielzeug sind die Stapelsteine. Aus Stapelsteinen lassen sich Türme bauen, man kann auf ihnen klettern, von ihnen runter hüpfen, sie als Gefäß nutzen, auf ihnen trommeln, mit ihnen Farben lernen, auf oder in ihnen Sitzen und sich dabei drehen und viele mehr. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Seitdem wir die Steine zu Hause haben, werden sie jeden Tag bespielt.

Stapelsteine

Zudem besteht der Stapelstein aus dem ressourcenschonenden Material “EPP”, das zu 100% recycelbar ist. EPP ist frei von Treibmitteln, Weichmachern und sonstigen Zusatzstoffen. Die Stapelsteine werden in Deutschland hergestellt.

Nachhaltigkeit – Gute Spielzeuge sind natürlich nachhaltig und sicher

Die meisten Spielsachen sind aus Plastik. Viele Plastikspielzeug enthalten Polycarbonat und sind nicht gut für Kinder. Kleine Mikroplastikteilchen lösen sich unbemerkt durch Speichelkontakt und gelangen so in Mund und den Blutkreislauf der Kleinen. Spielsachen, die seltsam oder chemisch riechen, sollte man im Laden lassen.

Von daher ist es besser, auf Nummer sicherzugehen und nur zertifizierte Plastikspielsachen oder noch besser Spielsachen aus ökologischen Stoffen wie naturbelassenem Holz zu kaufen. Öko-Spielzeug ist nicht nur deutlich besser für die Umwelt, sondern bringt durch die warme, angenehme Haptik für die Kinder ein schönes Spielerlebnis.

Ich hoffe ich könnte euch mit diesem Beitrag ein wenig dazu inspirieren beim Spielzeugkauf Wert auf Nachhaltigkeit zu legen. Und keine Sorge, all diese Spielsachen wird es bei uns nicht auf ein Mal geben. Wir kommen in unser Spielzeuglager und zu jedem Anlass gibt es immer nur eine Sache bei uns. Alles andere würde unsere Maus überfordern. Das ist auch der Grund, warum die meisten Bilder ohne Kind beim Spielen hier zu sehen sind.

Offenlegung: Dieser Beitrag ist entstanden in freundlicher Zusammenarbeit mit babyshop-itkids.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.