Lofoten Norwegen – Alles, was du für deine Reise auf die Lofoten im Winter mit Kindern wissen musst.

Eingetragen bei: Europa, Norwegen, Reiseziele, Startseite | 0

Lofoten Norwegen – Alles, was du für deine Reise auf die Lofoten im Winter mit Kindern wissen musst.

Kaum ein anderer Ort ist so wunderschön wie die Lofoten in Norwegen. Der Anblick der aus dem Meer ragenden Felswände ist ein wenig surreal und die weißen Sandstrände mit türkisfarbenem Wasser geben einem das Gefühl, in den Tropen zu sein. Die Lofoten sind ein ganz besonderer Ort und im Winter keineswegs weniger schön als im Sommer. Ich habe mit meiner Familie eine Woche im Ferienhaus auf den Lofoten verbracht und in diesem Beitrag verrate ich dir neben spannenden Aktivitäten auf den Lofoten mit Kindern auch alles, was du für deinen Urlaub auf den Lofoten im Winter wissen musst.

Anreise auf die Lofoten in Norwegen im Winter

Lofoten im Winter in Norwegen mit Kindern im Winter Urlaub machen. Autofahren auf den Lofoten

Viele Wege führen auf die Lofoten im Winter! Am schnellsten kommst du auf die Lofoten mit Kindern mit dem Flugzeug. Sowohl auf den Lofoten in Norwegen als auch in der Umgebung gibt es mehrere Flughäfen. Es gibt regelmäßige Flugverbindungen aus allen großen Städten Norwegens zu den Flughäfen Bodø, Harstad/Narvik, Svolvær, Leknes und Røst. Am günstigsten ist die Flugverbindung von Oslo nach Harstad/Narvik. Die Flugzeit beträgt etwa 1,5h.

Wer nach Bodø fliegt, kann einen Anschlussflug nach Svolvær, Leknes oder Røst nehmen. Eine Direktverbindung von Oslo auf die Lofoten-Inseln Svolvær, Leknes und Røst gibt es leider nicht.

Auch mit dem Schiff kannst du auf die Lofoten im Winter reisen. Die Hurtigruten fahren mehrere Inseln auf den Lofoten an. Zwischen Bodø, Svolvær, und Værøy verkehren Express-Passagierboote täglich. In Bodø gibt es darüber hinaus Autofähren, die auf verschiedene Inseln der Lofoten übersetzen.

Eine Reise mit dem Zug ist ein ganz besonderes Erlebnis und sehr entschleunigend. Von Stockholm kannst du zum Beispiel gemütlich in einer Schlafkabine über Nacht nach Narvik reisen. Auch von Oslo kommst du über Trondheim nach Bodø. Von Trondheim nach Bodø gibt es auch Nachtzüge für die 10h lange Zugfahrt. Natürlich kannst du auf die Lofoten nach Norwegen auch im Winter mit dem Auto oder Wohnmobil reisen.

Lofoten im Winter in Norwegen mit Kindern im Winter Urlaub machen.
default

Die Lofoten im Winter mit dem Auto erkunden

Wir haben uns in Harstad einen Mietwagen gebucht und sind die etwa drei Stunden nach Svolvær gefahren. Wer im Winter auf den Lofoten mit dem Auto unterwegs ist, sollte auf einiges achten. 

Die Wetterverhältnisse auf den Lofoten im Winter sind unberechenbar. Allradantrieb und Spikes sind ein Muss! Wir haben uns einen SUV sowohl mit Allrad als auch mit Spikes gemietet und sind trotzdem mitten auf der Straße in einem Schneesturm stecken geblieben. Die Menschen auf den Lofoten sind an solche Wetterphänomene gewohnt und so wurde uns nach wenigen Stunden geholfen. Es fahren Hilfsautos durch die Straßen, die mit Abschleppseilen Fahrzeuge aus dem Schnee befreien. Wer im Schnee feststeckt, sollte sein Hotel oder seinen Vermieter kontaktieren. Die Einheimischen kennen in der Regel immer jemanden, den sie anrufen und um Hilfe bitten können.

Die meisten Unfälle auf den Lofoten werden übrigens von den Touristen verursacht. Daher solltest du dich unbedingt an die Verkehrsregeln halten und nicht zu langsam oder zu schnell fahren. Auch wenn die Straße im Winter leer zu sein scheint, stelle dein Auto in einer Haltebucht ab, um Fotos zu machen, und bleib nicht mitten auf der Straße stehen.

Auf den Lofoten kommst du mit dem Auto nur langsam voran. Die Straßen sind nach “Schönheit der Landschaft” gebaut und nicht dafür, dass man möglichst schnell von A nach B kommt. Darum liegen auch viele der wunderschönen Fotospots direkt an der E10.

Lofoten im Winter in Norwegen mit Kindern im Winter Urlaub machen.

Das Wetter auf den Lofoten im Winter

Auf den Lofoten ist es im Winter nass, kalt und windig. Die Temperaturen liegen im Dezember durchschnittlich bei 5 Grad. In den Wintermonaten gibt es auf den Lofoten auch Schnee. Schneestürme sind keine Seltenheit.

Die Lofoten sind im Winter sehr dunkel. Der Dezember ist der dunkelste Monat. Es gibt zu dieser Zeit kein Tageslicht. Bis Ende Januar zeigt sich die Sonne schon bis zu 5 Stunden pro Tag. Ende Februar gibt es über 9 Stunden Tageslicht. Februar und März sind gute Monate, um im Winter auf die Lofoten mit Kindern zu reisen.

Lofoten im Winter

Aktivitäten auf den Lofoten mit Kindern im Winter

Nordlichter beobachten auf den Lofoten im Winter

Schon ab Ende August, wenn es so langsam dunkel wird, können die ersten, grünen, mystischen Lichter am Himmel tanzen. Die Aurora ist allerdings eine Diva und die Show beginnt erst, wenn sie es für richtig hält. Beim Warten auf das Spektakel ist ganz viel Geduld gefragt. Mal sind die Bedingungen perfekt, aber trotzdem tauchen die Nordlichter einfach nicht auf. Und dann gibt es auch Abende, an denen die Wahrscheinlichkeit gering ist und der der Himmel trotzdem zu leuchten beginnt. 

Nordlichter, Polarlichter, Aurora Borealis auf den Lofoten im Winter

Wann kann man die Nordlichter am Besten sehen?

Am höchsten ist die Wahrscheinlichkeit für Nordlichter auf den Lofoten in Norwegen zwischen Ende September und Ende März jeweils zwischen 18 und 1 Uhr in der Früh.

Wo kann man die Nordlichter am Besten sehen?

Ganz offiziell ist der Norden Norwegens der beste Ort der Welt, um Nordlichter zu sehen. Wir waren drei Mal im Norden im Winter und hatten jedes Mal Glück. 

Auf Spitzbergen können die Lichter auch tagsüber erscheinen, während du die Nordlichter auf dem Festland am Abend am besten siehst. 

Die Nordlichter auf den Lofoten im Winter kommen aus dem Norden. Wer Nordlichter sehen möchte und in der Nähe von Svolvær wohnt, der wird am ehesten an den Orten Gimsøya, Straumnes und Sanden fündig. Hauptsache ihr schaut in den Norden. Auf der Nordseite der Inseln findest du auch einige wunderschöne Sandstrände, die sich perfekt als Fotokulisse für Nordlichter eignen.

Nordlichter, Polarlichter, Aurora Borealis auf den Lofoten im Winter

Wann ist die Wahrscheinlichkeit für Nordlichter auf den Lofoten im Winter am höchsten?

Damit die Nordlichter am Himmel erscheinen, muss einiges passieren. Die Nordlichter entstehen, wenn bei Sonneneruptionen eine große Menge an Teilchen in das Weltall geschleudert werden. Diese Teilchen treffen auf das Magnetfeld der Erde und gelangen zum magnetischen Kreis rund um den magnetischen Nordpol. In Verbindung mit Gasen wie Ozon und Sauerstoff wird Energie freigesetzt und die Nordlichter werden sichtbar.

Damit wir die Lichter bei uns auf der Erde sehen können, muss es einigermaßen klar sein. Manche sagen, die Aurora tauche auf, wenn die Temperaturen kälter sind. Aber das ist ein Irrtum. Es ist nur so, dass bei wolkenlosem Himmel die Temperaturen sinken. 

Eine recht verlässliche Aussage zu den Nordlichtern bekommst du durch den Kp-Index. Der Kp-Index zeigt den planetarischen magnetischen Index auf einer Skala von eins bis neun, wobei eins wenig Aktivität und neun eine hohe Aktivität bedeutet. Es heißt aber nicht, dass bei Kp-Index 1 du keine Nordlichter siehst, sondern nur, dass die Nordlichter sehr weit oben im Norden (also weit unten am Horizont) auf den Lofoten in Norwegen erscheinen. Je höher der Kp-Index umso weiter oben bis südlich sind die Nordlichter zu sehen.

Nordlichter, Polarlichter, Aurora Borealis auf den Lofoten im Winter

Nordlichter auf den Lofoten beobachten mit XXLofoten in Norwegen

Wer auf Nummer sichergehen möchte die tanzenden Lichter am Himmel zu sehen, der sollte eine Tour bei XXLofoten buchen. Ich habe Northern Lights Photo Tour gebucht und nicht nur die Nordlichter gesehen, sondern auch viele nützliche Tipps bekommen, wie ich die Aurora am besten fotografieren kann.

Bei unserer Fototour standen die Chancen, die Lichter zu sehen sehr schlecht und wir hatten die Möglichkeit unser Geld zurück zu verlangen und die Tour abzusagen. Doch wir haben uns dagegen entschieden und wurden belohnt.

Lofoten im Winter, Lofoten in Norwegen mit Kindern, Henningsvaer

Aalan Gård – Lofoten Bauernhof besuchen

Neben der spektakulären Natur auf den Lofoten im Winter, gibt es auch für die Kleinen jede Menge Spannendes zu entdecken. Auf den Lofoten findest du sogar mehrere Bauernhöfe, die für Besucher ihre Tore öffnen. Einer davon ist der Aalan Gård. Sowohl im Sommer als auch im Winter kannst du den Bauernhof, der nicht weit von dem Wikinger Museum entfernt liegt, besuchen. Neben Hund, Katze, jede Menge Ziegen und Hühnern gibt es hier auch ein kleines aber feines Sortiment an selbst gemachten Ziegenkäse, Honig, Tee und viele andere Leckereien zu kaufen. Der Lofoten Honig ist übrigens der Wahnsinn! Davon würde ich mir an deiner Stelle gleich mehrere Gläser einpacken. 

frischer Fisch, Stockfisch, Lofoten im Winter, Lofoten in Norwegen mit Kindern, Henningsvaer

Wikingermuseum auf den Lofoten mit Kindern in Norwegen

Das Wikinger Museum ist ein echtes Highlight und darf auf im Lofoten Urlaub nicht fehlen. Hier wird aufgeräumt mit der deutschen Vorstellung von Wikingern mit Stahlhelmen und Hörnern. Die Wirklichkeit sah ein kleinwenig anders aus. Das Museum ist sehr informativ und lebendig. Das Landhaus wurde nach dem dem Originalfund rekonstruiert. Hier hat eine reiche und machtvolle Wikingerfamilie einst gelebt. Das Museum ist ein Traum für kleine Wikinger Fans! Anfassen und Ausprobieren ist erlaubt! 

Die Anlage ist sehr gepflegt und neben dem Langhaus gibt es auch ein modernes Gebäude mit einem sehr guten Restaurant und Shop.

Lofoten im Winter, Lofoten in Norwegen mit Kindern, Henningsvaer
default

Die schönsten Sandstrände auf den Lofoten im Winter

Auf den Lofoten gibt es wohl die schönsten Strände in ganz Europa. Wäre da nicht die Kälte, könnte man glauben in der Karibik zu sein. Kristallklares, türkisfarbenes Wasser und weiße Sandstrände liegen direkt vor unglaublich schönen schneebedeckten Bergen. Es ist schon fast unwirklich. Ein Strand ist schöner als der andere. Meine drei Favoriten sind der Haukland Beach, Unstad Beach und der kleine Strand bei Hov auf der Insel Gimsoy.

Lofoten Strand

Auch wunderschön sind die Strände Kvalvika und Skagsanden. Eins steht fest, die schönsten Strände auf den Lofoten in Norwegen liegen auf der Westseite der Inselkette.

Strand
Strand auf den Lofoten in Norwegen

Unterwegs mit dem Hundeschlitten auf den Lofoten mit Kindern im Winter

Eine Hundeschlittentour auf den Lofoten im Winter ist ein absolutes Muss. Ich habe schon viele Hundeschlittentouren gemacht, aber noch nie bin ich mit dem Schlitten durch eine so wunderschöne Landschaft gefahren, wie es sie auf den Lofoten gibt.

Wer gerne eine Tour mit dem Hundeschlitten auf seiner Reise einplanen möchte, braucht nicht lange suchen. Es gibt nur einen einzigen Anbieter.

Lila ist eine deutsche Auswanderin, die sich von ein paar Jahren auf den Lofoten in Norwegen ein kleines Haus gekauft und sich niedergelassen hat. Sie lebt hier in wunderschöner Natur umgeben von Bergen und dem Meer mit ihren 20 sehr gut erzogenen und freundlichen Huskys und betreibt Rieban Husky.

Für das Reisemädchen war es die erste Hundeschlittenfahrt. Sie liebt Hunde über alles und war ganz begeistert von den süßen Fellnasen. Nachdem wir die Hunde vor den modernen Holzschlitten gespannt haben, ging es auch schon los. Die Hunde konnten es kaum erwarten endlich loszulaufen. Wir fuhren über die sanfte Hügellandschaft von einer Küste bis zur anderen in den Sonnenuntergang. Ein Traum!

Hundeschlittentour Lofoten in Norwegen Rieben Husky

Auf Islandpferden reiten auf den Lofoten mit Kindern im Winter

Eine weitere Aktivität, die vor allem größere Kinder lieben, ist ein Ausritt auf Islandpferden. In dem kleinen Ort Hov findest du eine Farm mit über 50 Pferden, einem extrem hübschen Café und Restaurant zum Verweilen, mit sehr leckerem Essen, einer Sauna am Strand und Ferienhäusern am Meer. Übrigens eignet sich dieser Ort perfekt, um die Nordlichter zu sehen. Wer sich hier im Winter einquartiert, wird die Aurora Borealis sicherlich nicht verpassen.

Islandpferde Lofoten Norwegen

Islandpferde sind sehr gemütliche Tiere, die sich sehr einfach reiten lassen und daher ist ein Ausritt auch für Anfänger überhaupt kein Problem.

Hov Restaurant

Hovgård auf den Lofoten hat uns so gut gefallen, dass wir direkt drei Mal hier zum Essen und in der Sauna am Strand waren. 

Wunderschöne Dörfer auf den Lofoten in Norwegen

Auf den Lofoten in Norwegen findest du kleine Fischerdörfer, die ursprünglicher nicht sein können. Noch immer verdienen die Bewohner der Lofoten ihr Geld mit dem Fischfang. Die traditionell gehaltenen Holzhäuser machen die Lofoten zu einem riesengroßem Freilichtmuseum.

Lofoten im Winter, Lofoten in Norwegen mit Kindern, Henningsvaer

Unser Lieblingsort auf den Lofoten in Norwegen ist Henningsvaer. In Henningsvaer kannst du gemütlich durch die Gassen schlendern, im Winter die Fischer beobachten, wie sie den frisch gefangenen Fisch zum Trocknen auf riesige Holzgerüsste hängen und wenn es so richtig kalt draußen ist, lohnt es sich in einem der zahlreichen, hübschen Cafés einzukehren.

Lofoten im Winter, Lofoten in Norwegen mit Kindern, Henningsvaer

Schau dir auch gerne meine anderen Beiträge zum Thema 11 atemberaubende Dinge, die man in Norwegen erlebt haben muss, 6 Gründe für einen Urlaub in Norwegen im Winter, Auswandern nach Norwegen und Tipps für einen stressfreien Urlaub im Schnee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.