Reiseblogger verraten ihre Lieblingsorte in Sri Lanka – Sri Lanka Highlights

Eingetragen bei: Asien, Reiseziele, Sri Lanka, Startseite | 5

Reiseblogger verraten ihre Lieblingsorte in Sri Lanka – 5 Sri Lanka Highlights und Tipps von Reisebloggern

Wunderschöne Städte, hügelige Teeplantagen, weiße Traumstrände und uralte Kulturen: Sri Lanka ist für mich eine der schönsten und vielfältigsten Inselstaaten der Welt. Über mein Sri Lanka Abenteuer mit Kind habe ich euch schon berichtet. Mit einem Mietwagen habe ich mit meinem Sohn Sri Lankas Süden erkundet. Gestartet sind wir in Unawatuna und über den Yala Nationalpark ging unsere Reise zum Surfen an die wilde Küste in Arugam Bay weiter in das Hochland von Sri Lanka nach Ella und Kandy.

Doch leider haben wir noch lange nicht alles gesehen. Darum habe ich meine Reiseblogger Kollegen nach ihren Lieblingsorten in Sri Lanka gefragt. Was dabei rausgekommen ist? Eine fette Ladung Geheimtipps und Inspiration für dein Sri Lanka Abenteuer.

Sri Lanka mit Kindern, Sri Lanka Highlights, Sehenswürdigkeiten, warum du Sri Lanka lieben wirst.
Eines unserer Sri Lanka Highlights war der Menschenleere Strand im Yala Nationalpark.

Auf in die Highlands: Zugfahrt durch Sri Lankas Teeberge – Tatjana von LIEBLINGSSPOT – Sri Lanka Highlights

Über unser Hotel in Unawatuna buchen wir eine Tour inkl. Fahrer durch Sri Lankas Teeberge! Gleich nach dem Frühstück machen wir uns mit unserem Privat-Transfer auf den Weg von Unawatuna nach Nuwara Eliya. Wir haben glücklicherweise einen Mini-Van, was zu viert sehr praktisch ist. Die Fahrt dauert ca. 6,5 Stunden und ist mit den zwei kleinen Kindern mehr als anstrengend.

Naja, jetzt sind wir nun mal unterwegs. Die Straßen sind anfangs total überfüllt und chaotisch. Je höher wir kommen, desto leerer und gewundener werden diese. Die Landschaft ist überall fantastisch! Erst Dschungel und später Teeplantagen und Urwald soweit das Auge reicht!

In Nanu Oya, kurz vor unserem Ziel, kaufen wir am Bahnhof noch Tickets für den Zug morgen früh nach Ella. Der Fahrer bringt uns dann endlich in unser Hotel in „Nurelia“.

Am nächsten Tag beginnt dann also das große Abenteuer. Um 9.30Uhr soll es losgehen. Da die Bremsen des Zuges wohl defekt sind, gibt es aber Verzögerungen. Mit einer Dreiviertelstunde Verspätung geht es dann endlich los und wir hoffen, dass die Bremsen wieder funktionieren.

Wir sitzen mit anderen Touristen in der 1. Klasse, worüber ich im Nachhinein mit den zwei Kleinen sehr froh bin. Der Zug hat Nostalgie-Charme und tuckert meistens mit ca. 30 km/h vor sich hin. Ein Highlight ist es, sich vor die offenen Waggontüren zu stellen und die wunderbare, grüne Berglandschaft an einem vorbeiziehen zu lassen. Wirklich unbeschreiblich!

Die Fahrt dauert insgesamt ca. 4 Stunden, anstatt ursprünglich 2,5h. Mit Kleinkind am Ende etwas anstrengend. Aber für größere Kids ein echtes Abenteuer! Und für das Traveller-Herz sowieso. Eine wirklich aufregende und traumhafte Reise!

Sri Lanka Highlights, Urlaub Sri Lanka mit Kindern - Tipps von Reisebloggern
Sri Lanka Highlights von Lieblingsspot.de – Zugfahrt durch Sri Lankas Teeberge

Über Tatjana und Lieblingsspot

Ich heiße Tatjana, bin gelernte Reiseverkehrskauffrau und Weltenbummlerin aus Leidenschaft!

LIEBLINGSSPOT ist eine Mischung aus Reise-Blog mit aktuellen Reiseberichten und einer Sammlung meiner persönlichen Lieblingsplätze auf der ganzen Welt. Ich will meine Reiseerfahrungen mit Euch teilen und meine Geheimtipps weitergeben! Vielleicht kann ich Euch auch für Eure nächste Reise inspirieren. 

Meine Lieblingsplätze auf Sri Lanka findet ihr hier.

Meinen Reisebericht über Sri Lanka mit zwei kleinen Kindern könnt ihr hier nachlesen.

Sri Lanka Highlights, Urlaub Sri Lanka mit Kindern - Tipps von Reisebloggern
Bildquelle: Tatjana von Lieblingsspot.de

Mein Dschungel-Paradies: Das Dreamtime Cabanas in Hikkaduwa – Julia von Bezirzt.de – Sri Lanka Highlights

Mitten im Dschungel in Hikkaduwa und dennoch nur fünf Gehminuten vom Strand entfernt, befindet sich ein kleines Paradies und ein echtes Schmuckstück auf meiner Reise: Das Dreamtime Cabanas.

Ich bin schon hin und weg, als ich die Bilder der Bungalows im Internet sehe: Traditionelle Palmdächer, eine große Fensterfront, eine kleine Terrasse und all das mitten im blühenden Garten. Als ich dann ein paar Tage später das Dreamtime Cabanas betrete, werde ich von Mel und Supun, dem sympathischen australisch-singhalesischen Paar begrüßt, dem die Anlage gehört. Ich nehme kurz Platz und lasse beim Begrüßungsdrink meinen Blick durch den Garten schweifen. Überall blüht und grünt es, es zirpt und zwitschert, ich fühle mich sofort wohl. Als ich dann mein Häuschen beziehen darf, könnte ich Luftsprünge machen: Ein mit Blüten geschmücktes Bett steht mitten im Raum an einer Mauer, die den Wohnbereich vom Badezimmer trennt. Im Badezimmer dann das Highlight: Die Dschungeldusche mit Oberlicht und üppig wachsenden Pflanzen. Dieser Ort ist wie aus dem Hochglanzmagazin. Ich würde mir die Seite mit den Bilder herausreißen und aufhängen.

Sri Lanka Highlights, Urlaub Sri Lanka mit Kindern - Tipps von Reisebloggern
Dreamtime Cabanas in Hikkaduwa – Sri Lanka Highlight von Julia von Bezirzt.de

Hikkaduwa kann auch ruhig: Zwischen „King Coconut“ und Dschungeldusche

Als ich mich endlich von meiner Unterkunft losreißen kann, gehe ich zum Narigama-Strand. Hier ist es so viel ruhiger als direkt am Hikkaduwa-Strand, man kann ewig spazieren und den Wellen zusehen. Viele empfinden Hikkaduwa als stressig und überfüllt. Hier ist es nicht so. Ich verbringe den Tag mit Lesen und der ein oder anderen „King Coconut“. Mit den letzten Sonnenstrahlen schlendere ich zurück zum Dreamtime, denn dort wartet bereits mein Abendessen auf mich. Supuns Mutter ist nicht nur die gute Seele des Hauses, sie ist auch die Frau für Frühstück und Abendessen. Und so komme ich heute in den Genuss von wunderbar cremigem Gemüsecurry und in den folgenden Tagen von üppigem traditionellem Frühstück.

Sri Lanka Highlights, Urlaub Sri Lanka mit Kindern - Tipps von Reisebloggern
Dschungeldusche – Sri Lanka Highlight von Julia von Bezirzt.de

Glückselig falle ich an diesem Abend ins Bett und lausche den Rufen der Vögel, dem Kreischen der Streifenhörnchen und dem Rascheln der Palmblätter –  und schlafe so gut wie lange nicht mehr. Am nächsten Morgen hüpfe ich aus dem Bett, denn ich freue mich schon die ganze Zeit wie ein Kleinkind auf die Dschungeldusche und stelle mich inmitten der Pflanzen unters Wasser.

Das Dreamtime Cabanas ist ein Ort, der mich so richtig glücklich gemacht hat. Für mich war es die perfekte Mischung aus Ruhe, netten Gesprächen mit Mel und Supun und ein bisschen Abenteuer beim vielleicht heftigsten Gewitter, was ich bisher erlebt habe. Wenn ich wieder nach Sri Lanka komme, dann ist der Besuch im Dreamtime Cabanas schon fest eingeplant, denn schließlich muss ich den neu gebauten Pool testen!

Sri Lanka Highlights
Dreamtime Cabanas in Hikkaduwa – Sri Lanka Highlight von Julia von Bezirzt.de

Über Bezirzt.de

Ich bin Julia und ich sammle Momente, Orte und Dinge, die mich bezirzt haben und teile sie mit dir. Auf Bezirzt.de erzähle ich dir Geschichten vom großen Fernweh und vom Finden. Du wirst hier eher selten „5 Tipps für Amsterdam“ oder „12 Dinge, die du auf keinen Fall verpassen solltest“ finden. Ich bin immer auf der Suche. Wenn du mich ein Stückchen begleitest, dann erzähle ich dir von Orten, die sich ein bisschen nach Finden anfühlen. Ich möchte dir erzählen, was mich bewegt hat, damit auch dich das Fernweh in die Welt lockt.

Sinharaja Rainforest in Sri Lanka – Yasmine von LIMETTENGRÜN – Sri Lanka Highlights

In Sri Lanka waren wir vor fast fünf Jahren. Wir sind in den sehr untouristischen Norden gereist, haben dann unseren Weg die Ostküste hinunter über Fischer- und Taucherort bis zur Südküste mit den grösseren Hotelkomplexen gemacht. Zwischendurch sind wir noch für ein paar Tage ins Hochland gefahren, um die Teeproduktion hautnah zu erleben.

Doch noch heute steht uns ein Erlebnis am deutlichsten vor Augen. Es ist der Ausflug in den Sinharaja Rainforest. Übersetzt bedeutet Sinharaja „Löwenkönigreich“. Der geschützte Park befindet sich im Süden SriLankas. Wir haben in Mirissa den Strand genossen und haben uns dort für einen Tagesausflug in den Regenwald entschieden. Denn er besitzt eine riesige Artenvielfalt mit vielen nur dort vorkommenden Tieren und Pflanzen. Wir haben eine Tour mit einem einheimischen Guide gemacht und er hat uns tonnenweise Pflanzen und auch ein paar seltene Tiere zeigen können. Beispielsweise habe ich dort zum ersten Mal die Vanillepflanze und den Zimtbaum gesehen. Ausserdem Schlangen wie die giftige Viper, Vögel, Insekten… Wir sind zu einem kleinen Wasserfall gewandert, wo wir uns abkühlen konnten. Dazu mussten wir aber zuerst ein wenig klettern und durch den hüfttiefen Fluss waten. Die wunderschöne Landschaft hat uns dafür aber locker entschuldigt.

Wer den grünen Regenwald und seine Bewohner ebenso liebt wie wir, wird im Sinharaja Rainforest auch seinen Spass haben. Speziell ist nämlich, dass dieser Regenwald einer der letzten in Sri Lanka ist. Er wurde durch seine Lage geschützt vor der Abholzung. Heute zählt er zum UNESCO Welterbe.

Sri Lanka Highlights, Urlaub Sri Lanka mit Kindern - Tipps von Reisebloggern
Sri Lanka Highlight von Yasmine von LIMETTENGRÜN – Sinharaja Rainforest

Über LIMETTENgrün:

Auf LIMETTENgrün schreiben wir über unsere Weltreise mit einem Van, spezielle Touren abseits des Massentourismus, leckere Rezepte und spannende Infos zu den bereisten Ländern. Bisher sind wir seit September 2017 durch Chile, Argentinien, Bolivien und aktuell Peru gereist.

Tangalle – ein Traumstrand, der nie enden möchte – Tini von Choices of life Travelblog – Sri Lanka Highlights

Um euren Sri Lanka Urlaub entspannt ausklingen zu lassen oder einen Zwischenstopp nach Ella einzulegen, bietet sich der wunderschöne Strand von Tangalle an. Die malerischen Buchten, die stillen Palmenstrände und die verwunschenen Lagunen sind noch weitestgehend unberührt. Während meiner Sri Lanka Rundreise war ich ein paar Tage in Tangalle und erlebte wundervolle Momente. Der Strand ist ein Traum, so wie ihr es von Postkarten kennt. Die Einsamkeit, die einem Paradies sehr Nahe kommt und die türkisblauen Wellen des Ozeans, die auf das Land zu rasen, waren ein wundervoller Anblick. Dieser Ort strahlt Ruhe und Entspannung aus und eine endlose Weite. Ihr könnt stundenlang am Strand entlang spazieren und auf die Suche nach den Löchern der großen Meeresschildkröten gehen. Die kommen nämlich regelmäßig nachts vorbei und legen bis zu 150 Eier ab.

Von Unawatuna und den anderen Küstenorten kommt ihr selbst mit dem Tuk Tuk ganz einfach her. Während der Fahrt gibt es immer wieder etwas zu gucken und die letzten Minuten fahrt ihr durch das Nichts und ihr könnt schon erahnen, was euch die nächsten Tage erwartet: Ruhe! Die Umgebung von Tangalle bietet nicht viel. Genießt wirklich in eurem Cabana oder Hotel die pure Entspannung, das Naturschauspiel des Meeres oder schaut den zahlreichen Fischern bei ihrer Arbeit zu.

Weitere Fotos und Infos zur Rundreise in Sri Lanka auf Choices of life Travelblog.

Sri Lanka Highlights, Urlaub Sri Lanka mit Kindern - Tipps von Reisebloggern
Sri Lanka Highlight von Tini von Choices of life Travelblog – Tangalle

Tini von Choices of life – Travelblog

Tini kommt aus Köln und schreibt seit Februar 2015 auf ihrem Travelblog Choices of

life. Sie liebt das Reisen  Egal ob weit weg oder nah, egal ob ein paar Tage oder ein paar Wochen, aber am liebsten individuell und abwechslungsreich mit dem Rucksack. Wenn es bei uns in Deutschland kalt ist, bereist sie sehr gerne weit entfernte Länder, wenn es wieder wärmer wird, lässt sie sich durch Europa treiben. Immer auf der Suche nach abgelegenen Orten und besonderen Begegnungen mit Einheimischen.

Ella in Sri Lanka – Selda von TRAVELLIFE.BLOG – Sri Lanka Highlights

Ella war für uns in Sri Lanka eines der schönsten Orte. Da dieser Ort über 1000 Meter Höhe liegt, sind die Temperaturen im Sommer sehr angenehm und der Ausblick fantastisch. Den Panoramablick kann man geradezu von überallher genießen. Malerische Hügel, sagenhafte Schluchten, tosende Wasserfälle. Ein Paradies für Naturliebhaber. Nach Ella kommt man um die schöne Natur und die Ruhe zu genießen, Wanderungen zu unternehmen und die Atmosphäre in sich aufzunehmen. Hier kann man den schönen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang ideal verfolgen und beobachten, wie die Bäume aus dem Nichts auftauchen oder sich in Nichts auflösen. Wir hatten hier wunderbare Erholungstage mit Wanderungen unternommen und da wir diese herrliche Landschaft genießen wollten, haben wir ein Hotel gewählt, das auf einem Hügel steht. Genau gegenüber dem Little Adam’s Peak. So konnten wir Tag und Nacht die sagenhafte Landschaft beobachten.

Am Besten reist man mit dem Zug von Kandy nach Ella. Die Zugstrecke ist traumhaft schön. Man fährt durch kleine Ortschaften, an Teeplantagen und Wasserfällen vorbei.

In dem kleinen Ort Ella gibt es eine Hauptstraße und die Häuser schlängeln sich um diese Straße. Da unser Hotel hoch auf einem Hügel steht, sind wir nur an dem Ort Ella vorbeigefahren.

Sri Lanka Highlights, Urlaub Sri Lanka mit Kindern - Tipps von Reisebloggern
Sri Lanka Highlight von Selda von TRAVELLIFE.BLOG – Ella

Was kann man in Ella unternehmen?

In Ella bietet es sich an, verschiedene Wanderungen zu unternehmen.

Die anspruchsvollste Wanderung ist zum Ella Rock mit 9 km Länge und dauert etwa vier Stunden. Man genießt hier die fantastische Aussicht auf Ella Gap.

Die Tour zum Little Adam’s Peak hingegen ist sehr angenehm zu laufen. Diese Tour hatten wir bei unserem Aufenthalt unternommen. Unsere beiden Kinder hatten auch sehr viel Spaß diesen Berg zu erklimmen. Man läuft durch malerische Teeplantagen und immer wieder genießt man die traumhafte Landschaft.

Ganz in der Nähe befinden sich die Rawana-Ella-Wasserfälle. Da sie direkt an der Straße liegt, ist sie ohne großen Aufwand zu erreichen.

Auf den Bahngleisen zur Nine Arches Bridge laufen. Hier fahren kaum Züge und wenn, dann fahren diese sehr langsam. Es heißt, man kann das ohne Bedenken machen. Wir hatten damals die Nine Arches Bridge nicht gesehen.

Unser Hotel in Ella

Die Hotelanlage 98 Acres Resort & Spa liegt hoch oben auf einem Hügel genau gegenüber dem Little Adam’s Peak, sodass man die herrliche Sicht zu diesem Berg genießen konnte. Die Küche war ausgezeichnet, die man auch als Ausflügler nutzen konnte.

Über Selda von travellife.blog

Ich bin Selda Eigler aus dem schönen Rheingau. In meinem travellife.blog kannst du mehr über Ella und Sri Lanka und über meine anderen Reisen erfahren und dich inspirieren lassen.


Warst du schon in Sri Lanka? Welcher Ort hat dir am besten gefallen? Ich freue mich über Kommentare.

Related Post

5 Responses

  1. Selda

    Liebe Alexandra,
    da sind ja richtig gute Tipps zusammengekommen. Danke, dass ich dabei sein durfte.
    Liebe Grüße, Selda.

  2. Henrik

    Wow, eine sehr coole Sammlung von so viele Eindrücken 🙂 Das war eine gute Idee, dass du direkt so viele Blogger mit ins Boot geholt hast, da wir Leser dadurch ja beballt mehrere Meinungen erhalten.

    Jetzt muss ich erstmal Flüge nach Sri Lanka suchen 😀

    Besten Gruß
    Henrik von Fernweh-Koch

  3. Sabine

    Sri Lanka ist für mich noch unbekanntes Gebiet. Der Artikel macht mir sehr viel Lust darauf dieses Land zu entdecken. Ich mag vor allem dieses satte Grün und wer steht nicht auf Traumstrände und Wasserfälle? 😉
    Liebe Grüße
    Sabine

  4. Gina

    Hi,

    ich war leider noch nie auf Sri Lanka, aber es gehört definitiv zu meinen Sehnsuchtszielen. Und die Sehnsucht ist durch diese tolle Sammlung von Beiträgen noch größer geworden.

    Liebe Grüße Gina

  5. Bruno

    Musste erstmal lernen, dass Ella kein Vorname, sondern ein Ort ist. Mich inspirieren immer die schönen Fotos, vor allem die von den Traumstränden. Das löst dann schlagartig Fernweh aus.
    Viele Grüße
    Bruno

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.