5 Dinge, die wir in unserem Urlaub mit Baby gelernt haben

5 Dinge, die wir in unserem Urlaub mit Baby gelernt haben

Das Reisemädchen trägt zurecht ihren Spitznamen. Die kleine Maus hat mit ihren neun Monaten schon drei Länder besucht. Mit einer Reisebloggerin als Mama blieb ihr da keine Wahl. Ganz nach dem Motto “Elternzeit ist Reisezeit”, nutzen wir natürlich unsere gemeinsame Freizeit als Familie um raus aus den eigenen vier Wänden zu kommen und unseren Kindern die Welt zu zeigen.

Wo das Reisen mit Kind ein Klacks war, ist das Reisen mit Baby so ganz anders. Es ist nicht immer leicht und das Wort Urlaub bekommt eine ganz andere Bedeutung für uns. Jede Reise mit Baby ist anders, wir lernen mit jedem Ausflug und jedem Flug uns zu optimieren, besser zu werden und unsere gemeinsame Zeit mehr zu genießen. In diesem Beitrag verrate ich dir unsere ganz persönlichen “learnings” und Tipps, damit dein Urlaub mit Baby von Anfang an zu einem Erfolg wird.

Noch mehr Tipps für eine Reise mit Baby habe ich hier auf meinem Reiseblog für dich.

Urlaub mit Baby Tipps
Bei unserem Urlaub auf Teneriffa.

Im Tagesablauf viel Raum für Spontanität lassen in einem Urlaub mit Baby

Es gab Momente auf unserer Reise mit Baby, die einfach nur hektisch und stressig waren. Ein kleiner Einblick in ein paar Stunden eines ganz normalen Urlaubstages: Wir packen die Taschen für unseren Ausflug, bereiten Fläschchen für unterwegs vor, wechseln die Windeln, Planen nebenbei unseren Ausflug, wir suchen Sachen, einer von uns hat immer das Baby auf dem Arm, denn abgelegt werden möchte die kleine Maus gerade überhaupt nicht. Der Lärmpegel ist kontinuierlich hoch. Das große Kind diskutiert mit uns, denn er würde lieber in der Ferienwohnung bleiben und Computer spielen. Fertig zum Aufbruch muss die Windel noch ein Mal gewechselt werden. Unsere Nerven liegen blank. So vergeht eine halbe, manchmal sogar eine Stunde. Bei unserem Spaziergang mit Baby in der Trage, kehrt endlich etwas Ruhe ein.

Hinzu kommt der Druck, den Kindern etwas bieten zu müssen. Einfach durch die Gegend laufe reicht dem Großen nicht. Also ab zum Strand. Einer spielt mit dem großen Kind im Wasser, während der andere sich um das Baby kümmert.

Im Restaurant werden wir nervös, weil der Kellner viel zu lange braucht, um das Essen zu servieren. Das Reisemädchen wird müde und braucht ihren Schlaf. Natürlich schläft sie nur im Kinderwagen und wenn dieser geschoben wird. Wir zwängen und das Essen rein und sind 15 Minuten später mit einem schreienden Kind vor der Tür.

Abends falle ich mit dem Reisemädchen müde ins Bett, anstatt mit dem Liebsten den Sonnenuntergang zu genießen. Die Nächte sind kurz und unser Baby schläft auch gar nicht gerne alleine.

Urlaub mit Baby Tipps
Die kleine Maus am Pool.

Da frage ich mich, warum wir uns diesen Stress überhaupt antun. Urlaub sieht anders aus.

Doch dann gibt es diese Augenblicke, wo alle Kinder und auch wir, einfach nur glücklich sind. Der große am Strand Sandburgen baut und die kleine Maus in ihrem Kinderwagen friedlich dem Wellenrauschen lauscht. Wir trinken Cocktails am Pool, sitzen einfach nur da, sagen nichts und genießen die Ruhe. Wir atmen die frische Meeresluft ein und der ganze Stress fällt von uns ab.

Solche Momente geben uns viel Kraft und neue Energie. Sie machen gute Laune und lassen Urlaubsstimmung aufkommen. Das sind die Momente, die wir in unserem Urlaub mit Baby suchen.

Darum ist es wichtig den Tagesablauf nicht voll zu packen. Eine Aktivität reicht je nach Umfang voll aus. Mit Baby und vielleicht noch einem Geschwisterkind braucht man meist doppelt so viel Zeit, als ohne Kinder.

In unserem ersten Urlaub auf Kreta mit Baby schmeißen wir unsere ambitionierten Urlaubspläne die ganze Insel zu umrunden über den Haufen. Das hat uns unglaublich entschleunigt. Wir haben die Umgebung zu Fuß erkundet, nichts geplant, viel Zeit am Pool und Meer verbracht.

Urlaub mit Baby und Kind auf Kreta in Griechenland - Tipps und Fazit unseres ersten Urlaubs mit Baby
Hier was das Reisemädchen erst zwei Monate alt.

Organisation ist alles bei einem Urlaub mit Baby

Es gibt nichts Schlimmeres als Chaos im Urlaub für uns. Ich weiß gar nicht, wie viel Zeit ich schon damit verbracht habe einen Schnuller oder irgendwelche anderen Sachen zu suchen. Sachen suchen, vor allem wenn das Reisemädchen im Hintergrund schon unruhig wird, macht keinen Spaß und ist einfach nur stressig.

Darum kann ich nur empfehlen, Dinge vorab gut zu organisieren und ordentlich zu packen.

Ein Tipp: Nach der Ankunft im Hotel oder Ferienhaus lohnt es sich wirklich die Taschen ordentlich auszupacken und einen geeigneten Platz für jeden einzelnen Gegenstand zu finden.

Urlaub mit Baby und Kind auf Kreta in Griechenland - Tipps und Fazit unseres ersten Urlaubs mit Baby

Am besten ist es die Dinge nicht an verschiedenen Orten im Haus zu verteilen, sondern in Grüppchen an einem Ort zu lagern. Zum Beispiel packen wir alles, was wir für unser Baby zum Wickeln brauchen an einen Ort, den wir uns zum Wickeln aussuchen. In der Regel breiten wir eine Decke auf dem Fußboden aus und schützen sie mit einem großen Mulltuch. Dort liegen alle Kleidungsstücke, Windeln und Feuchttücher für das Baby.

Badesachen für die ganze Familie haben wir in einem wasserfesten Beutel oder einer Strandtasche, die wir so wie sie ist an den Strand mitnehmen. Auch die Tauchmaske und Sonnencreme sind dabei.

Die Wickeltasche steht immer fertig gepackt an Ort und stelle. In der Tasche ist ein Schnuller immer in der einen Seitentaschen, Windeln und Wickelsachen in einer Innentasche. Als Wickeltasche nehmen wir im Urlaub einen Tagesrucksack.

Gerade die kleinen Sachen, die man gerne immer irgendwo liegen lässt und dann ewig sucht, wie den Autoschlüssel, Brille, Portmonee brauchen einen festen Platz. Meist liegen diese Sachen am Eingang deutlich sichtbar auf einem Tisch.

Wer sich nach der Ankunft die Sachen ordentlich auspackt und gut organisiert, wird es im Urlaub mit Baby deutlich leichter haben. Es ist nicht leicht Ordnung zu bewahren, aber mit der Zeit geht die Organisation ins Blut über und man legt ganz automatisch die Schlüssel auf seinen Platz nach der Ankunft.

Weniger ist mehr bei einem Urlaub mit Baby – Wir reisen mit Handgepäck

Über das Reisen mit Handgepäck mit Baby habe ich schon geschrieben. Und noch immer, auch nach der fünften Reise mit Baby, machen wir es nicht anders.

Wenn es dir schwerfällt mit Handgepäck zu reisen, dann mach einfach mal folgende Übung. Lege nach deinem nächsten Urlaub alle Sachen, die du nicht benutzt hast, nur ein Mal benutzt hast und die Sachen auf die du hättest verzichten können, zur Seite. Du wirst feststellen, dass du viel mehr dabei hattest, als du eigentlich brauchst.

Die Angst etwas Wichtiges unterwegs zu vermissen begleitet uns beim Packen. Wir wollen uns wohlfühlen im Urlaub und auf nichts verzichten. Das führt dazu, dass wir einfach zu viel mitnehmen. Das Reisen mit Baby ist allerdings schon stressig genug. Das zu viele Gepäck, welches getragen, sortiert, aus- und wieder eingepackt werden muss, kostet uns Zeit und Kraft. Ganz ehrlich, diese Zeit können wir im Urlaub besser investieren. Habe Mut zur Lücke. Und wenn du doch etwas sehr wichtiges vergessen haben solltest, kannst du es nachkaufen.

Urlaub mit Baby und Kind auf Kreta in Griechenland - Tipps und Fazit unseres ersten Urlaubs mit Baby

Babyschale mitnehmen statt mieten bei einem Urlaub mit Baby und Mietwagen

Nachdem wir in unserem ersten Urlaub auf Kreta für viel Geld eine Babyschale gemietet haben und diese Babyschale ihre guten Zeiten schon längst hinter sich hatte, total abgenutzt war und auch alles andere, aber nicht qualitativ hochwertig oder sicher, haben wir beschlossen in Zukunft unsere eigene Babyschale mit auf Reisen zu nehmen. Dazu haben wir eine günstige Babyschale gekauft, die auch gerne beim Flug verloren gehen kann. Schon nach dem nächsten Urlaub auf Teneriffa hatten wir das Geld raus.

Reiseblog

Der perfekte Kinderwagen für Flug in den Urlaub mit Baby

Auf unseren Flugreisen mit Baby hatten wir die ersten Male unseren großen Kinderwagen mit Liegewanne dabei. Als er dann drei Mal abhandenkam, wir ihn in unserem Urlaub mit Baby nach drei Tage vom Flughafen einsammeln durften oder er einfach auf dem Rückweg nicht mitgekommen und nachgeliefert werden musste, hatten wir genug. Wir haben und einen günstigen Reisekinderwagen gekauft, der als Handgepäck mit in das Flugzeug genommen werden kann.

So ein Reise-Kinderwagen ist leicht und kann klein zusammen geklappt werden, dass es die Maße eines Bordtrolley nicht überschreitet.

Wir haben lange gesucht und den perfekten Kinderwagen für uns gefunden. Wir haben den Wagen von Phil&Teds.

Weitere Dinge, die unser Reisekinderwagen erfüllen muss, sind:

  • Liegeposition
  • Sonnenverdeck
  • Anschnallgurt
  • Waschbare Bezüge
  • Aufbewahrungskorb
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Du hast vielleicht andere Ansprüche an einen Reisebuggy. Darum habe ich meine Leser gefragt und folgende Empfehlungen bekommen. All diese Buggys können als Handgepäck mit in das Flugzeug genommen werden.

Phil & Teds Go-Kinderwagen

+ komplett flache Liegeposition

+ schnell faltbar

+ großer Aufbewahrungskorb

-keine verstellbare Fußstütze

Babyzen Buggy YoYo

+ sehr stabil

+ tolles Design

+ flache Liegeposition

+ auch als Kinderwagen zu Hause brauchbar

-sehr teuer

Joie Buggy Sportwagen Pact Lite inkl. Transporttasche und Regenverdeck.

+ kann mit einer Hand geschoben werden

+ flache Liegeposition

+ großer Aufbewahrungskorb

Besrey Kinderwagen 

+ auch für große Kinder geeignet

-Liegeposition nicht optimal

CYBEX Gold Buggy Eezy S

+ Einhand-Faltmechanismus

+ tolles Design

+ gut gefedert

-Kein Bügel vorne

-Liegeposition nich optimal

Kinderkraft PILOT Buggy

+ schönes Design

+ fast flache Liegeposition

+ gute Gummiräder

+ Stufenlose Regulierung der Rückenlehne

Welche Tipps hast du für die erste Reise mit Baby? Ich freue mich über Kommentare.

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.