7 Dinge, die Weihnachten in Norwegen so besonders machen.

7 Dinge, die Weihnachten in Norwegen so besonders machen.

Oh wie liebe ich diese dunkle, magische Vorweihnachtszeit in Norwegen. Die Dunkelheit ist der Grund, warum viele dieses Land im Winter meiden, doch für mich gibt es nichts Schöneres. Wir haben jahrelang Weihnachten in Deutschland verbracht und Weihnachten hat sich nie wirklich wie Weihnachten angefühlt. Doch hier in Norwegen ist das anderes. Noch mehr Weihnachten als hier, geht nicht! Die Vorweihnachtszeit in Norwegen ist einfach perfekt, traditionell und unverwechselbar. Sie ist so, wie sich die meisten von uns die Weihnachtszeit vorstellen. Es ist unmöglich, in diesem Land nicht in Weihnachtsstimmung zu kommen. Woran das liegt? In diesem Beitrag verrate ich dir 7 Dinge, die Weihnachten in Norwegen so besonders machen.

Weihnachten in Norwegen Rentier

Schnee, Schnee und noch mehr Schnee – Weihnachten in Norwegen

Zugegeben, in den Städten kann der Schnee sich schon mal verspäten, doch sobald du in die Berge fährst, ist weiße Weihnacht garantiert. Hier in Lillehammer zum Beispiel gab es in den letzten 50 Jahren nur in einem Jahr keinen Schnee an Heiligabend. Dieser kam aber am nächsten Tag in dreifacher Menge. Schnee gehört für mich zu Weihnachten unbedingt dazu. Nichts bringt mich mehr in Weihnachtsstimmung als der Blick aus unserem Fenster in den verschneiten Wald.

Weihnachten in Norwegen
Blick aus unserem Fenster

Weihnachtsmärkte überall an Weihnachten in Norwegen

Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt darf in der Vorweihnachtszeit natürlich nicht fehlen. Davon gibt es in Norwegen unglaublich viele. So gut wie jeder Ort veranstaltet an mindestens einem Wochenende einen traditionellen Weihnachtsmarkt und einer ist schöner als der andere. 

Weihnachten in Norwegen
Weihnachtsmarkt in Oslo

Auf einem norwegischen Weihnachtsmarkt kommt richtig Stimmung auf. Die Weihnachtsmärkte sind in der Regel nicht überrannt, wie wir es aus Deutschland kennen und auch Chinaware sucht man hier vergeblich. Dafür findest du hübsch dekorierte Holzhütten an denen es allerhand selbst gemachtes, gestricktes oder gekochtes zu kaufen gibt. Sei es hübsche Kerzen, Häkelpuppen, Holzdeko, Handschuhe oder Norwegerpullis. Alles ist meist Made in Norway! 

Weihnachten in Norwegen, Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarktstand

Die Skiausrüstung steht bereit an Weihnachten in Norwegen

Sobald die ersten Schneeflocken gefallen sind, werden die Loipen gespurt und spätestens Mitte November sieht man sie überall. Norweger mit Skiern über der Schulter oder an den Füßen. Ein gemütlicher Ausflug auf den Skiern mit der gesamten Familie ist ein Muss in der Vorweihnachtszeit in Norwegen.

Auch über unseren Skiurlaub in Hafjell und Trysil habe ich auf meinem Reiseblog geschrieben. Tipps für einen stressfreien Winterurlaub mit Kindern gibt es hier. Hast du eine Reise nach Norwegen geplant? Dann schau dir unbedingt diesen Beitrag an.

Weihnachten in Norwegen
Langlauf mit Baby ist Dank Burley kein Problem.

In den Loipen ist man auch nie allein. Egal wie tief wir in den Wald fahren, wir treffen immer auf einige vor Freude grinsende Norweger auf den Skiern. 

Weihnachten in Norwegen, Langlauf
Weihnachten in Norwegen, Schnee
Langlauf auf frisch gespurten Pisten

Hygge in jedem Haus und jedem Raum an Weihnachten in Norwegen

Die Menschen in Norwegen machen es sich Zuhause in der Weihnachtszeit so richtig gemütlich. Und gerade in der dunklen Jahreszeit wird mit Licht und Kerzen nicht gegeizt. An jedem Fenster leuchten Sterne, auf den Tischen stehen Kerzen. Alle glänzt und ist überwiegend in Rottönen gehalten. Aber auch von Außen wird das Haus ordentlich ausgeleuchtet. Für uns Ausländer war es zu Beginn noch etwas seltsam, denn viele Häuser leuchten so stark, das man sie gefühlt auch aus dem Weltraum sehen kann. Wir haben uns aber daran gewöhnt und haben jetzt auch eine kleine Lampe am Haus angebracht. Als sparsame Deutsche natürlich eine mit Bewegungsmelder, die nicht die ganze Nacht den Himmel anstrahlt.

Weihnachten in Norwegen, Weihnachtsbaum
Unser erster Weihnachtsbaum in Norwegen

Gemütlichkeit wird ernst genommen nicht nur an Weihnachten in Norwegen

Manchmal kommt es mir so vor, als ob der Lebenszweck der Norweger darin besteht, es sich gemütlich zu machen. Und das passiert nicht nur in der Vorweihnachtszeit, in der 1000 Kerzen angezündet werden. Die meisten Norweger haben im Winter eine Thermoskanne dabei. So wird jede Versammlung, jeder Elternabend in der Schule zu einem Kaffeekränzchen, den Kekse bringt auch immer irgendjemand mit. Typisch norwegisch sind auch die gemütlichen Samstage, an denen sich Kinder im Supermarkt Süßigkeiten aussuchen können, die Zuhause zusammen beim Fernsehabend gegessen werden. Oder die Taco-Freitage, an denen die gesamte Familie Tacos isst. 

Weihnachten in Norwegen, Hegge
Weihnachtsstimmung in jedem Haus

Alle trinken Julebrus an Weihnachten in Norwegen

Julebrus ist noch so eine Sache, die zu Beginn für uns ein wenig gewöhnungsbedürftig war. Julebrus ist eine Brause, die in der Vorweihnachtszeit von vielen Norwegern zu jeder Mahlzeit getrunken wird. Die Brause ist unglaublich süß und schmeckt ein wenig wie Red Bull. Doch nach der ersten Flasche kommt der Suchteffekt! Wir lieben sie mittlerweile.

Julebrus in Norwegen

Weihnachten in Norwegen wird in der Hütte gefeiert

Viele Norweger kehren in der Weihnachtszeit der Stadt den Rücken und treffen sich mit ihren Familien auf der Hütte, um gemeinsam die Weihnachtszeit in den Bergen zu verbringen. Viele Hütten sind meist sehr einfach aber gemütlich eingerichtet. 

Weihnachten in Norwegen, Fjord
Sonnenaufgang und Sonnenuntergang gehen im Norden nahtlos ineinander über.

In Norwegen gibt es das Weihnachtssteuergeld!

In Norwegen bekommen die Menschen nicht das Weihnachtsgeld von ihrem Arbeitgeber, sondern vom Staat. Im Dezember werden allen Arbeitnehmern 50% von der Einkommenssteuer erstattet. Somit haben die Norwegen ganz automatisch viel mehr Geld zum Ausgeben für die Weihnachtsgeschenke.

Weihnachten in Norwegen kannst du nicht ausblenden.

Überall in Norwegen herrscht Weihnachtsstimmung von Anfang November bis in den Januar hinein. Du kannst ihr nicht entkommen. Im Supermarkt kommen viele Lebensmittel in einer weihnachtlichen Verpackung daher. Kleine Elfen und Trolle zieren Milchkartons. Die Regale sind voll mit “Pepperkaker”, Weihnachtsmarzipan und Weihnachtsschokolade. Der einzige Radiosender den wir empfangen spielt norwegische Weihnachtsmusik in Dauerschleife. Alle Gassen und Straßen sind festlich geschmückt und die Menschen in Feiertags Laune. Es ist wunderbar und macht mich glücklich! So muss die Weihnachtszeit sein! 

Weihnachten in Norwegen, Schneelandschaft
Schneebedeckte Landschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.